Demon Incarnate - s.t.

Demon Incarnate - s.t.

Doom, Hard Rock, Okkultismus: In diesem Bereich wird es langsam eng. Jetzt tummeln sich auch DEMON INCARNATE dort, die jetzt ihr selbstbetiteltes Debüt auf den Markt bringen.


Die Band um Sängerin Lisa Healey setzt dabei eine ziemlich schwere, heftige Basis, die auch der ein oder anderen Stonerband gut stehen würde und die den Kopf zum Wippen bringt. Hier wird selten der Finger von der tiefsten Saite genommen. Auch Healey selbst ist in den tieferen Lagen zu Hause – geträllert wird hier nicht. In ihre klare, dunkle Stimme flicht sie ein dramatisches Timbre, das dem retro-okkult-Faktor der Musik sehr zu Gute kommt.

Eigentlich ist die Musik genau mein Ding. Die Riffs sind gut, die Soli auch, außerdem bauen DEMON INCARNATE immer wieder Schlenker ein, die die Musik interessant bleiben lässt. Trotzdem packt mich die Scheibe nicht. Vielleicht liegt’s daran, dass sie auf ganzer Länge dann doch ein bisschen zu abwechslungsarm bleibt – oder daran, dass es einfach so viele Bands mit diesem Sound gibt, von denen so einige mitreißender sind als DEMON INCARNATE.

Mehr Rock / Hard Rock Reviews