Schattenfall - Schatten In Schwarz

Schattenfall - Schatten In Schwarz
    Atmosphärischer Black Metal

    Label: Wolfspell Records
    VÖ: 28.10.2017
    Bewertung:7/10

    Bandcamp


Zur SCHATTENFALL Scheibe „Schatten in Schwarz“ habe ich so gut wie keine Informationen bekommen, außer, dass es offensichtlich eine deutsche Black Metal Band aus dem tiefsten Untergrund ist. Ohne also irgendeinen Promotext gelesen zu haben, ging ich dieses Album ganz jungfräulich an – je weniger man erwartet, desto größer die Freude am tollen Ergebnis.

Erster Eindruck: Wunderschönes Coverart! Wer diese tolle CD mit den fünf Tracks haben will, sollte schnell zugreifen, denn sie sind über das Label auf 500 Kopien limitiert – wahrer Untergrund eben.

„Ich verhandel nicht, ich herrsche oder töte“

SCHATTENFALL klingen atmosphärisch modern, untypischerweise mit den cleanen Gitarren im Fokus („Im Sommer Ging Ich Fort“, „Die Klagen von Grau“), jedoch mit dem allbekannten Distortion-Matsch im Hintergrund. In den Intros der Lieder findet man einige interessante Ufo-Sounds, die einen schön auf das kommende Tohuwabohu vorbereiten.

Den ersten „Gesang“, den man mitbekommt, ist ein tief gesprochener Text („Angst Meiner Fantasie“) und leider zeigt sich hier der Nachteil der deutschen Sprache: Sobald die Texte poetisch angehaucht und einigermaßen verständlich sind, läuft die Gefahr, dass sie ins Lächerliche abweichen. Doch schon bald setzen die Screams ein – nichts Besonderes, aber angenehm anzuhören und wundervoll unverständlich.

„Jeder Stein ist eine Träne meiner verlorenen Heimat“

Die Band arbeitet mit viel Hall, was einen zugleich statischen als auch bewegten Klang erzeugt – jawoll, die Atmosphäre vibriert! In die Leidenschaft der Musik taucht man wortwörtlich ein, man sollte sich einfach zurücklehnen und es genießen. Was ich nämlich bei Black Metal als besonders wichtig empfinde, ist, dass es nicht anstrengend wird. Sehr dezente Melodieläufe mit Wechseln und Brüchen – SCHATTENFALL erzählen ihre eigene Geschichte in fünf Kapiteln.

Fazit: SCHATTENFALLs „Schatten In Schwarz“ ist eine rohe Scheibe – besser gesagt ein Rohdiamant, denn mit ein wenig Feinschliff werden SCHATTENFALL noch richtig glänzen können. „Schatten In Schwarz“ öffnet keine Tore in neue Welten, lässt jedoch das geliebte atmosphärische Schwarzmetall in neuem Tiefschwarz erblühen.

Tracklist:

1. Im Sommer ging ich fort 03:17
2. Angst meiner Fantasie 07:41
3. König Misanthrop 05:26
4. Schatten in Schwarz 06:40
5. Die Klagen von Grau 09:38

Mehr Black Metal Reviews