Vuvuzela-Verbot auf dem WACKEN OPEN AIR

Die Veranstalter des WACKEN OPEN AIR haben sich entschlossen die nervenden Vuvuzelas, die zur Zeit vielen Fussballfans weltweit die Liveberichterstattungen verleiden, auf ihrem Event nicht zuzulassen. Folgende Pressemeldung wurde veröffentlicht:

"Daher haben wir jetzt ein generelles Verbot dieser Instrumente eingeführt. Um zu vermeiden, dass die Livedarbietungen der einzelnen Bands in einem Chor nervigem Getrötes untergehen, wird die Security euch am Eingang zum Festivalgelände auf diese Gegenstände kontrollieren. Falls sich jemand nicht daran hält, muss damit gerechnet werden, dass dieses „Instrument" weggenommen und einbehalten wird.

Wir bitten euch außerdem dieses Verbot auch für den Campingplatz zu beachten und eure Nachbarn nicht mit diesem Lärm zu belästigen. Sie werden es euch danken... Wir bitten hier um euer Verständnis"