Derhead - Via EP

Derhead - Via EP
    (Avantgarde) Black Metal

    Label: Via Nocturna
    VÖ: 30. November 2016
    Bewertung:6/10

    Derhead bei Facebook


DERHEAD sind mir neu. Gut, dass die Italiener jetzt mit „Via“ eine neue EP samt Backkatalog veröffentlichen – insgesamt macht das drei neue Songs und zwei Demos á drei Stücke. Mir hätten die neuen Stücke allerdings gereicht.

Das neue Material ist stark: Rasender Black Metal, dem das Label „Avantgarde“ anhaftet. Ja, besonders oldschool klingt das tatsächlich nicht, aber das Wort Avantgarde empfinde ich ein wenig übertrieben. Aber egal wie man es nennt: DERHEAD liefern hier eine intensive, finstere Mischung ab.

Raserei, selten gebremst durch ruhigere, nicht minder bedrohliche Passagen. Die hervorstechendsten Merkmale sind zum einen, dass DERHEAD selten genretypisch flirrende Gitarrenläufe spielen, sondern auf dissonante Einzeltöne setzen. Melodien ja, aber so, als kämen sie aus den tiefsten Niederhöllen. Zum anderen ist da der Gesang, der ebenfalls vom typischen Gekeife Abstand nimmt. Es überlagern sich eine heisere hohe und eine bedrohlich tiefe Stimme. Das kommt der Stimme des Gehörnten schon ziemlich nahe, ein sehr stimmiger Effekt.

Auf die Demos hätte ich jedoch verzichten können. Ich bin kein Fan von solchen Zusammenstellungen, und bei DERHEAD merke ich wieder, warum. Das Niveau der Songs ist eben doch ein anderes – beim 2013er Demo und vor allem bei den drei Stücken von 2003. Auch der Sound ist anders, vor allem das unfassbar künstlich und maschinell schnell ratternde Schlagzeug vergällt mir die Stücke.

Also eine Empfehlung mit Abstrichen: Auf „Via“ gibt es drei sehr starke Songs, für die allein sich die Anschaffung schon lohnt. Die Demos zeigen eine Band auf der Suche nach ihrem Sound. Wer das spannend findet, sollte erst recht zuschlagen – die CD ist auf 500 Stück limitiert und hier erhältlich.

Mehr Black Metal Reviews