Tipps und Empfehlungen

Empfehlungen der BurnYourEars Redaktion

Eine Übersicht aller Reviews, in denen wir 8 Punkte oder mehr vergeben haben – und ständig kommen neue Veröffentlichungen hinzu, die wir dir ans Herz legen möchten.


Benediction - Scriptures Tipp

Benediction - Scriptures
    Death Metal

    Label: Nuclear Blast
    VÖ: 16.10.2020

    Bewertung:8/10

Waren sie weg? Waren sie aufgelöst? Man weiß es nicht genau, egal, BENEDICTION sind zurück. Und das nach sage und schreibe zwölf Jahren. Und ich nehme jetzt etwas die Spannung vorweg, aber die zwölf Songs auf „Scriptures“ klingen nach BENEDICTION pur.


Bring Me The Horizon - Post Human: Survival Horror (EP) Tipp

Bring Me The Horizon - Post Human: Survival Horror (EP)
    Metalcore

    Label: Sony Music
    VÖ: 30.10.2020

    Bewertung:9/10

Mit ihrem letzten Studioalbum „Amo“ haben BRING ME THE HORIZON die Szene gespalten: Sie wurden wegen ihres experimentierfreudigen Albums gefeiert oder stark kritisiert und als „Sell-Outs“ beschrieben. Mit „Post-Human: Survival Horror“ beginnt eine neue Ära, in der man laut Sänger Oli Sykes wohl mit noch mehr EPs rechnen kann. Wobei eine EP mit neun Songs wohl schon fast als Album durchgeht.


Auðn - Vökudraumsins fangi Tipp

Auðn - Vökudraumsins fangi
    Atmospheric Black Metal

    Label: Season of Mist
    VÖ: 30.10.2020

    Bewertung:8/10

Herbstzeit ist Black-Metal-Zeit! So oder so ähnlich könnte eines der ungeschriebenen und dennoch inflationär gebrauchten Gesetze der Metalszene lauten. Doch was eigentlich nach Phrasenschwein ruft, macht bei AUÐN Sinn. Das dritte Album des isländischen Black-Metal-Sextetts "Vökudraumsins fangi“, stimmt hervorragend auf stürmische Tage und frostige Nächte ein.


Zeal & Ardor - Wake Of A Nation (EP) Tipp

Zeal & Ardor - Wake Of A Nation (EP)
    Black Metal, Gospel

    Label: Radicalis
    VÖ: 23.10.2020

    Bewertung:9/10

Die US-Präsidentenwahl steht kurz bevor und ganz passend dazu setzen ZEAL & ARDOR im Rahmen der Black-Lives-Matter-Bewegung und den aktuellen Protesten zum Thema Polizeigewalt und White Supremacy ihr eigenes politisches Statement. Die neue EP „Wake Of A Nation“ ist genau das, was sie verspricht: Ein Weckruf.


Greg Puciato - Child Soldier: Creator Of God Tipp

Greg Puciato - Child Soldier: Creator Of God
    Progressive Metal, Noiserock, Experimentelle Musik

    Label: Federal Prisoner
    VÖ: 23.10.2020

    Bewertung:9/10

Auf "Child Soldier: The Creator Of God" vereint Greg Puciato die Stile seiner bisherigen Projekte THE DILLINGER ESCAPE PLAN und THE BLACK QUEEN. Dadurch schafft er ein ganz neues Werk, das vor Aggression strotzt und gleichzeitig durch seine starke Atmosphäre und Klangvielfalt die Zuhörer in seinen Bann zieht.


Lebanon Hanover - Sci-Fi Sky Tipp

Lebanon Hanover - Sci-Fi Sky
    Cold Wave / Dark Wave

    Label: Fabrica Records
    VÖ: 20.10.2020

    Bewertung:9/10

Wer hätte vor zehn Jahren gedacht, dass die Schweizerin Larissa Iceglass und Brite William Maybelline zusammen als LEBANON HANOVER zu den ikonischsten Dark-Wave-Bands unserer Zeit gehören würden? Mit ihren gleichförmigen Bass- und Synthesizerlinien, der verzerrten Gitarre und dem schrägen und monotonen Gesang haben sie mittlerweile Kultstatus erreicht. Passend zur aktuellen Jahreszeit präsentieren sie ihr neues frostiges Album „Sci-Fi Sky“ so emotionslos wie eh und je.


Summoning – Minas Morgul (BYE Rewind) Tipp

Summoning – Minas Morgul (BYE Rewind)
    Experimentell-atmosphärischer Black Metal

    Label: Napalm Records
    VÖ: 1. Oktober 1995

    Bewertung:10/10

Anfang Oktober 1995 veröffentlichen die Österreicher SUMMONING ihr Zweitwerk „Minas Morgul“, dessen Sound sich – im Gegensatz zum nur wenige Monate zuvor erschienenen Debütalbum „Lugburz“ – ziemlich deutlich von traditionellem Black Metal distanziert und musikalisch nicht-ausgetretene Pfade einschlägt.


Dirty Sound Magnet - Live Alert Tipp

Dirty Sound Magnet - Live Alert
    Hard Rock/Psychedelic

    Label: Hummus Records
    VÖ: 6. November 2020

    Bewertung:8/10

UK-Tour? Live-Mitschnitt mit jubelnden Fans? Den Plänen des Schweizer Rock-Trios DIRTY SOUND MAGNET hat die Corona-Pandemie einen abrupten Strich durch die Rechnung gemacht. Doch die Band wollte das geplante Live-Album unbedingt machen – und so entstand „Live Alert“ eben im heimischen Studio, mit einem zweiköpfigen Film-Team als Publikum.


Crippled Black Phoenix - Ellengæst Tipp

Crippled Black Phoenix - Ellengæst
    Dark Progressive Rock

    Label: Season of Mist
    VÖ: 09.10.2020

    Bewertung:9/10

„We are lost as humans“ - die von Belinda Kordic und Vincent Cavanagh (ANATHEMA) gesungenen Worte brechen wie eine Lawine über den Hörer hinein. Untermalt von einem nur schwer zu ertragenen Musikvideo, treffen CRIPPLED BLACK PHOENIX einmal mehr den Nagel der Zeit auf den Kopf. Zwischen Corona, Klimawandel und Populismus stellen die Briten auf "Ellengæst“ unverhohlen die Frage nach dem Menschsein – eine denkwürdige Erfahrung.


Sanctuary - Into The Mirror Black (30th Anniversary Edition) (2CD) Tipp

Sanctuary - Into The Mirror Black (30th Anniversary Edition) (2CD)
    Heavy/Power Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 09.10.2020

    Bewertung:9/10

"Into The Mirror Black" erblickte 1990 das Licht der Welt und gilt heute als Metal-Klassiker. Zum 30. Geburtstag legt Centuy Media das zweite SANTCUARY-Album als 30th Anniversary Edition neu auf. Die lohnt sich mit Demoversionen und der Live-CD eines legenädren Gigs auch für Besitzer des Originals.


Tomorrow's Rain - Hollow Tipp

Tomorrow's Rain - Hollow
    Death Doom

    Label: AOP Records
    VÖ: 11.09.2020

    Bewertung:8/10

Es ist kaum verwunderlich, dass ich von TOMORROW‘S RAIN aus Tel Aviv noch nie gehört hatte. Vor Kurzem haben sie mit „Hollow“ gerade einmal ihr Debüt auf die Doom-Welt losgelassen und doch strotzt es vor Gastauftritten großer Namen – da wird man nicht nur neugierig, sondern auch ziemlich erwartungsvoll.


Necrophobic - Dawn Of The Damned Tipp

Necrophobic - Dawn Of The Damned
    Schwarzer Death Metal

    Label: Century Media Records
    VÖ: 09. Oktober 2020

    Bewertung:8/10

Mit dem 2018 auf Platte gepressten Teufelspakt „Mark Of The Necrogram“ haben die Schweden NECROPHOBIC zweifellos die beste Black/Death Scheibe des vergangenen Jahrzehnts geschrieben. Glücklicherweise hat dieses Jahr eine neue Dekade begonnen. So kann der nächste schwarze Ritus „Dawn Of The Damned“ für sich zelebriert werden – und gleich neue Maßstäbe setzen.


Fit For A King - The Path Tipp

Fit For A King - The Path
    Metalcore

    Label: Solid State Records
    VÖ: 18.09.2020

    Bewertung:8/10

FIT FOR A KING nehmen uns auf ihrem neuen Album auf eine Reise mit, die den Kampf gegen die inneren Dämonen als Ziel hat. Auch auf "The Path" bleibt die Band aus den USA ihrem Metalcore-Sound treu und bietet die bekannten Harmonien zwischen Klargesang und Screaming.


Ayreon - Transitus (2CD) Tipp

Ayreon - Transitus (2CD)
    Progressive Rock

    Label: Mascot Label Group
    VÖ: 25.09.2020

    Bewertung:8/10

Nach ungewöhnlich vielen Live-Performances ("Ayreon Universe" 2017, Graspop Metal Meeting 2018, "Electric Castle Live And Other Tales" 2019, ein wegen der Corona-Pandemie abgesagter Headliner-Spot beim diesjährigen Night Of The Prog Festival) veröffentlicht Arjen Lucassen ein neues Werk. "Transitus" erscheint unter dem AYREON-Banner, obwohl es mit der Storyline, die ihren bisherigen Höhepunkt vor drei Jahren auf "The Source" fand, im Grunde gar nichts zu tun hat.


The Ocean - Phanerozoic II: Mesozoic | Cenozoic Tipp

The Ocean - Phanerozoic II: Mesozoic | Cenozoic
    Progressive Post Metal

    Label: Metal Blade Records / Pelagic Records
    VÖ: 25.09.2020

    Bewertung:10/10

THE OCEAN gehören seit Jahren mit ihren kompletten musischen Ergüssen zum festen Repertoire meiner musikalischen Leidenschaft, auch gerne in Dauerrotation. Meiner Meinung nach gibt es im Moment wenige Bands, die so spannend und vielschichtig sind wie dieses Kollektiv. Von daher stellte sich mir auch gar nicht die Frage, das neue Werk "Phanerozoic II: Mesozoic | Cenozoic" – nach dem ersten Höreindruck in Form der Auskopplung „Jurassic | Cretaceous“ – in irgendeiner limitierten physischen Variante vorzubestellen.


Kaskadeur - Uncanny Valley Tipp

Kaskadeur - Uncanny Valley
    Postrock, Retro, Psychedelic Rock

    Label: Noisolution / Soulfood
    VÖ: 25.09.20

    Bewertung:9/10

Einmal ‚Reset‘ bitte! KASKADEUR sind mit „Uncanny Valley“ technisch gesehen schon zum zweiten Mal dabei, ein Debütalbum zu veröffentlichen. Wie das gehen soll, fragst du dich? Ganz einfach – umbenennen, komplett andere Mucke machen und den Neuanfang wagen. Das Resultat lässt sich zeigen und steht KASKADEUR um einiges besser als damals STONEHENGE.


Carnation - Where Death Lies Tipp

Carnation - Where Death Lies
    Death Metal

    Label: Season of Mist
    VÖ: 18.09.2020

    Bewertung:8/10

Frische Farben, gleicher Stil – das einmal mehr brillante, erneut von Juan Jose Castellano Rosado gezeichnete Coverart fasst die Eigenschaften des zweiten Studioalbums der belgischen Death-Metal-Crew von CARNATION elegant zusammen. Denn viel hat sich im direkten Vergleich zur überraschend starken Debütscheibe "Chapel of Abhorrence“ (Review) nicht verändert. Warum "Where Death Lies“ dennoch auf ganzer Linie zu überzeugen weiß, erfahrt ihr im Review.


Mother's Cake - Cyberfunk! Tipp

Mother's Cake - Cyberfunk!
    Psychedelic Rock

    Label: Membran
    VÖ: 18.09.2020

    Bewertung:8/10

Mit MOTHER‘S CAKE meldet sich mitten in der Krise Österreichs heißester Rockexport zurück auf dem Release-Parkett. Und wie jedes Mal umgibt auch diese Veröffentlichung des Trios ein Hauch von Weihnachten. Was unter der Verpackung zum Vorschein kommt, ist bei MOTHER‘S CAKE eben nie ganz klar – gut ist es dennoch fast immer. "Cyberfunk!“ ist da keine Ausnahme und so wird die Psych-Rock-Chimäre ihrem unwiderstehlichen Ruf wieder einmal gerecht.


Eastwood - It Never Gets Easy Tipp

Eastwood - It Never Gets Easy
    Indie / Rock

    Label: Pure Noise Records
    VÖ: 18.09.2020

    Bewertung:8/10

Hardcore kann auch anders: Bei seinem neuen Projekt zeigt sich KNOCKED LOOSE Gitarrist Cole Crutchfield von einer neuen Seite und beweist damit, dass Hardcore-Fans durchaus auch eine sanfte Seite haben und dass Genre-Denken sowieso längst hinfällig ist. Sein Side-Project EASTWOOD stellt nun sein erstes Album vor und präsentiert anständigen Indie-Rock.


Finntroll - Vredesvävd Tipp

Finntroll - Vredesvävd
    Blackened Folk Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 18.09.2020

    Bewertung:9/10

Sieben Jahre mussten sich FINNTROLL Fans gedulden, aber nun ist die Wartezeit endlich vorüber und das siebte Studioalbum ist veröffentlicht. Die Finnen beweisen mit „Vredesvävd“ (übersetzt: „gewoben aus Zorn“), dass sie auch nach Jahren der kreativen Pause nicht vergessen haben, wie Blackened Folk Metal klingt.

Seite 7 von 89