WATAIN - Trennung von Live-Gitarrist nach dessen Hitlergruß

Erst im Januar hatten die schwedischen Schwarzmetaller von WATAIN mit ihrem neuen Album "Trident Wolf Eclipse" positive Schlagzeilen geschrieben, nun sorgt die Band allerdings für negative Presse: Live-Gitarrist Set Teitan wurde zum wiederholten Male bei einem Hitlergruß abgelichtet und steigt offenbar freiwillig aus, um den öffentlichen Diskussionen ein Ende zu bereiten.

Obwohl dies nicht der erste Mal ist, dass Teitan auf einem Foto negativ auffällt, betonen WATAIN stets gebetsmühlenartig, keine politische Band zu sein. Auch das Posieren auf dem nun im Internet kursierenden Bandfoto sei laut Frontmann Erik Danielsson eher als Scherz zu verstehen, wie er gegenüber dem US Online-Magazin MetalSucks verlauten ließ: "The gesture on that picture was done in jest that’s as much as we have to say about that, but to put an end to this tiresome and time-consuming nonsense the guitarist in question has decided to step aside for a period of time to avoid further hopeless discussions on the subject."