Reviews - BurnYourEars Webzine - BurnYourEars Webzine http://www.burnyourears.de Thu, 03 Sep 2015 14:40:59 +0200 Joomla! - Open Source Content Management de-de The Flatliners - Division Of Spoils (B-Seiten und Raritäten) http://www.burnyourears.de/alben/43015-the-flatliners-division-of-spoils-b-seiten-und-raritaten.html http://www.burnyourears.de/alben/43015-the-flatliners-division-of-spoils-b-seiten-und-raritaten.html The Flatliners - Division Of Spoils (B-Seiten und Raritäten)
THE FLATLINERS haben mit „The Great Awake“ und „Cavalcade“ in meinen Augen zwei unglaubliche Alben für Fat Wreck Chords rausgebracht und landen damit auch heute noch auf fast jedem meiner Mixtapes. Dementsprechend schade fand ich es, dass ihr letztes Album „Dead Language“ zwar klasse, aber eben nicht mehr auf dem gleichen Level war. Irgendwie fehlten mir die großen Hits darauf. Aber wer hätte gedacht, dass mich jetzt ein B-Seiten und Raritäten-Album wieder zurück in Linie bringt...
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Wed, 02 Sep 2015 21:08:35 +0200
The Sword - High Country http://www.burnyourears.de/alben/43007-the-sword-high-country.html http://www.burnyourears.de/alben/43007-the-sword-high-country.html The Sword - High Country
Mein Gott, was habe ich mich bei den ersten Tönen von “Unicorn Farm” erschrocken. Seichte Drums, klebrige Synthies wie aus einem schlechten Porno - ein denkbar schlechter Start in das neue THE SOWRD-Album “High Country”. Glücklicherweise bleibt es nicht dabei. Gleichwohl macht das einminütige Intro direkt klar: Das fünfte Studioalbum der Texaner ist keines, das Erwartungen erfüllt, sondern (zu) oft mit der Geduld des Hörers spielt.
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) CD Review Wed, 02 Sep 2015 09:09:17 +0200
Fat Music Vol. 8 - Going Nowhere Fat (Sampler) http://www.burnyourears.de/alben/43004-fat-music-vol.-8-going-nowhere-fat-sampler.html http://www.burnyourears.de/alben/43004-fat-music-vol.-8-going-nowhere-fat-sampler.html Fat Music Vol. 8 - Going Nowhere Fat (Sampler)
FAT WRECK CHORDS sind 25 Jahre alt geworden. Sie dürfen in den Staaten also schon seit ein paar Jahren trinken. Und ich mag mir gar nicht vorstellen, wie viele Punks sie mit ihren Bands, ihrem Sound und ihren Hits in dieser Zeit geprägt haben. Mich auf jeden Fall – auch wenn es da Höhen und Tiefen gab. Aber welches Label kann schon von sich behaupten, seit einem Vierteljahrhundert dabei zu sein – und dennoch als independent zu gelten?
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Mon, 31 Aug 2015 18:33:20 +0200
The Hunters - Art Electric http://www.burnyourears.de/alben/43002-the-hunters-art-electric.html http://www.burnyourears.de/alben/43002-the-hunters-art-electric.html The Hunters - Art Electric
Ganz ehrlich: ich tue mich mit THE HUNTERS einigermaßen schwer. Ich mag deren Plattenschmiede und würde behaupten, dass Coffeebreath & Heartache ein kleines Liebhaber-Label ist, bei dem man ab und zu sogar blind zugreifen kann. Und dementsprechend habe ich mich auch auf diese Platte gefreut. Ich will sie auch mögen. Aber irgendwie bleibt sie auch nach dem xten Male hören immer nur noch so ... OK halt ...
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Sun, 30 Aug 2015 18:10:49 +0200
Motörhead - Bad Magic http://www.burnyourears.de/alben/42987-motorhead-bad-magic.html http://www.burnyourears.de/alben/42987-motorhead-bad-magic.html Motörhead - Bad Magic
“Vicotry or die!” keift Lemmy, und schon geht’s los mit brachialen Riffs, knarzendem Bass, punktgenauen Drums und den unverwüstlichen Vocals des bald 70-jährigen Rock-Urgesteins. Auch im 40. Bandjahr werden MOTÖRHEAD nicht etwa leiser, eher lauter: “Bad Magic” ist noch brachialer und direkter als die Vorgänger, was insbesondere an der fantatsischen Gitarrenarbeit von Phil Campbell liegt.
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) CD Review Fri, 28 Aug 2015 07:32:49 +0200
Aeveron – VVD: Destination Annihilation http://www.burnyourears.de/alben/42978-aeveron-vvd-destination-annihilation.html http://www.burnyourears.de/alben/42978-aeveron-vvd-destination-annihilation.html Aeveron – VVD: Destination Annihilation
Vor sieben Jahren flutschte das zweite Album der Zwickauer Mannschaft von AEVERON in meinen CD-Player. Gefällig war die melodiöse Härte ohne Scheuklappen. Irgendwie ging das letzte Album „Impending Doom“ jedoch an mir vorüber und so wurde ich überrascht, dass dieses Jahr ein neuer Silberling serviert wird, der komischerweise ohne Label auskommen muss.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Thu, 27 Aug 2015 11:45:11 +0200
Lasting Traces - You And Me http://www.burnyourears.de/alben/42977-lasting-traces-you-and-me.html http://www.burnyourears.de/alben/42977-lasting-traces-you-and-me.html Lasting Traces - You And Me
Ich habe LASTING TRACES aus Süddeutschland 2011 mit „Old Hearts Break In Isolation“ kennen gelernt und war von ihrem melancholisch-melodischen Hardcore absolut angetan. Mir fielen Bands wie DEFEATER oder TOGETHER ein. Dementsprechend war ich jetzt auf ihr neues Album gespannt. Na ja. Und jetzt bin ich ein wenig verwundert.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Wed, 26 Aug 2015 19:15:27 +0200
Sanzu - Painless EP http://www.burnyourears.de/alben/42968-sanzu-painless-ep.html http://www.burnyourears.de/alben/42968-sanzu-painless-ep.html Sanzu - Painless EP
Manchmal bekommt man Promos von Alben in die Hand, die schon vor einiger Zeit erschienen sind und die es dennoch wert sind, nachbesprochen zu werden. Das trifft auch auf die australische Band SANZU zu, denn das Quintett aus Perth kredenzt uns feinsten Death Metal.
]]>
nospam@burnyourears.de (Arne) CD Review Tue, 25 Aug 2015 16:51:23 +0200
Mobina Galore - Cities Away http://www.burnyourears.de/alben/42965-mobina-galore-cities-away.html http://www.burnyourears.de/alben/42965-mobina-galore-cities-away.html Mobina Galore - Cities Away
Wenn ich das hier richtig verstehe, handelt es sich bei MOBINA GALORE (Kanada) um ein weibliches Duo, das mit Gitarre, Drums und dreckig-melodiösen Stimmen klotzigen Punkrock spielt und dabei immer viel Wert auf Melodie legt. In ihrer Heimat sind die beiden bereits der heiße Scheiß, bei uns arbeitet jetzt GUNNER RECORDS daran, sie bekannt zu machen.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Mon, 24 Aug 2015 20:22:11 +0200
Riwen - The Cold http://www.burnyourears.de/alben/42963-riwen-the-cold.html http://www.burnyourears.de/alben/42963-riwen-the-cold.html Riwen - The Cold
Nachdem mich RIWEN schon vor knapp einem Jahr mit ihrer kurzen EP "Riwen" völlig überraschen und begeistern konnten, legt die Band jetzt ihr Debüt nach. Das wurde "The Cold" getauft und die Musik macht dem Titel alle Ehre.
]]>
nospam@burnyourears.de (Arne) CD Review Sun, 23 Aug 2015 17:17:28 +0200
Dead Lord - Heads Held High http://www.burnyourears.de/alben/42948-dead-lord-heads-held-high.html http://www.burnyourears.de/alben/42948-dead-lord-heads-held-high.html Dead Lord - Heads Held High
Mit ihrem Debüt “Goodbye Repentance” schlugen DEAD LORD 2013 im Metal-Untergrund ein wie eine Bombe. Von zahlreichen Mags abgefeiert fiel es manchem Fan schwer, die Schweden nicht als Hype abzutun. Dass sie eben das nicht sind, stellt “Heads Held High” unter Beweis. Leider, leider ist der Erstling vor zwei Jahren völlig an mir vorbei gegangen (und das gilt es nachzuholen!), doch zumindest im Falle des zweiten Outputs auf Century Media kann ich nur sagen: DEAD LORD sind tatsächlich grandios!
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) CD Review Thu, 20 Aug 2015 14:10:49 +0200
Saltatio Mortis - Zirkus Zeitgeist http://www.burnyourears.de/alben/42947-saltatio-mortis-zirkus-zeitgeist.html http://www.burnyourears.de/alben/42947-saltatio-mortis-zirkus-zeitgeist.html Saltatio Mortis - Zirkus Zeitgeist
Zum 15. Bandjubiläum feiern sich SALTATIO MORTIS einfach mal selbst: Mit ihrem zehnten Studiowerk “Zirkus Zeitgeist”, auf dem sich die Mannheimer noch moderner als auf “Das schwarze Einmaleins” und gar nicht mehr so mittelalterlich präsentieren. Dazu reicht das Oktett eine Nummer, die für Kenner der deutschen Geschichte wohl deutlich provokantere Züge aufweist als “Wachstum über alles”, für das SALTATIO MORTIS viel Kritik einstecken mussten.
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) CD Review Thu, 20 Aug 2015 13:42:04 +0200
Useless ID - The Lost Broken Bones (Rerelease) http://www.burnyourears.de/alben/42938-useless-id-the-lost-broken-bones-rerelease.html http://www.burnyourears.de/alben/42938-useless-id-the-lost-broken-bones-rerelease.html Useless ID - The Lost Broken Bones (Rerelease)
Auch Bands, die bereits länger mit dabei sind, haben nicht immer das Glück, ihre Platten weltweit veröffentlichen zu können, und das auf dem gleichen Label. Auch USELESS ID erging es so mit ihrem 2008er Album „The Lost Broken Bones“. Aber mit ihren Freunden von Fat Wreck Chords konnten sie jetzt ein internationales Re-Release dieses Albums realisieren, natürlich mit einigen Bonussongs! Deshalb jetzt ein zweiter Vorhang für „The Last Broken Bones“.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Wed, 19 Aug 2015 20:13:45 +0200
Wolfheart – Shadow World http://www.burnyourears.de/alben/42937-wolfheart-shadow-world.html http://www.burnyourears.de/alben/42937-wolfheart-shadow-world.html Wolfheart – Shadow World
Da ist er wieder, der Tuomas Saukkonen. Manche kennen ihn noch von BEFORE THE DAWN, andere von BLACK SUN AEON oder weiteren Projekten. Doch diese existieren nicht mehr bzw. der Herr macht seit zwei Jahren ein neues Ding. Melodischer Death Metal soll es sein. Das erste Album wurde vielerorts hochgelobt. Nun wollen wir doch mal hören, was es mit der „Schattenwelt“ auf sich hat.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Wed, 19 Aug 2015 12:01:13 +0200
No Weather Talks - Undoing Defeat http://www.burnyourears.de/alben/42932-no-weather-talks-undoing-defeat.html http://www.burnyourears.de/alben/42932-no-weather-talks-undoing-defeat.html No Weather Talks - Undoing Defeat
NO WEATHER TALKS sind vermutlich keine Unbekannten mehr, wenn du öfter mal auf lokale Punkshows gehst. Und mit zwei EPs im Sack könntest du auch bereits im Netz oder sonst wo über sie gestolpert sein. Für alle, die es etwas größer brauchen, hauen die Hamburger Jungs und das Mädel jetzt ihr erstes komplettes Album raus – und setzen sich damit gekonnt zwischen einige Stühle.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Tue, 18 Aug 2015 21:10:18 +0200
Scorpions - Forever And A Day http://www.burnyourears.de/dvd-und-blu-ray/42925-scorpions-forever-and-a-day.html http://www.burnyourears.de/dvd-und-blu-ray/42925-scorpions-forever-and-a-day.html Scorpions - Forever And A Day
Als Deutschlands größer Rock-Export, die SCORPIONS, 2011 zu ihrer Abschiedstournee durch die ganze Welt aufbrachen, wurden sie von Filmemacherin Katja von Garnier begleitet. Zwar haben die Hannoveraner ihre Abschiedspläne schon längst wieder begraben und zum 50. Bandjubiläum mit “Return To Forever” sogar ein neues Studioalbum veröffentlicht, trotzdem sollte die Dokumentation nach dem Willen der Band (oder Plattenfirma) den Weg in die Öffentlichkeit finden. Selbst, wenn “Forever And A Day” so keinen Abschluss markiert und eine Dokumentation über eine Abschiedstournee, die im Endeffekt keine ist, seltsam paradox ist, bietet die DVD oder Blu-ray 100 unterhaltsame Minuten mit einer deutschen Rocklegende.
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) DVD Review Tue, 18 Aug 2015 12:59:28 +0200
Foo Fighters - Sonic Highways (Boxset) http://www.burnyourears.de/dvd-und-blu-ray/42924-foo-fighters-sonic-highways-boxset.html http://www.burnyourears.de/dvd-und-blu-ray/42924-foo-fighters-sonic-highways-boxset.html Foo Fighters - Sonic Highways (Boxset)
Als die FOO FIGHTERS ihr aktuelles Studioalbum "Sonic Highways" aufnehmen, taten sie das in acht geschichtsträchtigen Städten der USA, in acht verschiedenen Studios. Kling unspektakulärer, als es ist - bis man sich die Doku-Serie zum Album, im amerikanischen TV auf HBO ausgestrahlt, angesehen hat. Mit satten drei Stunden Bonusmaterial ist die Serie auch auf DVD bzw. Blu-ray erschienen. Und ich wage zu behaupten, dass ein solches Konzept noch keine Band zuvor verfolgt hat. Wer ein Album, seine Songs, die Musiker, die amerikanische Mentalität und Geschichte besonderer Städte ganz genau kennen lernen möchte, sollte sich dieses Boxset unbedingt zulegen!
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) DVD Review Tue, 18 Aug 2015 12:35:02 +0200
Azavatar – Azavatar http://www.burnyourears.de/alben/42912-azavatar-azavatar.html http://www.burnyourears.de/alben/42912-azavatar-azavatar.html Azavatar – Azavatar
Der Gitarrist der Münchner Melo-Deather SAECULUM OBSCURUM nennt sich „Azavatar“. Da liegt es nahe, sein neues Projekt so zu nennen. Und damit man nicht durcheinander kommt, heißt das Debütalbum auch so. Aber musikalisch ist es anders. Deutlich dunkler.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Fri, 14 Aug 2015 12:46:35 +0200
Funeral For A Friend - Hours - Live At Islington Academy (DVD) http://www.burnyourears.de/dvd-und-blu-ray/42895-funeral-fior-a-friend-hours-live-at-islington-academy.html http://www.burnyourears.de/dvd-und-blu-ray/42895-funeral-fior-a-friend-hours-live-at-islington-academy.html Funeral For A Friend - Hours - Live At Islington Academy (DVD)
Dieses „Wir spielen jetzt ein Album komplett am Stück, das ihr alle von früher her noch abfeiert“-Ding hat ja ganz gut um sich gegriffen. Und manchmal macht das ja auch wirklich Sinn. Ich durfte NoFX mal das komplette „Punk In Drublic“ Album live spielen sehen. Als Heranwachsender war das für mich die Punkrockbibel. Und FUNERAL FOR A FRIEND feiern jetzt auf ähnliche Art das zehnjährige „Hours“. Aber sie haben die ganze Chose auch direkt mitgeschnitten – für Augen und Ohren!
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) DVD Review Tue, 11 Aug 2015 18:58:05 +0200
Led Zeppelin - Coda (Remastered Deluxe Edition) http://www.burnyourears.de/alben/42892-led-zeppelin-code-remastered-deluxe-edition.html http://www.burnyourears.de/alben/42892-led-zeppelin-code-remastered-deluxe-edition.html Led Zeppelin - Coda (Remastered Deluxe Edition)
Das 1982 veröffentlichte “Coda” beinhaltete keine neuen Kompositionen, sondern war eine Compilation - und damit kein Studioalbum im strengen Sinne. LED ZEPPELIN konnten auf diese Weise gleich drei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Den Hunger der Fans nach unveröffentlichtem Material stillen, den Bootleggern das Wasser abgraben und schließlich ihren Plattenvertrag mit Atlantic Records erfüllen. Der sah nämlich vor, dass die Briten auf ihrem eigenen Label fünf Studiowerke veröffentlichten mussten - und “Coda” ist eben jenes fünfte.
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) CD Review Tue, 11 Aug 2015 13:46:38 +0200
Led Zeppelin - In Through The Out Door (Remastered Deluxe Edition) http://www.burnyourears.de/alben/42891-led-zeppelin-in-through-the-out-door-remastered-deluxe-edition.html http://www.burnyourears.de/alben/42891-led-zeppelin-in-through-the-out-door-remastered-deluxe-edition.html Led Zeppelin - In Through The Out Door (Remastered Deluxe Edition)
Nach dem tragischen Tod von John Bonham 1980 wurde das ein Jahr zuvor veröffentlichte “In Through The Out Door” unwillkürlich zum Schwanengesang von LED ZEPPELIN. Und nein, mit solch einem Longplayer hätten sich die Briten im Rückblick sicher nicht von den Bühnen dieser Welt verabschieden wollen. Von allen LED ZEPPELIN-Alben ist “In Through The Out Door” das schwächste, das über weite Strecken nicht überzeugen kann. Daran ändert nicht einmal der Re-Release etwas.
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) CD Review Tue, 11 Aug 2015 13:45:00 +0200
Led Zeppelin - Presence (Remastered Deluxe Edition) http://www.burnyourears.de/alben/42890-led-zeppelin-presence-remastered-deluxe-edition.html http://www.burnyourears.de/alben/42890-led-zeppelin-presence-remastered-deluxe-edition.html Led Zeppelin - Presence (Remastered Deluxe Edition)
Mit Veröffentlichung der letzten drei Studiowerke läuten LED ZEPPELIN die letzte Runde der von Jimmy Page höchstpersönlich betreuten Re-Releases ein. Wie sämtliche remasterten Versionen zuvor erscheint auch “Presence” in verschiedenen Konfigurationen, von denen für Besitzer des originalen Albums wohl die Deluxe Edition mit Companion Disc (entweder auf CD oder als Vinyl) die lohnenswerteste Anschaffung sein dürfte. Man bedenke: Wer das Geld für alle Super Deluxe Editions in die Hand genommen hat und noch nehmen wird, ist immerhin mehr als 1000 Euro los...
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) CD Review Tue, 11 Aug 2015 13:41:32 +0200
Istapp – Frostbiten http://www.burnyourears.de/alben/42889-istapp-frostbiten.html http://www.burnyourears.de/alben/42889-istapp-frostbiten.html Istapp – Frostbiten
Vor fünf Jahren war ich wohl gut gelaunt, als ich den Schweden für ihr Debüt neun Punkte gab. Spaß machte die Eisplatte durchaus, wenngleich es Alben mit höherer Durchschlagskraft gibt. Dass aber nur ein Typ hinter ISTAPP steckt, der sich dieses Mal nur noch einen Sänger dazu holte, ist schon eine starke Leistung.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Tue, 11 Aug 2015 10:37:54 +0200
Grillmaster Flash - Andere Leude My Ass http://www.burnyourears.de/alben/42888-grillmaster-flash-andere-leude-my-ass.html http://www.burnyourears.de/alben/42888-grillmaster-flash-andere-leude-my-ass.html Grillmaster Flash - Andere Leude My Ass
Jap: lustiger Name, ein Cover, das Bruce Springsteen an irgendetwas erinnern dürfte und positiv/lustige Texte auf Deutsch. Kann das gut gehen? Jein.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Mon, 10 Aug 2015 18:54:41 +0200
Grobschnitt - 79:10 Boxset http://www.burnyourears.de/alben/42885-grobschnitt-7910-boxset.html http://www.burnyourears.de/alben/42885-grobschnitt-7910-boxset.html Grobschnitt - 79:10 Boxset
GROBSCHNITT waren eine der prägendsten Bands des Krautrock. In den 70ern brachten sie einige wegweisende Alben hervor, und auch wenn die Phase in den 80ern weder so bahnbrechend noch so grandios war, ergänzen die späteren Alben doch eine beeindruckende Bio- und Diskographie. Beides kann man jetzt mit der imposanten Komplett-Box „79:10“ nachvollziehen.
]]>
nospam@burnyourears.de (Helge) CD Review Sat, 08 Aug 2015 10:58:14 +0200
Great Lakes USA - Stumbling Distance http://www.burnyourears.de/alben/42882-great-lakes-usa-stumbling-distance.html http://www.burnyourears.de/alben/42882-great-lakes-usa-stumbling-distance.html Great Lakes USA - Stumbling Distance
Den Namen GREAT LAKES USA hatte ich mit melodischem Midtempo-Punk verbunden und war dementsprechend überrascht, als mir der EP–Opener mit ganz klarer Hardcore-Kante entgegenschlägt. Was ist denn das? Und in dem Moment, in dem ich mich darauf einlasse und beginne, es abzufeiern, schlagen die Bostoner dann auch schon den Haken genau in die eigentlich erwartete Richtung. Sehr gut gemacht, Jungs!
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Fri, 07 Aug 2015 16:55:59 +0200
Nathan Gray - NTHN GRY (EP) http://www.burnyourears.de/alben/42880-nathan-gray-nthn-gry-ep.html http://www.burnyourears.de/alben/42880-nathan-gray-nthn-gry-ep.html Nathan Gray - NTHN GRY (EP)
Ja, genau. Nathan ist der BOYSETSFIRE-Sänger. Und dementsprechend kann man auch wirkliches Interesse an seinem Soloprojekt haben. Vor allem wenn man bedenkt, dass Mr. Gray auch in vielen Nebenprojekten bereits gute Sachen unter das Volk gebracht hat. Nur leider kann seine Solo-EP absolut nicht daran anknüpfen.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Fri, 07 Aug 2015 14:17:27 +0200
Ghost - Meliora http://www.burnyourears.de/alben/42879-ghost-meliora.html http://www.burnyourears.de/alben/42879-ghost-meliora.html Ghost - Meliora
GHOST. Selten hat eine Band die Musiklandschaft der letzten Jahre so extrem in zwei Lager gespalten. Die einen vergöttern die Band als die Heiligen des okkulten bösen Retro-Metals, die anderen hassen sie und sehen sie als klanglosen Abklatsch vergangener Rocktage. Das ist den sechs geheimnisvollen Musikern aber offenbar egal – sie gehen weiter unbeirrt ihren Weg.
]]>
nospam@burnyourears.de (Arne) CD Review Thu, 06 Aug 2015 11:47:31 +0200
Paper Arms - Great Mistakes http://www.burnyourears.de/alben/42876-paper-arms-great-mistakes.html http://www.burnyourears.de/alben/42876-paper-arms-great-mistakes.html Paper Arms - Great Mistakes
Na da hat doch jemand etwas für emotionalen Midtempo-Punkrock über und hört vermutlich sehr viel gute Musik, bevor es ins Studio geht. Denn die Australier von PAPER ARMS scheinen Vieles von dem zu vereinen, was HOT WATER MUSIC (man höre hier "Fader") Fans auch mögen. So hört man viel Rock, 90er Jahre, Atmosphäre, Dynamik und hemdsärmlige Brachialität. Aber so sehr ich die Australier auch abfeiern möchte – irgendwas fehlt mir hier.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Wed, 05 Aug 2015 16:09:38 +0200
Thornesbreed – GTRD http://www.burnyourears.de/alben/42869-thornesbreed-gtrd.html http://www.burnyourears.de/alben/42869-thornesbreed-gtrd.html Thornesbreed – GTRD
Tausend Jahre? Nein, sogar ein ganzes Dutzend – würde Obelix sagen – dauerte es, bis die Sachsen von THORNESBREED eine neue Scheibe aufgelegt haben. Nach der Gründung in den Neunzigern spielte die Truppe noch urigen Death Metal, der nun noch eine Nebenzutat in dem teuflischen Eintopf ist, der uns heuer auf den Teller kommt.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Mon, 03 Aug 2015 20:06:30 +0200
Blaze Of Perdition – Near Death Revelations http://www.burnyourears.de/alben/42858-blaze-of-perdition-near-death-revelations.html http://www.burnyourears.de/alben/42858-blaze-of-perdition-near-death-revelations.html Blaze Of Perdition – Near Death Revelations
Auch wenn die Polen schon seit einigen Jahren für Furore auf dem Schwarz-Markt (ich weiß, echt schlechtes Wortspiel) gesorgt haben, so kamen sie noch nicht ganz groß heraus. Als vor über anderthalb Jahren bei einem Unfall ein Bandmitglied verstarb und andere schwerverletzt überlebten, stand verständlicherweise die Bandexistenz auf der Kippe. Doch die Jungs hatten die bewundernswerte Energie, weiterzumachen und verarbeiten nun auf ihrer dritten Scheibe dieses Unglück.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Sun, 02 Aug 2015 11:45:10 +0200
Kanzler & Söhne - Mehr http://www.burnyourears.de/alben/42856-kanzlersohne-mehr.html http://www.burnyourears.de/alben/42856-kanzlersohne-mehr.html Kanzler & Söhne - Mehr
Crossover mit deutschen Texten – da werden Erinnerungen an die 90er wach. KANZLER&SÖHNE klingen auf ihrer ersten EP „Mehr“ allerdings nicht sehr nach SUCH A SURGE, sondern nach einer Mischung aus KING 810 und BUSHIDO.
]]>
nospam@burnyourears.de (Helge) CD Review Fri, 31 Jul 2015 17:34:29 +0200
Vermiforme - 3103 http://www.burnyourears.de/alben/42850-vermiforme-3103.html http://www.burnyourears.de/alben/42850-vermiforme-3103.html Vermiforme - 3103
Der Vermiformis ist der Wurmfortsatz des Blinddarms – und einen treffenderen Bandnamen hätte sich die Truppe aus Uruguay wohl nicht aussuchen können. VERMIFORME tönen wie ein hässlicher Bastard aus AUTOPSY und CROWBAR, gezeugt in irgendeinem dreckigen Raststättenklo. Zu verstehen natürlich in absolut positiver Hinsicht.
]]>
nospam@burnyourears.de (Tamino) CD Review Thu, 30 Jul 2015 19:17:56 +0200
High On Fire - Luminiferous http://www.burnyourears.de/alben/42848-high-on-fire-luminiferous.html http://www.burnyourears.de/alben/42848-high-on-fire-luminiferous.html High On Fire - Luminiferous
Drei Jahre haben sich die Kalifornier HIGH ON FIRE Zeit gelassen, um den Nachfolger zu “De Vermis Mysteriis” zu komponieren und aufzunehmen. In der Zwischenzeit veröffentlichte das Trio ein Live-Doppelalbum, das die intensive Bühnenpräsenz gut einfing. Nun ist es also Zeit für den siebten Longplayer “Luminiferous”, der einmal mehr in der seit 2007 bestehenden Besetzung Matt Pike (Vocals & Gitarre), Des Kensel (Drums) und Jeff Matz (Bass) eingespielt wurde.
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) CD Review Thu, 30 Jul 2015 13:51:17 +0200
Symphony X - Underworld http://www.burnyourears.de/alben/42847-symphony-x-underworld.html http://www.burnyourears.de/alben/42847-symphony-x-underworld.html Symphony X - Underworld
Seit dem Vorgänger “Iconoclast” sind rund vier Jahre ins Land gezogen, doch das Warten auf das neunte Studioalbum der Band aus New Jersey hat sich gelohnt: SYMPHONY X veröffentlichen mit “Underworld” erneut einen echten Leckerbissen für alle Fans von melodischem, komplexem Metal. Dabei fallen vor allem die hervorragenden Gitarrenarbeit und die unmenschlich präzisen, enorm variablen Drums auf.
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) CD Review Thu, 30 Jul 2015 13:47:40 +0200
Pears - Go To Prison (Re-Release) http://www.burnyourears.de/alben/42827-pears-go-to-prison-rerelease.html http://www.burnyourears.de/alben/42827-pears-go-to-prison-rerelease.html Pears - Go To Prison (Re-Release)
Vor ein paar Monaten habe ich PEARS im Vorprogramm von RED CITY RADIO gesehen und war beeindruckt von dem Gebolze, dem Gekeife, dem Chaos (vor allem dem des nahezu dämonischen Sängers) und gleichzeitig aber auch von den Melodien. Als ich dann gelesen habe, Fat Wreck rereleasen ihr Debütalbum, bildeten sich erstmal große Fragezeichen auf meiner Stirn. Seit wann nehmen die denn so chaotische Hardcorebands unter Vertrag?
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Tue, 28 Jul 2015 17:39:27 +0200
Skeletal Remains - Condemned To Misery http://www.burnyourears.de/alben/42807-skeletal-remains-condemned-to-misery.html http://www.burnyourears.de/alben/42807-skeletal-remains-condemned-to-misery.html Skeletal Remains - Condemned To Misery
Mittlerweile ist es knapp drei Jahre her, dass SKELETAL REMAINS mit ihrem Debüt „Beyond The Flesh“ die Underground Szene aufmischten und für einige positive Feedbacks sorgten. 2015 wird demnach das Jahr sein, in dem die Band mit ihrem neuen Werk „Condemned To Misery“ den Untergrund verlassen und in der Deathmetal-Oberliga einschlagen will.
]]>
nospam@burnyourears.de (Arne) CD Review Fri, 24 Jul 2015 17:55:17 +0200
Siberian Meat Grinder - s/t http://www.burnyourears.de/alben/42796-siberian-meat-grinder-s/t.html http://www.burnyourears.de/alben/42796-siberian-meat-grinder-s/t.html Siberian Meat Grinder - s/t
Man nehme eine ordentliche Portion IRON REAGAN, füge einen Anteil SODOM und eine Prise D.R.I. hinzu und verknete das Ganze zu einer glatten Mischung. Während diese nun erst einmal ruht, bis sie zu gären beginnt, schlagen wir noch eine Messerspitze WU TANG CLAN mit einer guten Handvoll PANTERA auf, bis diese vor Wut zu schäumen beginnt! Anschließend wird diese nur noch vorsichtig unter die vergorene Mischung gehoben und fertig ist der Sound, der uns endlich mal wieder das Wohnzimmer entstaubt!
]]>
nospam@burnyourears.de (Gunnar) CD Review Fri, 24 Jul 2015 17:45:32 +0200
The Scandals - The Sound Of Your Stereo http://www.burnyourears.de/alben/42797-the-scandals-the-sound-of-your-stereo.html http://www.burnyourears.de/alben/42797-the-scandals-the-sound-of-your-stereo.html The Scandals - The Sound Of Your Stereo
„The Sound Of Your Radio“ ist kein neues Album der SCANDALS. Vielmehr handelt es sich hier um das Debüt von 2010 der Ostküsten-Amis, welches bisher noch nicht in Europa veröffentlicht wurde (in den USA gibt es davon mittlerweile schon zwei Auflagen!) und jetzt bei Gunner Records in guten Händen ist.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Thu, 23 Jul 2015 19:44:03 +0200
Stonegriff - Come Taste The Blood http://www.burnyourears.de/alben/42788-stonegriff-come-taste-the-blood.html http://www.burnyourears.de/alben/42788-stonegriff-come-taste-the-blood.html Stonegriff - Come Taste The Blood
Das auf Metal der alten Schule spezialisierte Label Metal On Metal hat mit „Come Taste The Blood“, dem Zweitwerk der schwedischen STONEGRIFF, einen echten Leckerbissen für all diejenigen veröffentlicht, die ihre Musik gern langsam, schwer und urwüchsig mögen.
]]>
nospam@burnyourears.de (Tamino) CD Review Wed, 22 Jul 2015 22:32:47 +0200
Dragonforce - In The Line Of Fire (DVD) http://www.burnyourears.de/dvd-und-blu-ray/42781-dragonforce-in-the-line-of-fire-dvd.html http://www.burnyourears.de/dvd-und-blu-ray/42781-dragonforce-in-the-line-of-fire-dvd.html Dragonforce - In The Line Of Fire (DVD)
Nach über 15 Jahren Bandgeschichte haben sich jetzt auch DRAGONFORCE dazu entschlossen, mit „In The Line Of Fire“ eine DVD auf den Markt zu bringen. Und wer die Band schon mal live gesehen hat, weiß, dass die Shows der Briten immer vor Energie und Spielfreude strotzen.
]]>
nospam@burnyourears.de (Dirk) DVD Review Tue, 21 Jul 2015 23:01:39 +0200
Off The Hook - The Mess Inside http://www.burnyourears.de/alben/42780-off-the-hook-the-mess-inside.html http://www.burnyourears.de/alben/42780-off-the-hook-the-mess-inside.html Off The Hook - The Mess Inside
Mit ihrem letzten Longplayer „The Walk“ konnte ich mich ziemlich gut anfreunden. „The Mess Inside“ von OFF THE HOOK ist jetzt ein Nachschlag in Form einer relativ kurzen EP und irgendwie kommt mir das Ganze so bekannt vor, dass meine Begeisterung nicht mehr auf dem gleichen Level ist ...
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Tue, 21 Jul 2015 13:42:40 +0200
Dan Andriano In The Emergency Room - Party Adjacent http://www.burnyourears.de/alben/42758-dan-andriano-in-the-emergency-room-party-adjacent.html http://www.burnyourears.de/alben/42758-dan-andriano-in-the-emergency-room-party-adjacent.html Dan Andriano In The Emergency Room - Party Adjacent
War das erste Solo-Album des ALKALINE TRIO Bassisten DAN ANDRIANO noch vor allem auf seine Stimme und ein Begleitinstrument ausgelegt, klingt die zweite Fuhre jetzt wesentlich mehr nach Band – und auch das funktioniert.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Sat, 18 Jul 2015 19:25:53 +0200
Coyotes - Only To Call It Home http://www.burnyourears.de/alben/42746-coyotes-only-to-call-it-home.html http://www.burnyourears.de/alben/42746-coyotes-only-to-call-it-home.html Coyotes - Only To Call It Home
OK – die Jungs hier sind echt mal eine Überraschung. Bevor ich den Infozettel gelesen hatte, war ich auch fest der Überzeugung, hier müsse es sich um ein paar Amis handeln. Denn nach Wuppertal klingt „Only To Call It Home“ nun wirklich nicht. Dafür aber nach einer eigenen Handschrift.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Thu, 16 Jul 2015 22:10:27 +0200
Druzhina – Third Henosis http://www.burnyourears.de/alben/42745-druzhina-third-henosis.html http://www.burnyourears.de/alben/42745-druzhina-third-henosis.html Druzhina – Third Henosis
„International“ ist die Antwort, wenn man DRUZHINA nach ihrer Herkunft befragt. Die drei Mitglieder kommen aus Russland und Frankreich (wobei manche Quellen statt letzterem die Schweiz behaupten) und trafen sich mit einem dänischen Studiobassisten in dessen Heimatland. Logisch, das liegt ja ungefähr in der Mitte. Und dort entstand schließlich auch das dritte Album, das uns den Sommer etwas abkühlen soll.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Thu, 16 Jul 2015 21:51:45 +0200
Linie - What We Make Our Demons Do http://www.burnyourears.de/alben/42735-linie-what-we-make-our-demons-do.html http://www.burnyourears.de/alben/42735-linie-what-we-make-our-demons-do.html Linie - What We Make Our Demons Do
Einen sehr, sehr deftigen Brocken werfen uns LINIE hin – innen blutig, außen schwarz angekokelt und mit ungewöhnlichen Gewürzen, die nicht allen schmecken werden. „What we make our demons do“ heißt das Debüt der Hamburger Band, die da musikalisch so schwer daherkommt und ebenso schwer einzuordnen ist.
]]>
nospam@burnyourears.de (Helge) CD Review Wed, 15 Jul 2015 19:17:05 +0200
Soulline – Welcome My Sun http://www.burnyourears.de/alben/42704-soulline-welcome-my-sun.html http://www.burnyourears.de/alben/42704-soulline-welcome-my-sun.html Soulline – Welcome My Sun
Dass die Schweizer von SOULLINE ihr Genre kennen, sieht man daran, dass sie nach ihrem Start im Millennium und zwei Demos nun schon vier Alben zusammengeschraubt haben. Mit leichtem Core-Einschlag spielen die fünf Jungs ruppigen Melo-Death, wie er durchaus auch von Nordeuropäern kommen könnte.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Fri, 10 Jul 2015 22:41:09 +0200
Bad Cop / Bad Cop - Not Sorry http://www.burnyourears.de/alben/42688-bad-cop-/-bad-cop-not-sorry.html http://www.burnyourears.de/alben/42688-bad-cop-/-bad-cop-not-sorry.html Bad Cop / Bad Cop - Not Sorry
Fat Wreck hat mich mit Bands wie MASKED INTRUDER oder TEENAGE BOTTLEROCKET ja streckenweise richtig zum Poppunk-Fan gemacht. Und so habe ich erstmal Vertrauen bei den Sinings des Labels. Und BAD COP / BAD COP gehen auch genau in diese musikalische Richtung. Nur dass es eben Mädels sind.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Tue, 07 Jul 2015 20:05:09 +0200
Bitterness Exhumed / Optimist - Split 12" http://www.burnyourears.de/alben/42679-bitterness-exhumed-/-optimist-split-12.html http://www.burnyourears.de/alben/42679-bitterness-exhumed-/-optimist-split-12.html Bitterness Exhumed / Optimist - Split 12
Nach ihrem grandiosen Debüt legen OPTIMIST hier jetzt mit einer Split-12" mit den ebenfalls deutschen BITTERNESS EXHUMED nach. Und wie man sich vorstellen kann, sind ihre Split-Partner auch nicht unbedingt im Pop anzusiedeln. So bekommt man hier die volle Ladung Deathmetal mit etwas Hardcore auf die Zwölf gedroschen. Und beides dreckig und streckenweise sehr oldschoolig.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Mon, 06 Jul 2015 17:25:14 +0200
Abyssion – Luonnon Harmonia Ja Vihreä Liekki http://www.burnyourears.de/alben/42669-abyssion-luonnon-harmonia-ja-vihrea-liekki.html http://www.burnyourears.de/alben/42669-abyssion-luonnon-harmonia-ja-vihrea-liekki.html Abyssion – Luonnon Harmonia Ja Vihreä Liekki
Zwei Typen in Finnland trinken ein Bier und machen metallische Musik. So weit, so gewöhnlich. Dass sie in der Landessprache singen, ist auch nicht unüblich, bringt jedoch immer wieder einen gewissen Exotenfaktor mit hinein. Da die fünf Songs auf "Luonnon Harmonia Ja Vihreä Liekki" nicht einmal eine halbe Stunde dauern, könnte man auch EP dazu sagen, doch offiziell ist es ein Album. Wie auch immer.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Fri, 03 Jul 2015 21:33:11 +0200