WOLFMOTHER sind Geschichte

Andrew Stockdale hat in einem Interview mit „Billboard" erklärt, dass er in Zukunft nicht mehr unter dem WOLFMOTHER-Banner, sondern nur noch unter seinem eigenen Namen auftreten wird:

„Ich fühle mich nicht mehr wohl mit dem Namen WOLFMOTHER. Chris Ross, der Basser und Keyboarder der ersten Besetzung, kam damals mit dem Namen an. Der Begriff WOLFMOTHER stand für mich, Chris und unseren Drummer Myles Heskett. Weil wir so viel Erfolg hatten, war der Druck groß, auch nach den Umbesetzungen als WOLFMOTHER weiterzumachen, aber es fühlte sich merkwürdig an."

Stockdale veröffentlicht sein erstes Soloalbum „Keep Moving" am 7. Juni. Die letzte WOLFMOTHER-Show findet am 28. April als Support von AEROSMITH in Melbourne statt.