ONSLAUGHT feuern Sänger Neil Turbin während der laufenden Tour

ONSLAUGHT hatten für ihre Amerika-Tour den ehemaligen ANTHRAX-Frontmann Neil Turbin als Ersatz für Sy Keeler gewonnen. Keeler musste auf die Tour aufgrund der schweren Krankheit seines Sohnes verzichten.
Nun haben die Briten Turbin zwei Tage vor Ende der Tour gefeuert. Gegenüber "Heavy Metal Television" begründete Gitarrist Nige Rockett diese Entscheidung wie folgt:

"Die Nordamerika-Tour wurde im April bzw. Mai gebucht. Sy Keelers Sohn ging es zu diesem Zeitpunkt bereits eine ganze Weile sehr schlecht. Wir haben darüber nachgedacht und gesagt: 'Naja, sitzen wir es aus und gucken wir mal, was sich machen lässt.' Am Ende haben wir den Sänger vom ersten ANTHRAX-Album, Neil Turbin, für die Tour an Bord geholt. Und ich erzähle Euch mal was Exklusives: Wir haben Neil gestern nach unserer Show in Anaheim gefeuert. Im Grunde werde ich heute Abend singen...
Die Dinge haben mit Neil schon nicht besonders gut angefangen. Er hatte genug Zeit, um die Songs zu lernen. Bei der ersten Show in New York tauchte er mit einem Teleprompter auf der Bühne auf und gestern war das Ding immer noch da. Heute Abend werde ich also mein Bestes geben, um die Vocals hinzukriegen.
Die Show muss weitergehen. Ich meine, wir haben das auf dieser Tour bisher so gehandhabt und ads machen wir auch jetzt. Wir werden die letzten beiden Shows nicht sausen lassen. "

Der geschasste Neil Turbin beantwortete diese Aussage so:

"Ich habe zugestimmt, für Sy Keeler auf der ONSLAUGHT-Tour einzuspringen, weil er aufgrund der Krankheit seines Sohnes nicht teilnehmen kann. Ich habe das Angebot dreimal abgelehnt, weil es wirklich verdammt niedrig war. Ich habe zugesagt, weil Nige Rockett nicht locker ließ und es minimal erhöht hat.
Den Vertrag habe ich einen Monat vor der Tour unterschrieben und genau so viel Zeit hatte ich, um ein komplettes Set voll von komplexen Texten zu lernen. Auf Tour war dafür keine Zeit, mal abgesehen vom Schlafen auf dem Rücksitz im Van in etlichen Nächten ohne Hotelzimmer, als wir von einem Gig zum nächsten fuhren. Ich habe Nige von Anfang an gesagt, dass ich die Lyrics nur mit einer kleinen Hilfestellung singen können würde, nachdem wir nie zusammen geprobt hatten und vier Wochen zum Lernen einfach nicht lang genug waren.
Am Montag vor der Show in Anaheim habe ich mit mit Nige getroffen und ihm gesagt, dass ich das Geld für die letzten drei Shows brauche, das er mir schuldete - das waren ein paar hundert Dollar - aber er machte zu keinen Zeitpunkt anstalten, dass er mich bezahlen würde. Zudem machte der Verdacht die Runde, dass er das Geld für die Konzerte in Brasilien einbehalten hatte, obwohl die Shows abgesagt wurden.
In Montreal gab es bereits größere Streitigkeiten mit etlichen anderen Bandmitgliedern und Nige äußerte die Sorge, dass wir nich bezahlt werden würden. Ich habe ihn danach gefragt und er sagt, dass der Tour-Manager Nate ihm 2000 Dollar schulden würde, Ich habe mit Nate Klug geredet und der meinte, dass alles Geld direkt in den Van wandert und Nige mich eigentlich hätte bezahlen sollen. Nachdem er das am Montag immer noch nicht getan hatte, habe ich ihm und der Band gesagt, dass ich gehen werde. Keine Bezahlung - kein Show. Sein Interview, in dem er falsche Informationen streut, ist also nichts als Schadensbegrenzung.
Ich habe die Tour am Montag aus freien Stücken verlassen, weil ich für die letzte Woche kein Geld gesehen habe. Wenn Nige Rockett behauptet, das sei aufgrund des Teleprompters geschehen, ist das nichts als Müll. Ich möchte noch hinzfügen, dass sie Sy Keeler in Zukunft besser das Dreifache zahlen, damit er die Beleidigungen und das passiv-aggressive Verhalten von Mr. Rockett hinnimmt.
Ich habe ONSLAUGHT aufgrund ausbleibender Zahlungen verlassen. Nige hatte keinerlei Absicht, unser Abkommen einzuhalten oder mich zu bezahlen. Das ist der einzige Grund, warum ich die letzten Shows nicht spielen werde. Der Rest ist Schadensbegrenzung und Wut von Nige Rockett. Seine Drohung mir gegenüber lautete: 'Wir sehen uns auf Blabbermouth.' Es ist traurig, dass er sich dazu herablässt, den Medien Lügen zu erzählen. Ich könnte noch mehr sagen, sollte das notwendig werden, aber ich höre jetzt auf."

Damit geht die Schlammschlacht erst richtig los, denn Nige Rockett beantwortete diese Gegendarstellung ebenfalls:

"Neil, ich würde vorschlagen, dass du Deinen absolut beleidigenden Post augenblicklich löschst, denn andernfalls wirst Du in Kürze von unseren Anwälten hören...!! ONSLAUGHT werden beizeiten ein detailliertes und wahres Statement bezüglich Deines Ausstiegs machen!
Im Anschluss an meine letzte Aussage: Mr. Turbin wurde jede Woche wie vertraglich vereinbart voll bezahlt. Falls er etwas anders behauptet, haben wir die Beweise, um jede dieser Zahlungen zu belegen. Tatsächlich erhielt Mr. Turbin mehr als 300% von dem, was jedes andere Mitglied von ONSLAUGHT wöchentlich verdiente...! Also nein, wir haben Neil nicht abgezockt, er wurde von uns nicht ungerecht behandelt und Neil wurde bezahlt...!! Ich fordere Ihn heraus, das zu leugnen!"