Tipps und Empfehlungen

Empfehlungen der BurnYourEars Redaktion

Eine Übersicht aller Reviews, in denen wir 8 Punkte oder mehr vergeben haben – und ständig kommen neue Veröffentlichungen hinzu, die wir dir ans Herz legen möchten.


Long Distance Calling - Eraser Tipp

Long Distance Calling - Eraser
    Instrumentaler Post Rock

    Label: earMusic
    VÖ: 26.08.2022

    Bewertung:9/10

Instrumentale Rockmusik ist ein Genre, welches nur bedingt massentauglich ist. Und dennoch ist es dem Münsteraner Quartett LONG DISTANCE CALLING gelungen, mit seinem aktuellen Album "How Do We Want To Live?“ bis auf Platz 7 der deutschen Charts zu stürmen. Nur die Tour musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden und konnte erst im Mai dieses Jahres erfolgen. Genug Zeit also, um an neuer Musik zur arbeiten: Das achte Studioalbum "Eraser“ erscheint Ende August bei earMusic.


Arch Enemy - Deceivers Tipp

Arch Enemy - Deceivers
    Death Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 12.08.2022

    Bewertung:9/10

Was anderen Bands das Genick bricht, stellte sich für ARCH ENEMY als absoluter Glücksgriff heraus: ein Sängerinnenwechsel. Kalkulierte Gitarrist Michael Amott 2014 noch einen vorläufigen Karriereknick, grüßen die Schweden inzwischen von ganz oben – ausverkaufte Arenen inklusive. Und auch die Setlist des Quintetts stützt sich im Gegensatz zum Konservatismus zahlreicher Headliner vor allem auf das Songmaterial der mit Alissa White-Gluz eingespielten Alben "War Eternal“ und "Will To Power“. Ein Trend, der sich mit Studioalbum Nummer 11, "Deceivers“, durchaus fortsetzen könnte.


Dog Dimensions - Rabies (EP) Tipp

Dog Dimensions - Rabies (EP)
    Experimental Rock, Grunge, Alternative Metal

    Label: Dogspeed! Records / Broken Silence
    VÖ: 13.05.2022

    Bewertung:8/10

Experimental Rock im Doggy-Style gefällig? Das Trio DOG DIMENSIONS hat ihre nun schon dritte EP „Rabies“ drei Jahre nach Bandgründung veröffentlicht, denn bekanntlich sind aller guten Dinge drei.


Mantar - Pain Is Forever And This Is The End Tipp

Mantar - Pain Is Forever And This Is The End
    Sludge/Grunge/Metal

    Label: Metal Blade
    VÖ: 15.7.2022

    Bewertung:8/10

MANTAR-Fans müssen sich “Pain Is Forever And This Is The End” sicher ein paar Mal anhören, bevor sie das neue Album für sich erschließen können. MANTAR klingen das erste Mal in ihrer Karriere deutlich anders als zuvor. Bisher gab es höchstens kleine Korrekturen am Sound, eher Verdichtungen der Trademarks. Jetzt kommen neue Elemente und ein neuer Ansatz beim Songwriting auf die Hörer:innen zu.


Ibaraki - Rashomon Tipp

Ibaraki - Rashomon
    Progressive Black/Death Metal

    Label: Nuclear Blast
    VÖ: 6.5.2022

    Bewertung:10/10

Als ich das erste Mal davon gehört habe, dass TRIVIUMs Frontmann Matt Heafy ein Black-Metal-Projekt startet, habe ich mich gefragt, ob das funktionieren kann. Und ja – es kann.


Der Neue Planet - Area Fifty-Fun Tipp

Der Neue Planet - Area Fifty-Fun
    Instrumental Prog, Stoner Rock, Post-Rock

    Label: Tonzonen Records / Soulfood
    VÖ: 22.04.2022

    Bewertung:9/10

Lust auf einen kleinen Ausflug? Los geht‘s zur „Area Fifty-Fun“! Hier wartet bereits ein Privat-UFO auf uns. Die Reise zu unserem Ziel könnte ein wenig länger sein, daher kannst du dich gerne zurück lehnen und dir einen „Heavy Dream Prog“ gönnen. Wir werden aber auf jeden Fall pünktlich zum „Intergalaktischen Abschlussball“ sein und mit ein wenig Glück könnten wir sogar einen Blick auf „Das Gesicht des Königs“ erhaschen!


Famyne - The Ground Below Tipp

Famyne - The Ground Below
    Epic Doom

    Label: Svart Revords
    VÖ: 13. Mai 2022

    Bewertung:8/10

Die britische Band FAMYNE legt die Messlatte für epischen Doom ein Stückchen höher. Das zweite Album “The Ground Below” zeigt deutliche Referenzen an CANDLEMASS oder WARNING, aber FAMYNE klingen alles andere als angestaubt.


Kreator - Hate Über Alles Tipp

Kreator - Hate Über Alles
    Grenzen sprengender Thrash Metal

    Label: Nuclear Blast
    VÖ: 10.06.2022

    Bewertung:9/10

In der deutschen Metal-Szene sind KREATOR eine der sichersten Konstanten überhaupt. Seit ihrer Wiederauferstehung mit "Violent Revolution" 2001 liefert das Quartett ein hochwertiges Album nach dem anderen ab. Das ändert sich auch mit "Hate Über Alles" nicht, obwohl Mille & Co. bei Album Nummer 15 noch weiter über den Tellerrand hinausblicken als zuvor.


Sons - Sweet Boy Tipp

Sons - Sweet Boy
    Garagenpunk, Post Punk

    Label: Pias Recordings / Rough Trade
    VÖ: Digital: 22.04.2022 / Physisch: 10.06.2022

    Bewertung:8/10

Hach, wie gut es tut, endlich wieder auf Konzerte gehen zu können. Nach zwei Jahren Stillstand füllen sich Clubs und Konzerthallen langsam wieder, während Künstler:innen endlich den Staub aus ihren Verstärkern blasen dürfen. Doch wohin als erstes? Die belgischen Rocker von SONS mit ihrem neuen Album "Sweet Boy“ wären sicherlich keine schlechte Wahl. Jedenfalls wenn man in der Nähe von Leipzig oder Berlin wohnt – dort wird das Quartett in Juli als Vorband von JACK WHITE zu sehen sein.


Running Wild - Ready For Boarding (CD+DVD) Tipp

Running Wild - Ready For Boarding (CD+DVD)
    Heavy Metal

    Label: BMG
    VÖ: 27.05.2022

    Bewertung:8/10

Zeitgleich zur Compilation "The First Years Of Piracy" wird mit "Ready For Boarding" auch das erste Livealbum von RUNNING WILD wiederveröffentlicht. Damit dürfte die 2017 gestartete Reissue-Kampagne der bei Noise erschienenen Werke abgeschlossen sein. Im Gegensatz zu der Quasi-Best-Of der ersten drei Alben wird der Re-Release der Livescheibe durch eine Bonus-DVD massiv aufgewertet.


Running Wild - The First Years Of Piracy Tipp

Running Wild - The First Years Of Piracy
    Heavy Metal

    Label: BMG
    VÖ: 27.05.2022

    Bewertung:8/10

Die ursprünglich 1991 erschienene Compilation "The First Years Of Piracy" enthält Neuaufnahmen der ersten drei RUNNING-WILD-Alben und zeigt die rohen, dennoch eingängigen Anfänge der deutschen Metal-Institution in besserem Soundgewand als auf den ursprünglichen LPs. Nachdem die Scheibe Jahrzehnte lang nicht mehr produziert wurde, ist sie jetzt im schicken CD-Digipack sowie auf rotem Vinyl wieder erhältlich.


Bloodywood – Rakshak Tipp

Bloodywood – Rakshak
    Indian Street Metal

    Label: C Squared Music
    VÖ: 18.02.2022

    Bewertung:9/10

Was passiert, wenn traditionell indische Klänge auf Metal-Riffs, Growls und gerappte Texte treffen? Dieser vielleicht nicht ganz so intuitiven Frage geht das indische Sextett BLOODYWOOD auf seinem Debütalbum „Rakshak“ nach. Mit Folk-Instrumenten wie Dhol und Flöte bringen die Jungs aus Neu-Delhi frischen Wind in das Genre des Nu/Groove Metal.


The Bros. Landreth - Come Morning Tipp

The Bros. Landreth - Come Morning
    Akustik, Roots, Country

    Label: Birthday Cake Records
    VÖ: 13.05.2022

    Bewertung:9/10

Beim Hören von "Come Morning“ steigt einem förmlich der Duft von frisch gebrühtem Kaffee in die Nase. Doch was nach sanfter Wohlfühlatmosphäre klingt, war für THE BROS. LANDRETH ein hartes Stück Arbeit. Nach Jahren des Tourens erschöpft und ausgelaugt, stellt "Come Morning“ das Resultat eines erzwungenen Rückzugs ins Studio dar. Song für Song, Instrument für Instrument, Note für Note – THE BROS. LANDRETH haben den Songs während der Pandemie alle Zeit der Welt zum Gedeihen gelassen. Und dabei auch alte Wunden geöffnet.


Pure Reason Revolution - Above Cirrus Tipp

Pure Reason Revolution - Above Cirrus
    Progressive Rock

    Label: Inside Out Music
    VÖ: 06.05.2022

    Bewertung:9/10

Krisen verändern nicht nur unsere Umwelt, sondern auch uns. Seien es existenzielle Krisen wie der Klimawandel oder Krieg, eine Viruspandemie oder emotional geprägte Brüche wie Trennung und Verlust – meist prägen uns diese Erfahrungen tiefer, als wir es uns vor ihrem Eintreten vorstellen konnten. PURE REASON REVOLUTION-Musiker Jon Courtney kann davon ein Lied singen. Der Frühgeburt seiner Tochter samt anhaltender Atembeschwerden (behandelt auf dem Album „Eupnea“) folgte die Coronapandemie und die Frage: Was befindet sich eigentlich "Above Cirrus“?


Future Jesus & The Electric Lucifer - Kosmo Cure Tipp

Future Jesus & The Electric Lucifer - Kosmo Cure
    Krautrock, Synthwave, Fusion

    Label: DIY/ Timezone Distribution
    VÖ: 22.04.2022

    Bewertung:8/10

Raum, Zeit und Geist zu transzendieren und die Weltherrschaft endlich an sich zu reißen ist das große Ziel, das sich FUTURE JESUS & THE ELECTRIC LUCIFER mit „Kosmo Cure“ zur Aufgabe gemacht haben. Eigentlich haben sie keines dieser Vorhaben erreicht mit der neuen Weltall-Platte – aber das liegt eher weniger an der Qualität von „Kosmo Cure“ sondern viel eher an der eigenen, ein wenig zu hoch gelegten Erwartung an den Neuling.


The Gathering - Beautiful Distortion Tipp

The Gathering - Beautiful Distortion
    Trip Rock

    Label: Psychonaut
    VÖ: 29. April 2022

    Bewertung:8/10

Die längere Pause haben sie mit einem Live-Album und unveröffentlichten Sachen von früher gefüllt, jetzt, zehn Jahre nach “Disclosure”, gibt es wieder ein neues Studioalbum von THE GATHERING. “Beautiful Distortion” nimmt die Fäden von früher wieder auf – die von 2012 und auch die von 1999. 


Kamee Kazee - Antidote (EP) Tipp

Kamee Kazee - Antidote (EP)
    Alternative Rock

    Label: self released
    VÖ: 01.04.2022

    Bewertung:9/10

Kaum hatte die nun auf Eis gelegte Funk-Band JOEY VODOO ein Ende gefunden, wurde das neue Projekt KAMEE KAZEE der Leipziger Musiker geboren, das in den letzten fünf Monaten fünf verschiedene Singles veröffentlicht hat, die nun auf der neuen EP „Antidote“ zusammengetragen wurden. Diese beschäftigt sich inhaltlich mit weltlichen Fragen, Zerrissenheit und dem Innenleben der Band.


Monchi - Niemals satt – Über den Hunger aufs Leben und 182 Kilo auf der Waage Tipp

Monchi - Niemals satt – Über den Hunger aufs Leben und 182 Kilo auf der Waage
    Autobiografie

    Label: Kiepenheuer & Witsch
    VÖ: 07.4.2022

    Bewertung:10/10 oder 100 Haribo-Schlümpfe

Die Tinte ist kaum getrocknet und schon rutscht Monchis Erstlingswerk „Niemals satt“ auf Platz eins der Spiegel Bestsellerliste. Und das zu Recht! Der Sänger Jan „Monchi“ Gorkow der Punk-Rock-Band FEINE SAHNE FISCHFILET hat ein Buch geschrieben: Wie es ist, übergewichtig zu sein, Sänger einer Band zu sein und alles oder nichts zu wollen.


Vola - Live From The Pool Tipp

Vola - Live From The Pool
    Progressive Metal/Post Rock

    Label: Mascot Label Group
    VÖ: 01.04.2022

    Bewertung:8/10

Mitte 2021 sorgten VOLA mit ihrem dritten Album "Witness" für reichlich Furore. Einige Monate später performte das dänisch-schwedische Quartett einen speziellen Gig, der als "Live From The Pool" nach dem ursprünglichen Streaming-Event jetzt auch in physischer Form erscheint.


Samavayo - Pāyān Tipp

Samavayo - Pāyān
    Hard Rock, Stoner Rock, Psychedelic Rock

    Label: Noisolution
    VÖ: 25.03.2022

    Bewertung:9/10

22 Jahre sind eine enorm lange Zeit für eine Band, sich zu entwickeln, neu zu entdecken und sich auszuprobieren. Nun, nach mittlerweile auch schon neun Jahren als Trio in aktueller Besetzung, sind SAMAVAYO selbst überzeugt: Sie haben endlich ihren Sound gefunden.

Seite 1 von 89