Eclipse Sol-Air - Schizophilia

Eclipse Sol-Air - Schizophilia
    Progressive Rock / Gothic Rock / Klassik / Weltmusik

    Label: Artist Station Gmbh (Soulfood)
    VÖ: 26.04.2013
    Bewertung:7/10

    Eclipse Sol-Air Facebook


ECLIPSE SOL-AIR sind eine der Bands, die es einem leicht machen. Selbst ein Schwerhöriger merkt bei "Schizophilia" sofort, dass hier phantasievolle Musiker am Werk sind, deren Werk bis ins Detail durchdacht ist und trotzdem mit Leib und Seele gelebt wird. Symphonische Rockmusik, die Fans von LACRIMOSA oder DEAD CAN DANCE genauso glücklich machen könnte, wie Freunde von Weltmusik, Gothic Rock oder träumerischem Prog Rock. Mit Hilfe von Querflöte, Geige, Bass, Schlagzeug, Keyboards und Gitarren entführen uns ECLIPSE SOL-AIR mühelos in andere Welten.

Gleich mehrere Stimmen widmen sich in mehreren Sprachen dem Kunstwerk. Jedes Stück erzählt eine eigene Geschichte und ist charmant in Szene gesetzt. Langsam bauschen sich die einzelnen Lieder auf, derartige Vielschichtigkeit erschafft man nicht mal nebenbei, sicherlich steckt eine Menge Arbeit in dem aufwendigen Konzeptwerk.

Im Promozettel wird allerdings eine Ähnlichkeit zu RAMMSTEIN in den Raum gestellt, dem möchte ich ausdrücklich widersprechen. Hart und brachial geht es sicher nicht zu auf „Schizophilia" und ein gerolltes R macht noch kein RAMMSTEIN. ECLIPSE SOL-AIR haben derartige Vergleiche auch wahrlich nicht nötig. Tatsächlich schafft es die Band, eben genau nicht so zu klingen, wie Band xy. Besonders gut gefällt mir der weibliche Gesang in französischer Sprache, das harmoniert wunderbar mit den vielschichtigen Melodien und die Dame singt in jeder Höhe sicher und überzeugend. Der männliche Gesang überzeugt nicht immer, leider schlägt der deutsche Akzent zu sehr durch, an der Klangfarbe der Stimme gibt es aber nichts auszusetzen. Die wahnsinnige Facette im musicalartigen „Asylum" passt nicht nur wunderbar inhaltlich zum Stück, sondern steht auch im schönen Gegensatz zu den warmen Geigenklängen und dem elegischen Gitarrensolo.

Man hört jedem Ton an, dass hier echte, unaffektierte Musiker am Werk sind, die nicht einfach mal eine Querflöte oder eine Geige in die Hand genommen haben, weil es jetzt gut passen könnte, sondern sicherlich fast alle eine klassische Ausbildung genossen haben. Ich gehe schon fest davon aus, dass ECLIPSE SOL-AIR auch auf der Bühne für passendes Ambiente sorgen und eine schöne Bühnenshow machen.

ECLIPSE SOL-AIR biedern sich nicht an, bedienen keine Szene, sondern schaffen ganz unverkrampft und scheuklappenfrei ihr eigenes Ding. Letztendlich kommt es nur darauf an, ob es dem jeweiligen Hörer gefällt, die Qualität kann den sieben Musikern aber auch nur ansatzweise niemand absprechen! Auch wenn es nicht mein bevorzugtes Genre ist: eine einzigartige, mitreißende, vielschichtige und schöne Platte.