Alle Reviews in der Übersicht

Aktuelle Reviews

Hier schreiben wir unsere Meinung zu den Veröffentlichungen der letzten Zeit. Eine Empfehlung der Redaktion gibt's ab 8 Punkten, die entsprechenden Artikel sind in der Regel mit dem Hinweis "Tipp" versehen.


As Everything Unfolds - Within Each Lies The Other

As Everything Unfolds - Within Each Lies The Other
    Post-Hardcore

    Label: Long Branch Records / SPV
    VÖ: 26.03.2021

    Bewertung:7/10

Nach der Veröffentlichung ihrer EP "Closure" Ende 2018 veröffentlichen AS EVERYTHING UNFOLDS ihr erstes Studioalbum "Within Each Lies The Other". Die britische Post-Hardcore-Formation entwickelt darauf ihren Stil etwas weiter, hebt ihn aber nicht auf neue Höhen. Alles in allem bietet die Gruppe hiermit dennoch ein solides Debut.


Kali Masi - [laughs] Tipp

Kali Masi - [laughs]
    Indie Punk

    Label: Take This To Heart Records / Homebound Music
    VÖ: 26.03.2021

    Bewertung:8/10

Viel zu lachen gibt es in Coronazeiten nur selten, dafür umso mehr zum Nachdenken. Per se ist das erst einmal weder positiv noch negativ zu bewerten, die schlagartig eröffneten Momente des Alleinseins fördern aber bei nicht wenigen Personen Zweifel bezüglich des eigenen Lebensstils und der eigenen Identität. Da ist es nicht verwunderlich, das auch die Indie-Punk-Gruppe KALI MASI aus Chicago auf ihrem neuen Album "[laughs]“ mit der Akzeptanz des eigenen Selbst zu kämpfen hat.


Saxon - Inspirations

Saxon - Inspirations
    Heavy Metal

    Label: Silver Lining
    VÖ: 19.03.2021

    Bewertung:7/10

SAXON sind schon so lange im Geschäft, dass sie selbst zahlreiche Bands beeinflusst haben. Doch auch die seit Jahrzehnten aktiven Herren Byford, Quinn, Scarratt, Carter und Glockler hatten ihre Inspirationsquellen. Welche das waren und sind, zeigt das britische Quintett auf der mit einem herrlich oldschooligen Artwork versehenen Cover-Sammlung "Inspirations".


Grundhass - Wenig los

Grundhass - Wenig los
    Deutschpunk, Punkrock

    Label: Dackelton Records
    VÖ: 19.03.2021

    Bewertung:7/10

Wenig los bei GRUNDHASS? Finden wir ganz und gar nicht. Wer gerne Deutschpunk im Stil von DIE ÄRZTE hört, sollte jetzt unbedingt weiterlesen. Mit „Wenig los“ veröffentlicht GRUNDHASS sein erstes Album. Ein sehr erfrischendes Debütalbum, das gute Laune garantiert!


24/7 Diva Heaven - Stress Tipp

24/7 Diva Heaven - Stress
    Punk Rock, Alternative Rock, Grunge

    Label: Noisolution/ Soulfood
    VÖ: 19.03.21

    Bewertung:8/10

Jemand Lust auf eine Reise in die 90er? 24/7 DIVA HEAVEN präsentieren mit „Stress“ ihr wunderbar pinkes Debüt, dem es an Attitüde und Glamour definitiv nicht fehlt. Berliner Punk Rock ist jetzt wieder cool!


Kapelle Petra - Der Frühling (EP)

Kapelle Petra - Der Frühling (EP)
    Indie Rock mit Singer/Songwriter-Flair

    Label: Gute Laune Entertainment
    VÖ: 19.03.2021

    Bewertung:keine

Rückläufige CD-Verkaufszahlen und die erschwerten Aufnahmebedingungen während der Corona-Pandemie tragen schon seit einigen Monaten dazu bei, das Veröffentlichungsmedium der EP wieder in den Fokus zu rücken. Dass dabei auch spannende Konzepte entstehen können, beweist unterdessen das westfälische Indie-Trio KAPELLE PETRA: Vier Jahreszeiten, vier EPs – jeweils zu Beginn von Frühling, Sommer, Herbst und Winter veröffentlicht. Quasi ganzjährige Vollbeschallung im Sinne Vivaldis.


Jetty Bones - Push Back Tipp

Jetty Bones - Push Back
    Indie

    Label: Rise Records
    VÖ: 26.02.2021

    Bewertung:8/10

Die Alternative-Pop-Sängerin Jetty Bones, bürgerlich Kelc Galluzzo, präsentiert mit „Push Back“ ihr Debüt-Album. Darauf durchlebt sie nicht nur eine emotionale Reise, sondern auch eine durch verschiedene Genres. Ein spannendes Debüt, das hoffentlich nicht ihre einzige Veröffentlichung bleibt.


Mason Hill - Against The Wall

Mason Hill - Against The Wall
    Hard Rock

    Label: 7Hz Recordings
    VÖ: 5.3.2021

    Bewertung:7/10

Offenbar mussten MASON HILL erstmal eine gehörige Portion Scheiße futtern, bevor sie acht Jahre nach Bandgründung ihr Debüt veröffentlichen konnten. Die ersten Berührungspunkte mit dem Haifischbecken Musikindustrie verliefen wohl alles andere als super für die Schotten, die zwischenzeitlich auch schon ans Aufgeben gedacht hatten. Eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne hat dann doch dazu geführt, dass wir jetzt “Against The Wall” zu hören bekommen.


Eyehategod - A History Of Nomadic Behavior Tipp

Eyehategod - A History Of Nomadic Behavior
    Sludge Doom Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 12.03.2021

    Bewertung:9/10

EYEHATEGOD sind schon ein Phänomen: Mehrmals aufgelöst und wiederbelebt, liefern die Südstaaten-Jungs beinah regelmäßig unregelmäßig – mit vielen Jahren Pausen zwischen ihren Werken – fies-geniale Alben und konnten trotzdem nie den Status einer Underground-Band hinter sich lassen.


Orden Ogan - Final Days Tipp

Orden Ogan - Final Days
    Power Metal

    Label: AFM Records
    VÖ: 12.03.2021

    Bewertung:8/10

Vier Jahre nach „Gunmen“ melden sich die deutschen Power-Metaller ORDAN OGAN, durch die Pandemie etwas verspätet, mit ihrem sechsten Studioalbum „Final Days“ zurück. Nachdem die Formation aus Nordrhein-Westfalen auf „Gunmen“ den Wilden Westen unsicher machte, nimmt das Quintett seine Hörer:innen auf „Final Days“ nun mit in eine dystopische Zukunft á la „Cyberpunk 2077“.


Blackmore's Night - Nature's Light

Blackmore's Night - Nature's Light
    Folk Pop

    Label: earMUSIC
    VÖ: 12.03.2021

    Bewertung:6/10

Erst vor wenigen Monaten haben BLACKMORE’S NIGHT ihre Weihnachts-EP „Here We Come A-Caroling“ veröffentlicht. Fast pünktlich zum Frühlingsanfang meldet sich das Folk-Pop-Duo, bestehend aus dem Ex-DEEP PURPLE Gitarristen Ritchie Blackmore und seiner Ehefrau Candice Night, nun mit ihrem elften Studioalbum „Nature’s Light“ zurück.


Twangmen - Triskele And Cascades Tipp

Twangmen - Triskele And Cascades
    Progressive Rock / Instrumentalrock

    Label: EMG
    VÖ: 12.03.21

    Bewertung:9/10

Manchmal sagt Musik mehr als tausend Worte. Entsprechend ist Instrumentalmusik in der Regel ein gänzlich anderes Musikerlebnis als man durch Gesang erlebt. Mit ihrem neuen Album „Triskele and Cascades“ nehmen uns TWANGMEN mit auf eine Reise durch die Kuriosiäten ihrer Gedankenfabrik.


Witherfall - Curse Of Autumn Tipp

Witherfall - Curse Of Autumn
    Power Metal mit Progressive-Einflüssen

    Label: Century Media
    VÖ: 05.03.2021

    Bewertung:8/10

Wer sich der Subjektivität des Musikgenusses bewusst werden möchte, dem sei gleich zu Beginn dieses Artikels unser Review zur letzten WITHERFALL-Scheibe "A Prelude To Sorrow“ ans Herz gelegt. Während sich Kollege Andreas an einer Platte erfreute, welche „die Genre-Konkurrenz locker abhängt“, hörte Chefredakteur Chris nur „Vibrato-Screaming aus den Vorhöfen der Hölle“. Und auch auf "Curse Of Autumn“, dem dritten Album des amerikanischen Quintetts, dürfte der bandeigene Sound polarisieren – nicht zuletzt weil der im Promowisch enthaltene OPETH/DREAM THEATER-Vergleich enormes Selbstvertrauen suggeriert.


Culted - Nous

Culted - Nous
    Doom/Sludge/Industrial

    Label: Season Of Mist
    VÖ: 26.2.2021

    Bewertung:6/10

CULTED lassen mit ihrem neuen Album “Nous” einen echten Brocken auf uns los. Ein Mix aus Industrial, Doom, Sludge und Drone kann eh keine einfache Sache sein, aber die schwedisch-kanadische Band lotet hier wirklich alle Möglichkeiten aus, unangenehm zu klingen. Laut Promotext ist “Nous” von persönlichen Krisen und extremen Erfahrungen geprägt. Genauso klingt das Album. 


A Day To Remember - You're Welcome Tipp

A Day To Remember - You're Welcome
    Pop Punk, Post-Hardcore

    Label: Fueled By Ramen
    VÖ: 05.03.2021

    Bewertung:8/10

Die fünfköpfige Pop-Punk-Gruppe aus Florida ist nach fünf Jahren endlich mit einem neuen Album zurück. Nachdem A DAY TO REMEMBER 2016 mit „Bad Vibrations“ ihr letztes Album veröffentlicht hatten, folgte 2019 die erste Single „Degenerates“. Lange ließen sie dann ihre Fans warten, bis jetzt, zwei Jahre später, endlich ihr neues Album „You’re Welcome“ erscheint.


Architects - For Those That Wish To Exist

Architects - For Those That Wish To Exist
    Metalcore mit Rock-Einflüssen

    Label: Epitaph Records
    VÖ: 26.02.2021

    Bewertung:7/10

Es ist ein beliebtes Muster in den unterschiedlichen Coreszenen (und nicht nur dort), dass sich Bands mit wachsendem Popularitätsniveau im Laufe ihres Schaffens ein massentauglicheres Klangbild zulegen. Die britischen Metalcore-Giganten von ARCHITECTS stellen hierbei keine Ausnahme dar. Was sich auf dem 2018er Output "Holy Hell“ schon angedeutet hatte, findet auf "For Those That Wish To Exist“ seine vorläufige Vollendung: ARCHITECTS orientieren sich mehr und mehr am Stadionrock.


Frost, Pisse & Elend - Frost (EP) Tipp

Frost, Pisse & Elend - Frost (EP)
    Black Metal

    Label: Eigenproduktion
    VÖ: 5.3.2021

    Bewertung:8/10

FROST, PISSE & ELEND – interessanter Name, der Assoziationen weckt. Eher unangenehme allerdings. Doch eklige, räudige Kälte passt sehr gut zu diesem Trio aus Kiel, das in seinen Black Metal einen Schuss Punk-Flavor mixt. Die EP “Frost” ist die erste Veröffentlichung der Band. 


Glitterer - Life Is Not A Lesson Tipp

Glitterer - Life Is Not A Lesson
    Grunge, Punk, Indie-Rock

    Label: Epitaph Records / ANTI- Records
    VÖ: 26.02.2021

    Bewertung:8/10

Mit "Life Is Not A Lesson" veröffentlicht der ehemalige TITLE FIGHT-Sänger Ned Russin in Eigenproduktion das zweite Album seines Solo-Projektes GLITTERER. Darauf bricht er seinen Stil etwas herunter, vertieft dabei jedoch gleichzeitig die Atmosphäre und schafft ein sehr stimmungsvolles Gesamtwerk, auf dem er die Energie von Punk mit einem Grunge- und Indie-Flair verfeinert.


NOFX - Single Album

NOFX - Single Album
    Punkrock / Melodic Hardcore

    Label: Fat Wreck Chords
    VÖ: 26.02.2021

    Bewertung:7/10

Nach fast fünf Jahren sind die Punkrock-Urgesteine NOFX mit ihrem neuen Studioalbum, dem „Single Album“ zurück. Das zunächst als Doppelalbum geplante „Single Album“ enthält zehn Tracks, die unterschiedlicher nicht sein könnten und einige musikalische Überraschungen bereithalten.
Alteingesessene NOFX-Fans kommen wieder voll und ganz auf ihre Kosten. Doch so viel sei gesagt: Fans können sich darauf gefasst machen, eine neue, dunklere Seite von NOFX kennenzulernen.


Calvin Stone x Michael Dreilich - Speaking Into Existence (EP)

Calvin Stone x Michael Dreilich - Speaking Into Existence (EP)
    Alternative Rock / Indie

    Label: Munich Warehouse
    VÖ: 19.03.2021

    Bewertung:7/10

Die BLACKOUT PROBLEMS scheinen trotz Album-Release im Januar noch nicht komplett ausgelastet zu sein. Drummer Michael Dreilich, mit dem wir auch über die neue BLACKOUT PROBLEMS-Platte sprachen, meldet sich schon wieder zurück, diesmal mit einer EP, die in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen HipHop-Künstler Calvin Stone entstanden ist. An der Produktion war auch BLACKOUT PROBLEMS-Sänger Mario Radetzky beteiligt.

Seite 11 von 537