Reviews http://www.burnyourears.de Fri, 31 Oct 2014 22:32:53 +0100 Joomla! - Open Source Content Management de-de In Love Your Mother – The Great Ape Project http://www.burnyourears.de/alben/41045-in-love-your-mother-the-great-ape-project.html http://www.burnyourears.de/alben/41045-in-love-your-mother-the-great-ape-project.html In Love Your Mother – The Great Ape Project
Ansprechend schlicht gehalten ist das Cover des Debütalbums eines Schweizer Trios, das sich um die böse Welt sorgt, vor der die drei Jungs von ihrer Mutter gewarnt wurden. Dementsprechend gibt es in den Lyrics der siebzehn Songs einiges zu entdecken, jedoch nur so viel, wie in eine halbe Stunde hineinpasst.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Thu, 30 Oct 2014 21:38:35 +0100
Apostle Of Solitude - Of Woe And Wounds http://www.burnyourears.de/alben/41044-apostle-of-solitude-of-woe-and-wounds.html http://www.burnyourears.de/alben/41044-apostle-of-solitude-of-woe-and-wounds.html Apostle Of Solitude - Of Woe And Wounds
Schon krass, was in letzter Zeit in dem doch eigentlich so kleinen Nischengenre Doom Metal abgeht – eine gute Veröffentlichung jagt die nächste. Mit APOSTLE OF SOLITUDE steigen allerdings keine Newcomer in den Ring, sondern eine altgediente Band, die neben zwei Alben schon mehrere EPs, Splits und Demos veröffentlicht hat. Jetzt folgt mit „Of Woe And Wounds“ Album Nummer drei der Amis.
]]>
nospam@burnyourears.de (Helge) CD Review Thu, 30 Oct 2014 20:33:29 +0100
Contamination – Nightmare Asylum (EP) http://www.burnyourears.de/alben/41036-contamination-nightmare-asylum-ep.html http://www.burnyourears.de/alben/41036-contamination-nightmare-asylum-ep.html Contamination – Nightmare Asylum (EP)
Nachspielen alleine ist auf Dauer langweilig, dachten sich ein paar Jungs aus Baden-Württemberg und begannen vor ein paar Jahren eigene Songs zu schreiben. Damit die Sache nicht zu tiefschürfend wird, sollten die Lyrics ein bisschen blutig und sinnfrei sein. Gesagt, getan und man traf sich mit keinem geringeren als Andy Classen im Studio.
Auch wenn die Bande behauptet, die Fünf-Song-Scheibe sei ein „reduziertes Album", bezeichne ich sie der Spiellänge halber hier als EP.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Wed, 29 Oct 2014 19:47:36 +0100
Strydegor – Enraged http://www.burnyourears.de/alben/41024-strydegor-enraged.html http://www.burnyourears.de/alben/41024-strydegor-enraged.html Strydegor – Enraged
Ob es an den Runen liegt, die auf dem Cover zu sehen sind, weiß ich nicht. Jedenfalls distanzieren sich STRYDEGOR aus Norddeutschland ausdrücklich von „politisch-radikalem Gedankengut", was ich offensiv-sympathisch finde.
Vor sechs Jahren traf sich die Bande, um nordische Mythen metallisch zu vertonen. Mit zwei Alben im Gepäck durften sie schon einige Bühnen erobern und rocken mit ihrem dritten Werk „Enraged" die Bude.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Tue, 28 Oct 2014 15:28:45 +0100
Lagwagon - Hang http://www.burnyourears.de/alben/41013-lagwagon-hang.html http://www.burnyourears.de/alben/41013-lagwagon-hang.html Lagwagon - Hang

Seit dem im Jahr 2005 veröffentlichten Album "Resolve" ist es um LAGWAGON relativ ruhig geworden. Untätig war zumindest Frontmann Joey Cape keineswegs, wir denken nur mal an das Projekt "Scorpios" zusammen mit Tony Sly, Brian Wahlstrom und Jon Snodgrass. Über das Label One Week Records hat er in Zusammenarbeit mit einigen befreundeten Musikern auch viel Hörbares zustande gebracht, aber nun werden LAGWAGON tatsächlich nochmal wieder in den Mittelpunkt gerückt.

]]>
nospam@burnyourears.de (Malte) CD Review Sun, 26 Oct 2014 14:58:44 +0100
Sonata Arctica - Ecliptica: Revisited (15th Anniversary) http://www.burnyourears.de/alben/41007-sonata-arctica-ecliptica-revisited-15th-anniversary.html http://www.burnyourears.de/alben/41007-sonata-arctica-ecliptica-revisited-15th-anniversary.html Sonata Arctica - Ecliptica: Revisited (15th Anniversary)
15 Jahre ist es bereits her, dass SONATA ARCTICA ihr auch heute noch von Fans geliebtes und Genre-Feinden innig gehasstes Debüt "Ecliptica" veröffentlichten. Da von der ursprünglichen Besetzung mit Sänger Tony Kakko und Drummer Tommy Portimo nur noch zwei Mitglieder übrig sind, und die Finnen das Jubiläum ganz besonders zelebrieren wollten, haben sie den Erstling kurzerhand im aktuellen Lineup nochmal neu aufgenommen.
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) CD Review Fri, 24 Oct 2014 18:00:55 +0200
At The Gates - At War With Reality http://www.burnyourears.de/alben/41006-at-the-gates-at-war-with-reality.html http://www.burnyourears.de/alben/41006-at-the-gates-at-war-with-reality.html At The Gates - At War With Reality
AT THE GATES genießen Legendenstatus. Nach der EP "Gardens Of Grief" und den Alben "The Red In The Sky Is Ours", "With Fear I Kiss The Burning Darkness" und "Terminal Spirit Disease" veröffentlichte die Band aus Göteborg mit "Slaughter Of The Soul" Mitte der Neunziger die Blaupause für das Genre Melodic Death Metal. Danach war Schluss – bis 2007, als AT THE GATES erste Reunion-Konzerte spielten. Ob ein neues Album kommen würde, war ungewiss. Die quälend lange Wartezeit von sieben Jahren ist mit dem Release von "At War With Reality" – dem ersten Album seit 19 Jahren – nun endlich vorbei.
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) CD Review Fri, 24 Oct 2014 15:51:26 +0200
Horn Of The Rhino - Summoning Deliverance http://www.burnyourears.de/alben/40975-horn-of-the-rhino-summoning-deliverance.html http://www.burnyourears.de/alben/40975-horn-of-the-rhino-summoning-deliverance.html Horn Of The Rhino - Summoning Deliverance
HORN OF THE RHINO machen es einem auf ihrem aktuellen Werk “Summoning Deliverance“ wirklich nicht einfach. Denn in den knapp 60 Minuten fährt die Band aus Bilbao in Spanien ein wüstes Durcheinander verschiedenster Stile auf. Da trifft Doom auf Sludge auf Deathmetal auf melodische Metal Parts auf Gekeife auf Cleanvocals.
]]>
nospam@burnyourears.de (Arne) CD Review Tue, 21 Oct 2014 14:00:21 +0200
Deserted Fear - Kingdom Of Worms http://www.burnyourears.de/alben/40976-deserted-fear-kingdom-of-worms.html http://www.burnyourears.de/alben/40976-deserted-fear-kingdom-of-worms.html Deserted Fear - Kingdom Of Worms
Zum Debüt von DESERTED FEAR schrieb ich damals: „DESERTED FEAR schaffen es problemlos, die Altmeister des groovenden Deathmetals an die Wand zu spielen. Wenn das alles mit richtigen Dingen zugehen sollte – und das zweite Werk auch so eine Granate wird – müssen sich eben diese Altherren warm anziehen oder eventuell sogar ihr Zepter abgeben.“
]]>
nospam@burnyourears.de (Arne) CD Review Tue, 21 Oct 2014 14:00:06 +0200
Ozzy Osbourne - Memoirs Of A Madman (2DVD) http://www.burnyourears.de/dvd-und-blu-ray/40989-ozzy-osbourne-memoirs-of-a-madman-2dvd.html http://www.burnyourears.de/dvd-und-blu-ray/40989-ozzy-osbourne-memoirs-of-a-madman-2dvd.html Ozzy Osbourne - Memoirs Of A Madman (2DVD)
Die CD-Version des OZZY OSBOURNE-Karriererückblicks "Memoirs Of A Madman" kann man sich sparen. Best Of- und Live-Compilations gibt es wie Sand am Meer, da hilft auch eine unveröffentlichte Liveversion von "Paranoid" nicht weiter. Die in edles Kunstleder gebundene Doppel-DVD mit dickem Booklet macht da gleich viel mehr Freude – auch wenn sie sich an eingefleischte OZZY-Fans richtet.
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) DVD Review Tue, 21 Oct 2014 12:08:41 +0200
GWLT - Wir sind keine Helden EP http://www.burnyourears.de/alben/40962-gwlt-wir-sind-keine-helden-ep.html http://www.burnyourears.de/alben/40962-gwlt-wir-sind-keine-helden-ep.html GWLT - Wir sind keine Helden EP
Mit „Wir sind keine Helden" beenden GWLT ihre EP-Trias (Trilogie). Nach dem etwas schwächeren "Psychogenese in Zeiten der Apokalypse" ist das neue Teil auch wieder auf dem richtigen Weg und überflügelt sogar die Debüt-EP. Zwar wird auch hier mit tiefer gestimmter Gitarre gebreakt und gemosht, aber das Songwriting steht wieder im Vordergrund und dies steht den Süddeutschen ziemlich gut.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Fri, 17 Oct 2014 15:51:33 +0200
Steve From England - Departed http://www.burnyourears.de/alben/40954-steve-from-england-departed.html http://www.burnyourears.de/alben/40954-steve-from-england-departed.html Steve From England - Departed
Nanu? Was ist denn hier passiert? Standen STEVE FROM ENGLAND aus Hannover nicht eigentlich für schnellen, melodischen Hardcore à la COMEBACK KID und Konsorten? Ihre letzten beiden Releases auf jeden Fall ...
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Fri, 17 Oct 2014 15:22:09 +0200
Owls By Nature - The Forgotten And The Brave http://www.burnyourears.de/alben/40951-owls-by-nature-the-forgotten-and-the-brave.html http://www.burnyourears.de/alben/40951-owls-by-nature-the-forgotten-and-the-brave.html Owls By Nature - The Forgotten And The Brave
Ich habe gestern ARLISS NANCY in Münster gesehen und war mal so gar nicht überrascht, dass der Drummer ein OWLS BY NATURE-Shirt trug. Das war nämlich auch mein erster Gedanke, als ich „The Forgotten And The Brave" zum ersten Mal gehört habe.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Thu, 16 Oct 2014 15:57:04 +0200
CJ Ramone - Understand Me (Single) http://www.burnyourears.de/alben/40941-cj-ramone-understand-me-single.html http://www.burnyourears.de/alben/40941-cj-ramone-understand-me-single.html CJ Ramone - Understand Me (Single)
Die Original RAMONES sind ja nun leider alle tot, aber CJ RAMONE war ca. ab den 90ern bei den Punk-Urgesteinen mit dabei und bringt jetzt bald ein Soloalbum raus. "Understand Me" ist eine Single als kleiner Vorläufer – und im Gegensatz zu seiner alten Band setzt er mittlerweile auf verfrickelten Jazz-Hardcore.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Wed, 15 Oct 2014 16:45:12 +0200
Dream Theater - Breaking The Fourth Wall http://www.burnyourears.de/dvd-und-blu-ray/40934-dream-theater-breaking-the-fourth-wall.html http://www.burnyourears.de/dvd-und-blu-ray/40934-dream-theater-breaking-the-fourth-wall.html Dream Theater - Breaking The Fourth Wall
Vermisst eigentlich noch irgendjemand Mike Portnoy? Ich glaube nicht. Dafür macht Mika Mangini seinen Job einfach zu gut, wie zuletzt das selbstbetitelte Opus der Prog Metal-Großmeister unter Beweis stellte. Und weil die Band mittlerweile so entspannt zusammenspielt und ihren zweiten Frühling durchlebt, folgt nach "Live At Luna Park" schon wieder ein Livemitschnitt - diesmal vom Frühjahr 2014 aus Boston, mitgeschnitten während der "Along For The Ride"-Tour, und teilweise mit Unterstützung von Studenten des Berklee College Of Music, mit dem die DT-Mitglieder eng verbunden sind.
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) DVD Review Wed, 15 Oct 2014 07:06:07 +0200
Amaranthe - Massive Addictive http://www.burnyourears.de/alben/40933-amaranthe-massive-addictive.html http://www.burnyourears.de/alben/40933-amaranthe-massive-addictive.html Amaranthe - Massive Addictive
Das letzte Album liegt nur ein Jahr zurück und da präsentiert man uns bereits den Nachfolger: AMARANTHE veröffentlichen ihr drittes Album „Massive Addictive“ und haben Tourshouter Henrik nun fest in die Band aufgenommen.
]]>
nospam@burnyourears.de (Cengiz) CD Review Tue, 14 Oct 2014 17:40:08 +0200
Abandon Hope - Settle The Score http://www.burnyourears.de/alben/40870-abandon-hope-settle-the-score.html http://www.burnyourears.de/alben/40870-abandon-hope-settle-the-score.html Abandon Hope - Settle The Score
Das Quartett ABANDON HOPE aus Münster spielt laut eigener Aussage „Bash 'n' Bang“. Hab ich noch nie gehört. Ist im Endeffekt aber auch nur 'ne Mischung aus etwas moderner anmutendem Metal und Southern Rock. Das Ganze erinnert an BLACK LABEL SOCIETY, die sich ein wenig „Ungestümtheit“ von PANTERA geliehen haben.
]]>
nospam@burnyourears.de (Niko) CD Review Sun, 05 Oct 2014 13:02:50 +0200
Maxxwell - Tabula Rasa http://www.burnyourears.de/alben/40849-maxxwell-tabula-rasa.html http://www.burnyourears.de/alben/40849-maxxwell-tabula-rasa.html Maxxwell - Tabula Rasa
Das letzte reguläre Studioalbum „All In" der Schweizer MAXXWELL liegt mittlerweile drei Jahre zurück. Eine EP mit dem Titel „Slapshot" wurde zwar 2012 veröffentlicht, nur bestand diese zur Hälfte aus Live Tracks schon bekannter Songs. Da wurde es aber auch langsam Zeit, dass mal neues Futter auf die Teller kommt.
]]>
nospam@burnyourears.de (Dirk) CD Review Wed, 01 Oct 2014 17:55:18 +0200
Jaded Heart - Fight The System http://www.burnyourears.de/alben/40845-jaded-heart-fight-the-system.html http://www.burnyourears.de/alben/40845-jaded-heart-fight-the-system.html Jaded Heart - Fight The System
JADED HEART gibt es mittlerweile bereits 22 Jahre, in denen sie elf hochklassige Studioalben abgeliefert haben. Die Band musste gelegentlich mit Line Up Wechseln kämpfen, was sie vielleicht immer kurz schockte, aber nie aus der Bahn warf oder von ihrem Weg abbringen konnte.
Die Verpflichtung von Sänger Johan Fahlberg im Jahr 2005 erwies sich dann aber als wahrer Glücksgriff, denn die Stimme des Schweden passt perfekt zum melodiösen, kraftvollen Metal der einst deutschen Band, die sich ein Jahr später mit Gitarrist Peter Oestors den zweiten Schweden ins Line Up holte.
]]>
nospam@burnyourears.de (Dirk) CD Review Wed, 01 Oct 2014 13:46:04 +0200
Stallion - Rise and Ride http://www.burnyourears.de/alben/40844-stallion-rise-and-ride.html http://www.burnyourears.de/alben/40844-stallion-rise-and-ride.html Stallion - Rise and Ride
Das ging schnell: Seit sie 2013 ihr Line-Up komplettierten, haben STALLION bereits ein Demo, zwei EPs und nun ihr erstes Full-Length Werk „Rise and Ride“ veröffentlicht.
]]>
nospam@burnyourears.de (Tamino) CD Review Tue, 30 Sep 2014 17:50:56 +0200
Hexadar – Buried In Giants http://www.burnyourears.de/alben/40834-hexadar-buried-in-giants.html http://www.burnyourears.de/alben/40834-hexadar-buried-in-giants.html Hexadar – Buried In Giants
Wer jetzt denkt: „HEXADAR? Das klingt ja wie irgendeine 08/15 Death Metal Band“, der irrt ganz gewaltig. Mit ihrem neu kreierten Genre "Accordion Extreme Metal" liefern HEXADAR ein Album ab, das von Beginn etwas ganz Besonderes zu sein scheint.
]]>
nospam@burnyourears.de (Alexander) CD Review Sun, 28 Sep 2014 20:14:34 +0200
Scar Symmetry - The Singularity (Phase 1 – Neohumanity) http://www.burnyourears.de/alben/40833-scar-symmetry-the-singularity-phase-1-neohumanity.html http://www.burnyourears.de/alben/40833-scar-symmetry-the-singularity-phase-1-neohumanity.html Scar Symmetry  - The Singularity (Phase 1 – Neohumanity)
Wenn es heißt, dass SCAR SYMMETRY ein neues Album auf den Markt schmeißen, bedeutet das für die meisten Fans von Melodic Death Metal der Extraklasse den Ausnahmezustand. Wenn es dann aber heißt, dass es das erste Album einer Albumtrilogie wird, wundert es nicht, dass so mancher Fan in pure Ekstase fällt. Und zwar zu Recht, wie „The SINGULARITY (PHASE 1 – NEOHUMANITY)“ beweist.
]]>
nospam@burnyourears.de (Alexander) CD Review Sun, 28 Sep 2014 20:03:04 +0200
Midnight - No Mercy For Mayhem http://www.burnyourears.de/alben/40832-midnight-no-mercy-for-mayhem.html http://www.burnyourears.de/alben/40832-midnight-no-mercy-for-mayhem.html Midnight - No Mercy For Mayhem
MIDNIGHT sind eine dieser Bands, an denen kein Freund harter Musik vorbeikommt. Wer auf Genre-Urväter wie MOTÖRHEAD, VENOM oder SAXON steht, der steht auch auf „No Mercy For Mayhem“. In nicht einmal 40 Minuten rotzen die Amis dem geneigten Hörer einen dermaßen dreckigen Klumpen vor die Füße, dass jedem Szene-Bollo in der Umgebung direkt die Tunnel aus den Ohren fallen.
]]>
nospam@burnyourears.de (Tamino) CD Review Sun, 28 Sep 2014 15:07:01 +0200
Eden Circus - Marula http://www.burnyourears.de/alben/40825-eden-circus-marula.html http://www.burnyourears.de/alben/40825-eden-circus-marula.html Eden Circus - Marula
Während ein neues TOOL-Album weiter auf sich warten lässt (letzte Veröffentlichung: 2006) schleichen sich die ersten Anwärter auf die Nachfolge an. Ganz weit vorn in der Thronfolge: EDEN CIRCUS. Deren Debüt „Marula“ ist gespickt mit Verbeugungen vor den Prog Metal-Meistern – neben denen die eigenen Noten gleichermaßen erstrahlen.
]]>
nospam@burnyourears.de (Helge) CD Review Fri, 26 Sep 2014 15:01:42 +0200
It Looks Sad - s.t. EP http://www.burnyourears.de/alben/40823-it-looks-sad-s.t.-ep.html http://www.burnyourears.de/alben/40823-it-looks-sad-s.t.-ep.html It Looks Sad - s.t. EP
IT LOOKS SAD klingen auch ein wenig so, wie sie heißen. Aber das liegt vor allem an ihrem postpunkigen, leicht wavigen Sound. So erinnern mich die cleanen Gitarren ein wenig an THE CURE, wobei die Jungs aus Charlotte, USA klarmachen, dass sie eher aus dem Punk kommen.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Thu, 25 Sep 2014 19:56:01 +0200
The Copyrights - No Knocks 7" http://www.burnyourears.de/alben/40822-the-copyrights-no-knocks-7.html http://www.burnyourears.de/alben/40822-the-copyrights-no-knocks-7.html The Copyrights - No Knocks 7
Der Name der Band ist mir schon öfter begegnet, aber diese kleine EP ist jetzt das erste Mal, dass ich THE COPYRIGHTS auch wirklich höre. Und ich denke, ich werde auch in Zukunft nichts dagegen haben, die Jungs aus den Staaten wiederzuhören – wenn ich jetzt auch nicht unbedingt Releasetermine in meinem Kalender ankreuzen werde.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Thu, 25 Sep 2014 19:29:38 +0200
Arion – Last Of Us http://www.burnyourears.de/alben/40813-arion-last-of-us.html http://www.burnyourears.de/alben/40813-arion-last-of-us.html Arion – Last Of Us
Vor sechs Jahren waren TRACEDAWN die jungen Finnen, die auf einen Thron gesetzt wurden – zugegebenermaßen hatte ich mich von dem Hype anstecken lassen. Drei Jahre später versammelte sich eine weitere Gruppe Jungspunde von einer Musik-High School in Helsinki, um sich dem Metal zu widmen.
Als sie vor zwei Jahren bei dem Vorentscheid des Eurovision Song Contests waren, wurden sie bekannter, Labels wurden aufmerksam und ihre erste EP brachte die Noch-Teenager weiter. „Last Of Us" ist nun die Debüt-Scheibe von ARION mit hübsch-kitschigem Cover.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Wed, 24 Sep 2014 20:21:22 +0200
Ordo Inferus – Invictus Et Aeternus http://www.burnyourears.de/alben/40795-ordo-inferus-invictus-et-aeternus.html http://www.burnyourears.de/alben/40795-ordo-inferus-invictus-et-aeternus.html Ordo Inferus – Invictus Et Aeternus
Wenn in Schweden 900 Typen eine Death-Metal-Combo als Trio gründen, gibt es anschließend 300 davon. Da eine Band aber zu langweilig wäre, spielt jeder in drei Gruppen und dann gäbe es 900 Bands, also so viele, wie es Typen gibt. Deshalb entstand ORDO INFERUS vor zwei Jahren aus aktuellen oder Ex-Mitgliedern von GODHATE, NECROPHOBIC, EXCRUCIATE und anderen Kapellen. Und hier geht es um ihr Debüt-Album.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Sun, 21 Sep 2014 15:17:08 +0200
Keitzer - The Last Defence http://www.burnyourears.de/alben/40790-keitzer-the-last-defence.html http://www.burnyourears.de/alben/40790-keitzer-the-last-defence.html Keitzer - The Last Defence
Den Namen KEITZER habe ich immer eher im Grindcore/Powerviolence-Umfeld gelesen und mich deshalb mal mit ihrem neuen Werk befasst. Aber was ich höre, klingt für mich wesentlich mehr nach Death Metal, als nach irgendwas Hardcore-Verwandtes.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Sat, 20 Sep 2014 17:58:17 +0200
Zombiefication – Procession Through Infestation http://www.burnyourears.de/alben/40787-zombiefication-procession-through-infestation.html http://www.burnyourears.de/alben/40787-zombiefication-procession-through-infestation.html Zombiefication – Procession Through Infestation
Es waren einst zwei Mexikaner, die wollten zusammen musizieren. Vor vier Jahren kam dann das Debüt, und heuer ist schon der dritte Zombie-Umzug dran. Orientiert an Schwedens alter Schule wurde die Scheibe auch in Stockholm gemixt und herausgekommen ist ein schöner, hässlicher Batzen.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Fri, 19 Sep 2014 22:52:53 +0200
Rebellious Spirit - Obsession http://www.burnyourears.de/alben/40786-rebellious-spirit-obsession.html http://www.burnyourears.de/alben/40786-rebellious-spirit-obsession.html Rebellious Spirit - Obsession
REBELLIOUS SPIRIT haben an sich gearbeitet. Das gilt vor allem für Frontmann Jannik Fischer. Denn das Debüt „Gamble Shot“ wurde zwar weitestgehend wohlwollend aufgenommen, seine Stimme jedoch stieß auf breite Kritik. Jetzt sticht er zwar immer noch nicht heraus, aber er klingt erwachsener – ähnlich wie die Musik auf „Obsession“, dem zweiten Album nur ein Jahr nach dem Debüt.
]]>
nospam@burnyourears.de (Helge) CD Review Fri, 19 Sep 2014 15:48:57 +0200
Robert Plant - Lullaby And... The Ceaseless Roar http://www.burnyourears.de/alben/40781-robert-plant-lullaby-and...-the-ceaseless-roar.html http://www.burnyourears.de/alben/40781-robert-plant-lullaby-and...-the-ceaseless-roar.html Robert Plant - Lullaby And... The Ceaseless Roar
ROBERT PLANT ist das einzige der vier Mitglieder, das nach der Auflösung von LED ZEPPELIN eine Solokarriere begann, die bis heute andauert. Zwischendrin kooperierte er sogar mit seinem alten Weggefährten Jimmy Page, im Gegensatz zu dem Gitarristen, der an vielen verschiedenen Projekten beteiligt war und sich heute auf das Hüten alter LED ZEP-Schätze versteht, konzentrierte sich der Sänger aber auf Alben unter seinem eigenen Namen. "Lullaby and... The Ceaseless Roar" ist bereits sein 13. Studioalbum ("No Quarter" und "Walking Into Clarksdale" mitgezählt).
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) CD Review Fri, 19 Sep 2014 07:42:06 +0200
Gary Moore - Live At Bush Hall 2007 http://www.burnyourears.de/alben/40772-gary-moore-live-at-bush-hall-2007.html http://www.burnyourears.de/alben/40772-gary-moore-live-at-bush-hall-2007.html Gary Moore - Live At Bush Hall 2007
GARY MOORE war nicht nur für mich einer der besten und einflussreichsten Gitarristen seiner Zeit. Egal, ob er Hard Rock oder Blues spielte – was der schüchterne Mann aus Belfast / Nord-Irland anpackte, hatte Hand und Fuß und vor allem Seele, Liebe und Leidenschaft zur Musik.
]]>
nospam@burnyourears.de (Dirk) CD Review Thu, 18 Sep 2014 12:45:29 +0200
Mother Road - Drive http://www.burnyourears.de/alben/40771-mother-road-drive.html http://www.burnyourears.de/alben/40771-mother-road-drive.html Mother Road - Drive
MOTHER ROAD wurden im Jahr 2011 von Gitarrist Chris Lyne (Ex-SOUL DOCTOR) und Sänger Keith Slack (Ex-STEELHOUSE LANE; Ex-MSG) ins Leben gerufen. Der Bandname bezieht sich auf den Namen, den die Amerikaner ihrer legendären Route 66 verpasst haben: The Mother Road.
]]>
nospam@burnyourears.de (Dirk) CD Review Thu, 18 Sep 2014 10:54:12 +0200
Sick Of It All - The Last Act Of Defiance http://www.burnyourears.de/alben/40754-sick-of-it-all-the-last-act-of-defiance.html http://www.burnyourears.de/alben/40754-sick-of-it-all-the-last-act-of-defiance.html Sick Of It All - The Last Act Of Defiance
SICK OF IT ALL: Die New Yorker Hardcore-Legende liefert in ihrem 28. Jahr ihr neues Werk „The Last Act Of Defiance“ ab – und hierzu wird es mit Sicherheit wieder zwei Meinungslager geben. Die einen behaupten vermutlich weiterhin, dass SOIA sich im Kreise drehen und von Album zu Album selbst kopieren. Auf der anderen Seite stehen die aufmerksamen Hörer, denen bewusst ist, dass der typische SOIA-Sound eine schmale Gratwanderung zwischen Hardcore, Punk und Metal ist und daher wenig Spielraum für Neues lässt. Den geringen Raum wissen SOIA aber auch nach 28 Jahren noch deutlich interessanter, spannender und energetischer auszufüllen, als manch jüngere Band. Das war schon immer so, und auch mit „The Last Act Of Defiance“ wird sich daran nichts ändern.
]]>
nospam@burnyourears.de (Arne) CD Review Wed, 17 Sep 2014 18:20:00 +0200
Queen - Live At The Rainbow '74 (Doppel-CD) http://www.burnyourears.de/alben/40770-queen-live-at-the-rainbow-74-doppel-cd.html http://www.burnyourears.de/alben/40770-queen-live-at-the-rainbow-74-doppel-cd.html Queen - Live At The Rainbow '74 (Doppel-CD)
Jedes einzelne auf CD oder DVD/BD veröffentlichte QUEEN-Konzert aus den Achtzigern hat seinen Reiz und zeigt eine der besten und erfolgreichsten Rockbands in unterschiedlichen Phasen. Ein Livemitschnitt der puren, unverfälschten Heavy Rock-Band aus den Siebzigern war jedoch so etwas wie der Heilige Gral der Bandgeschichte – bis jetzt. Denn "Live At The Rainbow '74", das eigentlich schon vor 40 Jahren (!) als erste QUEEN-Livescheibe erscheinen sollte, erblickt nun endlich, endlich das Licht der Welt.
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) CD Review Wed, 17 Sep 2014 15:55:17 +0200
Fozzy - Do You Wanna Start A War? http://www.burnyourears.de/alben/40765-fozzy-do-you-wanna-start-a-war.html http://www.burnyourears.de/alben/40765-fozzy-do-you-wanna-start-a-war.html Fozzy - Do You Wanna Start A War?
Uff. Ich hätte nicht gedacht, dass es so anstrengend sein kann, eine Hardrock-Platte zu hören. FOZZY, um STUCK MOJO-Gitarrist Rich Ward und Wrestling-Berühmtheit Chris Jericho am Mikro, legen mit „Do You Wanna Start A War“ ihr achtes Album vor, und das ist vor allem eines: ziemlich zerfahren.
]]>
nospam@burnyourears.de (Tamino) CD Review Tue, 16 Sep 2014 15:00:35 +0200
The Haunted - Exit Wounds http://www.burnyourears.de/alben/40764-the-haunted-exit-wounds.html http://www.burnyourears.de/alben/40764-the-haunted-exit-wounds.html The Haunted - Exit Wounds
Die letzten Jahre waren gewiss keine leichten für THE HAUNTED: Fronter Peter Dolving verließ 2012 die Band zum zweiten Mal, ein paar Monate später folgten ihm Gitarrist Anders Björler und Schlagzeuger Per Möller Jensen. Patrik Jensen (g.) und Jonas Björler (b.) standen allein da, verstärkten sich jedoch mit Adrian Erlandsson (AT THE GATES, PARADISE LOST) an den Kesseln und Ola Eglund (ex-SIX FEET UNDER) am Sechssaiter und zerrten den ehemaligen THE HAUNTED-Sänger Marco Aro ans Mikro.
]]>
nospam@burnyourears.de (Tamino) CD Review Tue, 16 Sep 2014 14:34:20 +0200
Witch Mountain - Mobile Of Angels http://www.burnyourears.de/alben/40753-witch-mountain-mobile-of-angels.html http://www.burnyourears.de/alben/40753-witch-mountain-mobile-of-angels.html Witch Mountain - Mobile Of Angels
WITCH MOUNTAIN legen nach. Vor zwei Jahren setzten sie mit „Cauldron Of The Wild“ eine nachhaltige Duftmarke auf der Doom-Landkarte. Mit „Mobile Of Angels“ werden sie ihren Status, zur Crème de la Crème des Genres zu gehören, mindestens festigen – oder an die Spitze aufsteigen.
]]>
nospam@burnyourears.de (Helge) CD Review Mon, 15 Sep 2014 19:37:34 +0200
Nothgard – Age Of Pandora http://www.burnyourears.de/alben/40736-nothgard-age-of-pandora.html http://www.burnyourears.de/alben/40736-nothgard-age-of-pandora.html Nothgard – Age Of Pandora
Vor einiger Zeit als NORDAVIND gegründet, heißt ein bayrisches Quintett nun NOTHGARD. Während einige der Jungs bei den Paganisten von WOLFCHANT spielen, ist der Frontmann und Gitarrist Dom neuerdings auch bei EQUILIBRIUM an der Streitaxt tätig. Nach drei Jahren harter Arbeit wird das zweite Album präsentiert, dem man durchaus das viele Herzblut anmerkt.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Thu, 11 Sep 2014 20:20:37 +0200
Convulse – Evil Prevails http://www.burnyourears.de/alben/40735-convulse-evil-prevails.html http://www.burnyourears.de/alben/40735-convulse-evil-prevails.html Convulse – Evil Prevails
Wenn eine Band aus Finnland Anfang der Neunziger zwei Death Metal-Alben herausgebracht hat, sprechen manche von „Klassikern" oder „Pionieren", um etwas Werbung zu machen. Das würde ich jedoch nicht für jede Band nur wegen des Alters unterschreiben. Eine neunzehnjährige Pause könnte auch der Grund dafür sein, dass die Truppe einem überhaupt nicht geläufig ist. Jedenfalls haben sich zwei der Ur-Mitglieder von CONVULSE mit neuen Kollegen vereinigt und eine neue Schlachtplatte zusammengebastelt.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Wed, 10 Sep 2014 20:48:29 +0200
Daily Riot - SBHC http://www.burnyourears.de/alben/40733-daily-riot-sbhc.html http://www.burnyourears.de/alben/40733-daily-riot-sbhc.html Daily Riot - SBHC
Mit DAILY RIOT hatte ich vor einigen Jahren bereits das Vergnügen – sie klingen auch heute noch ungefähr so, wie ich sie in Erinnerung hatte: Oldschooliger 90er NYHC mit leicht punkiger Note (na ja...) und ab und zu sogar mit deutschen Texten, nicht zu sehr auf dicke Hose und absolut nicht an moderne Sounds angelehnt. Und auch im Jahre 2014 macht sie genau das sympathisch.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Wed, 10 Sep 2014 15:27:12 +0200
HammerFall - (r)Evolution http://www.burnyourears.de/alben/40732-hammerfall-revolution.html http://www.burnyourears.de/alben/40732-hammerfall-revolution.html HammerFall - (r)Evolution
Nach dem schwachen "Infected" haben HAMMERFALL wohl selbst gemerkt, dass es so nicht weiter geht. Nach einer Auszeit im letzten Jahr starten die Schweden 2014 auf ihre alten Stärken besinnt wieder voll durch: Auf dem ersten Gig nach der Pause, dem Wacken Open Air 2014, spielte das Quintett mal eben das komplette Debüt "Glory To The Brave" und nährte damit die Hoffnungen auf ein Studioalbum, das back to the roots geht.
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) CD Review Wed, 10 Sep 2014 15:17:22 +0200
Marathonmann - ... und wir vergessen was vor uns liegt http://www.burnyourears.de/alben/40723-martahonmann-...und-wir-vergessen-was-vor-uns-liegt.html http://www.burnyourears.de/alben/40723-martahonmann-...und-wir-vergessen-was-vor-uns-liegt.html Marathonmann - ... und wir vergessen was vor uns liegt
Auch mit „... und wir vergessen was vor uns liegt" werden die vier Bayern MARATHONMANN ihre Erfolgsgeschichte weiter schreiben. Und soweit ich das mitbekommen habe, gab es dazu auch einen Charteinstieg. Gar nicht so schlecht für eine Punk/Emo/Indie-Band.
]]>
nospam@burnyourears.de (Kai) CD Review Tue, 09 Sep 2014 18:23:16 +0200
Bombs Of Hades – Atomic Temples http://www.burnyourears.de/alben/40711-bombs-of-hades-atomic-temples.html http://www.burnyourears.de/alben/40711-bombs-of-hades-atomic-temples.html Bombs Of Hades – Atomic Temples
Vor zwölf Jahren meinten ein paar Schweden bei einem Bier, sie müssten Old School Death Metal spielen. So weit, so nichts Besonderes. Man traf sich weiterhin als Band, huldigte alten Idolen und bastelte acht Jahre später ein Debütalbum zusammen. Nach diversen EPs und Split-Alben ist „Atomic Temples“ der dritte Bastard aus rohem Todesblei und rüpeligem Crust.
]]>
nospam@burnyourears.de (Manuel) CD Review Mon, 08 Sep 2014 21:35:16 +0200
Misanthropic Might - Menschenhasser http://www.burnyourears.de/alben/40710-misanthropic-might-menschenhasser.html http://www.burnyourears.de/alben/40710-misanthropic-might-menschenhasser.html Misanthropic Might - Menschenhasser
Ist es jetzt doof, konsequent oder sogar cool, ein Black Metal-Album „Menschenhasser“ zu nennen? So oder so deutet es an, was drauf ist: kompromissloses Geprügel.
]]>
nospam@burnyourears.de (Helge) CD Review Mon, 08 Sep 2014 21:02:23 +0200
In Flames - Siren Charms http://www.burnyourears.de/alben/40687-in-flames-sirens-charms.html http://www.burnyourears.de/alben/40687-in-flames-sirens-charms.html In Flames - Siren Charms
IN FLAMES sind mit einem neuen Album bei einem neuen Label am Start. „Siren Charms“ bot durch erste Singleveröffentlichungen bereits einen kurzen Eindruck. Wer dennoch ein „Jester Race“ erwartet hat, wird einmal mehr enttäuscht sein: IN FLAMES spielen eher Modern statt Melodic Death Metal und so ist „Siren Charms“ der nächste logische Schritt nach „Sounds of A Playground Fading“.
]]>
nospam@burnyourears.de (Cengiz) CD Review Thu, 04 Sep 2014 10:14:35 +0200
Die! Die! Die! - S.W.I.M. http://www.burnyourears.de/alben/40686-die-die-die-s.w.i.m.html http://www.burnyourears.de/alben/40686-die-die-die-s.w.i.m.html Die! Die! Die! - S.W.I.M.
Die Neuseeländer DIE! DIE! DIE! treiben sich seit 2003 in der Emo-Szene herum und präsentieren nun ihr neues Album „S.W.I.M.“.
]]>
nospam@burnyourears.de (Tamino) CD Review Wed, 03 Sep 2014 01:11:10 +0200
Black Book Lodge - Tundra http://www.burnyourears.de/alben/40684-black-book-lodge-tundra.html http://www.burnyourears.de/alben/40684-black-book-lodge-tundra.html Black Book Lodge - Tundra
Minimalistischer Band-Schriftzug, düsteres Cover mit schneebedeckten Gipfeln und klarem Wasser: Man würde BLACK BOOK LODGE noch weiter nördlich als Dänemark verorten. Tatsächlich stammen die vier Jungs aber aus Kopenhagen und liefern mit "Tundra" ihr Debüt ab, das Stoner- und Doom-Fans gutes Futter für ihre nach neuen Sounds dürstende Ohren bringt.
]]>
nospam@burnyourears.de (Chrischi) CD Review Tue, 02 Sep 2014 14:20:12 +0200
Eluveitie - Origins http://www.burnyourears.de/alben/40681-eluveitie-origins.html http://www.burnyourears.de/alben/40681-eluveitie-origins.html Eluveitie - Origins
Nach zwei Jahren melden sich ELUVEITIE endlich mit einem neuen Silberling zurück und zeigen ihren Fans, dass sie in der lange Pause einiges geschafft haben.
]]>
nospam@burnyourears.de (Alexander) CD Review Mon, 01 Sep 2014 18:57:50 +0200