Los Los - Viva Los Los!


Review

Stil (Spielzeit): Doom FunMetal (46:21)
Label/Vertrieb (VÖ): Drakkar/SonyBMG (28.10.05)
Bewertung: Mies (2/10)
Link: www.loslos.com

Los Los veröffentlichen mit „Viva Los Los!" das Debüt-Album, auf das spätestens nach den Singles „Macarena" und „Vamos A La Playa" keiner mehr gewartet hat.

Chart-Hits wie „The Ketchup Song" oder „Maria" sowie das Volkslied „La Cucaracha" nebst Peinlichkeiten wie „Luki Luki" in Slow-Mo durch den Doom-Wolf zu drehen, Metalgitarren beizumischen und in Rammstein-Manier dazu zu „singen", das kann im Ergebnis durchaus lustig sein. Ist es auch, ganz am Anfang mal für fünf Minuten, länger aber sicherlich nicht. Klingt nämlich alles gleich, was sich in Form von 13 Songs auf der Platte befindet: Sämtliche Songgerüste wurden abgeknabbert und eventuell vorhandener Party- bzw. Spaßfaktor ersetzt durch eine langweilige Mischpoke aus schleppender Rhythmik mit Industrial-Einschlag und tiefem Gegurgel.

Wenn Ihr Party machen wollt zu wirklich witzigen Coversongs, greift zu Ten Masked Men, die das wirklich drauf haben. Denn wer auch immer sich hinter den fünf „Mexikanern" von Los Los verbirgt - ihre Platte langweilt ohne Ende.

Mehr Doom / Sludge Metal Reviews