V.A. - The Wicked Soundtrack

the wicked soundtrack cover

Stil (Spielzeit): Industrial/Electro/Metal (64:09)
Label/Vertrieb (VÖ): 13th Planet Records/Soulfood (21.11.08)
Bewertung: Keine Bewertung

Auch nach dem Ende von MINISTRY gibt es für Al Jourgensen genug zu tun: Mit dem Soundtrack des Films „Wicked Lake“ präsentiert der Industria-Experte Bands seines Labels 13th Planet Records und ein, zwei Überraschungen.

Die Überraschungen zuerst: Mit „Cuz U R Next“ gibt es einen bisher unveröffentlichten MINISTRY-Track zu hören, und auch die Instrumentalversion von „Khyber Pass“ ist neu. Der Rest der 15 Tracks setzt sich aus ein bzw. zwei Songs von Bands wie ASCENSION OF THE WATCHERS, REVOLTING COCKS, FALSE ICONS oder PRONG zusammen, und auch von MINISTRYs Cover-Scheibe gibt es zwei Tracks zu hören. Mit MESHUGGAH und THREAT SIGNAL finden sich außerdem zwei Vertreter aus dem Hause Nuclear Blast. So macht „The Wicked“ auch eher den Eindruck eines Labelsamplers als den eines Soundtracks, denn Score-Stücke oder ähnliches sucht man vergeblich. Die Industrial/Electro/Metal-Mischung klingt zwar ok, und es gibt auch einige Höhepunkte zu verzeichnen, aber trotzdem frage ich mich, wer dieses Teil kaufen soll. MINISTRY-Fans müssen für einen neuen Song und eine Instrumentalversion tief in die Tasche greifen, alle anderen erhalten einen überteuerten Einblick in 13th Planet Records.

So lohnt sich dieser Soundtrack eigentlich nur für MINISTRY-Allessammler oder Fans von Jourgensens Label. Soundtrack-Liebhaber kommen hier aber definitiv nicht auf ihre Kosten.