V.A. - Hellfest Compilation Vol. III (DoCD)



Stil (Spielzeit): vorrangig moderner Metal (CD 1: 74:22, CD 2: 78:16)
Label/Vertrieb (VÖ): Zyx Music/GoldenCore (Oktober 2007)
Bewertung: keine Bewertung

http://www.hellfest.de

Die Hellfest Compilation geht in die dritte Runde. Wer die ersten beiden Teile kennt, weiß, dass sich die Serie mit dem Metal von heute beschäftigt und somit eine ganze Reihe moderner Acts mit jeweils einem Song präsentiert.

Die schicke, im schwarz-silbernen Digipack (leider hält das Booklet keine Informationen zu den Bands parat, und exklusive oder unveröffentlichte Songs findet man auch nicht) erscheinende dritte Compilation bietet mit 35 Songs einen recht guten Überblick über die moderne Metalszene. Auf der ersten CD finden sich Tracks von Bands wie CHIMAIRA, IN THIS MOMENT, THE SORROW, den deutschen Senkrechtstartern CALIBAN oder SHADOWS FALL, für Abwechslung sorgen VOLBEAT, PARADISE LOST und ENSIFERUM. Die zweite Scheibe lockt mit solchen Namen wie JOB FOR A COWBOY, DIMMU BORGIR, DEW-SCENTED und HATESPHERE, wobei auch hier mit AMON AMARTH und TYPE O NEGATIVE Bands vertreten sind, die schon etwas länger dabei sind. Es gibt aber auch einige Newcomer und unbekannte Bands zu hören, die ihren Job meistens ziemlich gut machen. Ohne die oben genannten Ausnahmen wäre das Material allerdings zu monoton.

Generell bietet die Compilation ziemlich harten Stoff und hat einen recht starken Hang zum Metalcore und ähnlichen Spielarten, weswegen Traditionalisten mit dieser Doppel-CD wohl nichts anfangen können. Diejenigen, die sich einen Überblick über modern klingenden Metal verschaffen wollen, können mit dem dritten Hellfest-Sampler aber nicht viel falsch machen. 


Trackliste CD 1:
01. Chimaira - Resurrection
02. In This Moment - Daddy´s Falling Angel
03. The Sorrow - Knights Of Doom
04. Butterfly Coma - Yellow Blood
05. Caliban - I Will Never Let You Down
06. Sonic Syndicate - Psychic Suicide
07. Volbeat - Radio Girl
08. Paradise Lost - The Enemy
09. Samael - Slavocrazy
10. Daath - Festival Mass Soulform
11. Kataklysm - Like Angels Weeping (The Dark)
12. Hatebreed - Defeatist
13. Mnemic - In The Nothingness Black
14. Shadows Fall - Redemption
15. Grantig - Der König
16. Ensiferum - Deathbringer From The Sky
17. Despised Icon - In The Arms Of Perdition
18. Cadaveres - Soul Of A New Breed

Trackliste CD 2:
01. Job For A Cowboy - Embedded
02. Dimmu Borgir - The Serpentine Offering
03. Amon Amarth - Cry Of The Black Birds
04. Six Feet Under - Ghosts Of The Undead
05. Narziss - Und Du Verblasst
06. Totenmond - Heroin
07. Type O Negative - The Profits Of Doom
08. Gorefest - A Question Of Terror
09. Dew-Scented - Now Or Never
10. Nightrage - A Condemned Club
11. Torch - K-Bomb
12. Intronaut - Gleamer
13. One Man Army And The Undead Quartet - Mine For The Taking
14. Deadlock - Code Of Honor
15. I-Remain - Empires Burning
16. Hatesphere - Forever War
17. Legion Of The Damned - Infernal Wrath

Artikel dazu