AC/DC: Anklage gegen Drummer Phil Rudd wurde zurückgezogen

Die neuseeländische Staatsanwaltschaft hat die Anklage gegen AC/DC-Schlagzeuger Phil Rudd aufgrund unzureichender Beweislage zurückgezogen.
Das berichtet das Magazin DER SPIEGEL. Rudd wurde vorgeworfen, einen Auftragskiller für den Mord an zwei Personen angeheuert zu haben und im Besitz von Drogen gewesen zu sein. Sein Anwalt teilte mit, dass sich der Drummer zu den Vorwürfen äußern werde.

Phil Rudd Porträtfoto 2