Truckfighters - Gravity X


Review

Stil (Spielzeit): Stoner Rock (67:00)

Label/Vertrieb (VÖ): Fuzzorama Records/Soulfood (13.06.05)

Bewertung: Da fehlt der Dipp (5,5/10)

Link: www.fuzzoramarecords.com

 
„Gravity X“ von Truckfighters ist Stoner Rock pur. Aber so was von Stoner Rock, mehr Wüstensand, klaren Sternenhimmel und Marihuanawolken kann man nicht in eine Produktion packen. Die vier Schweden bedienen somit konsequent alle gegeben Klischees, die es in diesem Untergenre nur geben kann: bis zum Anschlag aufgedrehte Regler am Fuzz-Pedal, vulkanoid dröhnende Bässe, knochentrockenes Schlagzeugspiel und ein Gesang der schnoddrig und melodisch zugleich klingt. Die Truckfighters haben hörbar ihre Hausaufgaben gemacht, sind aber auch so innovativ wie Mayo und Ketchup auf Pommes. Bleischwerer Groove ist vorhanden, nur die ohrwürmeligen Melodien fehlen ein wenig. Da kann man noch so lange auf easy-coolen Riffs herumreiten, solange der Mitsumm-Effekt fehlt bleiben einige Nummern des mit 67 Minuten ungewöhnlich langen Albums unter Laune. Highlights = Fehlanzeige. Die Land- und Genre-Kollegen Dozer haben da definitv einiges mehr zu bieten. Aber da der Markt für puristischen Wüsten-Rock schmerzlich klein geschrumpft ist, könne Fans „Gravity X“ auf jeden Fall ausprobieren. Ob nüchtern oder stoned ist euch überlassen.