Helmut Cool - Schlachtrufe BRD GmbH

Helmut Cool - Schlachtrufe BRD GmbH

HELMUT COOL ist ein Quartett aus Stuttgart, das mit "Schlachtrufe BRD GmbH" ihr Debüt über Twisted Chords veröffentlicht. Nun ist der Albumtitel aufgrund der Nähe zum kultigen Sampler natürlich einerseits ein cleverer Schachzug, führt aber andererseits etwas in die falsche Richtung. Selbstredend gibt es Punk Rock und ganz sicher sind HELMUT COOL auch mit der Gesamtsituation unzufrieden. So richtig matschen die Stuggis aber nicht in der Bierpfütze und hier grölt auch niemand, als ob gestern Weihnachtsfeier in der Brauerei gewesen wäre.

Stattdessen sind HELMUT COOL äußerst melodiös zu Gange und haben ihre nach vorne ziehenden Songs allesamt mit Geschichten gespickt, die weitestgehend ohne Kraftausdrücke auskommen. Die ersten Töne erinnern sogar an J.B.O. und deren Smashhit "Die Scheiße" von 1997, was nicht nur der Instrumentierung, sondern auch der Ironie und dem Sarkasmus geschuldet ist.

HELMUT COOL sind also Geschichtenerzähler und schöpfen ihre Inspiration direkt aus dem Leben. Die überzeugen besonders dann, wenn die Band das Tempo anzieht und etwas deutlichere Worte findet ("Bullenparanoia","Brauner Kommerz")."Schlachtrufe BRD GmbH" punktet aber in erster Linie durch Eingängigkeit. Die Melodien und Refrains bleiben im Ohrwurmzentrum hängen und krabbeln im Laufe des Tages völlig unvermittelt raus, um den Hörer wieder an die Platte zu erinnern.

Faktisch bieten HELMUT COOL nichts Neues, so mancher Satz, frei von der Leber weg, trifft aber voll ins Schwarze – ein simples "Philipp, halt einfach dein Maul." wirkt manchmal mehr, als jede detaillierte Aufarbeitung der braunen Kommerzmaschine aus Südtirol. Auch die Auseinandersetzung mit blindem Konsum ("Kaufland Muss Sterben") oder über die Maße ausgebildete Akademiker, die sich in erster Linie qualifiziert haben, um ihre Tagesfreizeit genießen zu können ("Bachelor Of Hartz"), sind clever und treffend formuliert.

"Schlachtrufe BRD GmbH" ist im Grunde die eingedampfte Version von alldem, was im Punk Rock nötig ist, nur leider musikalisch etwas zu retrospektiv. Hektisch runtergezockte Riffs, mal mit Schlagkante und mal melodisch, gespickt mit Gesellschaftskritik und einem Loblied auf das Saufen. Alles schon mal irgendwo gehört, meistens aber schlechter. Keine Platte für die Ewigkeit und kein Genre-Meilenstein, aber unterm Strich machen HELMUT COOL deutlich mehr richtig, als falsch.

Tracklist

  1. Punkrock-Agenda
  2. Bachelor Of Hartz
  3. Abenteuer U-Bahn
  4. Bullenparanoia
  5. Nein, Meinen Kanzler Fick Ich Nicht
  6. Kartoffelcretin
  7. Der Versager
  8. Brauner Kommerz
  9. Tindermatch Mit Michael
  10. Autobahn-Lied
  11. Arbeitsamt
  12. Kaufland Muss Sterben
  13. Blindtext
  14. Van Gogh
  15. Abgang

 

Mehr Punk Rock Reviews