Everything In Boxes - Heather (EP) Tipp

Everything In Boxes - Heather (EP)

Die Indie-Band aus Karlsruhe präsentiert mit „Heather“ ihre gerade mal zweite EP, die, wie auch schon die erste, auf dem bandeigenen Label iwishicouldstay erscheint. Auch zwei Jahre nach ihrem musikalischen Debüt sind sie immer noch dem 2000er Emo/Pop Punk treu und bieten auf ihrer neuen EP den (kurzen) Soundtrack für den kommenden Sommer.

Zwei Jahre mussten Fans auf neue Musik warten, mit vier Songs, die mit je 2-3 Minuten Spielzeit schnell durchgehört sind, bekommen die Fans nur den kleinen Finger geboten. Sie schaffen es aber, auf dieser kurzen EP auf voller Länge zu überzeugen. Mit Leichtigkeit spielen EVERYTHING IN BOXES ihre vier Songs, die sehr eingängig sind und stets einen gewissen 2000er Emo-Vibe mit sich bringen.

Für den Song „Darkest Places“ hat sich die Band Malte von der Band HIPPIE TRIM mit ins Boot geholt, der sein Geschreie zum Besten gibt und den Song edgy macht. Ein Musikvideo gibt es auch dazu, das wie die EP eine gewisse Pop-Punk-Ästhetik hat. Zum Schluss fasst die Band ihre EP mit dem Song „Lonely Summer“ noch einmal perfekt zusammen, der Titel fängt die Stimmung auf „Heather“ ein.

EVERYTHING IN BOXES bieten mit ihrer EP den Soundtrack für lange Sommernächte, in denen man die Zeit mit seinen Freunden genießt. Mit vier Songs wird es allerdings nur eine sehr kurze Nacht, es wird also dringend Zeit für ein ganzes Studioalbum.

Trackliste:

  1. Stranger In My Skin
  2. Darkest Places
  3. Tight Smiles
  4. Lonely Summer