FOZZY unterschreiben bei Century Media

FOZZY haben einen Plattenvertrag mit Century Media Records unterzeichnet. Die erste Veröffentlichung beim neuen Label wird das 2012 erscheinende, neue Studioalbum der Band sein. Hier die offziellen Statements:


"Wir sind begeistert und fühlen uns geehrt ab sofort ein Teil der Century Media Familie zu sein," sagt Chris Jericho (FOZZY), eine Entertainer-Ikone, der als einer der größten Superstars der WWE zur Legende wurde. Er verfasste zwei Autobiografien, die beide auf der Bestsellerliste der New York Times landeten, und stand 2011 im Finale von der TV-Sendung "Dancing With the Stars". "FOZZY hat endlich eine Plattenfirma mit weltweitem Einfluss und der Feuerkraft, die wir verdienen und brauchen, um das Ganze auf die nächste Stufe zu bringen - Century Media ist die perfekte Heimat für FZZY und wir sind begeistert das Meisterstück unserer Karriere hier zu veröffentlichen und damit die Welt und auch alles andere zu erobern."

"Es gibt nur sehr wenige Musiker, die ich noch mehr respektiere als Rich Ward und ich könnte nicht stolzer sein ihn nach Hause zu Century Media Records zu bringen, das Label, das mich 1995 mit Stuck Mojo in Kontakt brachte," erzählt Century Media Records Produktmanager Paul Gargano. "Chris ist einer der fesselndsten Entertainer und mitreißendsten Frontmänner, die ich kenne, und FOZZY haben sich über die Jahre zu einem der bestgehütetsten Geheimnisse im Hard Rock- und Metal Bereich entwickelt - jetzt ist es an der Zeit dieses Geheimnis zu lüften..."

"Kurz nach meinem zwölften Geburtstag, während ich die Luftgitarre zu Iron Maiden spielte, habe ich beschlossen, dass ich mir als Erwachsener meinen Lebensunterhalt mit dem Gitarre spielen verdienen will." erklärt Ward. "1995 ermöglichte es mir Century Media Records dieses unerreichbar scheinende Ziel mit meiner Band Stuck Mojo Wirklichkeit werden zu lassen. Als unsere Zusammenarbeit 2001 ein Ende nahm, machte ich weiter Musik und veröffentlichte mit einigen verschiedenen Bands auf einigen verschieden Musiklabels. Es gab eigentlich immer nur einen gemeinsamen Gedanken bei all meinen Erfahrungen mit diesen unterschiedlichen Organisationen - Ich wünschte mir, dass sie mehr wie Century Media wären. Die Wahrheit ist: Wie mit jeder ersten Beziehung, fällt es schwer einzuschätzen wie gut das Verhältnis tatsächlich ist. Bis man andere Beziehungen hatte, um sie dann damit zu vergleichen. Nachdem ich viele Möglichkeiten hatte andere Perspektiven kennen zu lernen, fühle ich mich geehrt zu Century Media Records zurückkehren zu dürfen, während sie das zu Hause für FOZZYs Musik werden. Ich bin sehr dankbar, dass ich von meiner Musik leben kann und finde, dass es ein Privileg ist meine Karriere bei dem Label fortzusetzen, das sie auf den Weg brachte."