Hraun - Black Molten Essence Tipp

Hraun - Black Molten Essence
    Death/Doom Metal

    Label: FDA Records
    VÖ: 24. April 2020

    Bewertung:8/10

„Black Molten Essence“ – der Titel beschreibt dieses Debüt schon ganz gut. Das deutsche Duo HRAUN spaziert auf der Grenze zwischen Death und Black Metal und lässt Elemente von Doom und Gothic einfließen.


Nightwish - Human. :||: Nature. (2CD) Tipp

Nightwish - Human. :||: Nature. (2CD)
    Symphonic Metal

    Label: Nuclear Blast
    VÖ: 10.04.2020

    Bewertung:9/10

Nachdem Tuomas Holopainen "Endless Forms Most Beautiful" (2015) zu Ende komponiert hatte, fühlte er sich leer und ideenlos. Erst nach dem sanften AURI-Debüt sprudelte seine Inspirationsquelle wieder – so stark, dass es nun ein Doppelalbum mit losem Konzept über den Mensch und die Natur braucht, um alle Ideen auszubreiten. "Human. :||: Nature." zeigt NIGHTWISH anno 2020 mit neun regulären Tracks und einer achtteiligen Suite einmal mehr an der Speerspitze des gesamten Symphonic-Metal-Genres.


Turmion Kätilöt - Global Warning Tipp

Turmion Kätilöt - Global Warning
    Industrial Metal

    Label: Nuclear Blast Records
    VÖ: 17.04.2020

    Bewertung:8/10

Was bekommt man, wenn man RAMMSTEIN, FINNTROLL und REDNEX in einen Topf wirft, einmal kräftig umrührt und mit einer Prise KORPIKLAANI und PAIN würzt? Eine Band, die Genregrenzen des Metals aufaufbricht, neu definiert und ungeachtet aller Widrigkeiten dabei ihr völlig eigenes Ding durchzieht – TURMION KÄTILÖT, zu Deutsch „Die Hebammen des Verderbens“.


Eisenpimmel - XL Tipp

Eisenpimmel - XL
    Punkrock mit Stiel

    Label: Kaputte Jugend Records
    VÖ: Frühjahr 2020

    Bewertung:8/10

Vor vier Jahren haben EISENPIMMEL die ambitionierte Punkoper „Viva La Nix!“ auf die Menschheit losgelassen. Die gelungene Mischung aus Schwachsinn und Gesellschaftskritik hat aber nicht zu einer längerfristigen Steigerung des Anspruchs geführt. Das neue Album „XL“ bringt die Ruhrpottler zurück zum herrlich versoffenen, vulgären und asozialen Punkrock.


Nekrovault – Totenzug: Festering Peregrination Tipp

Nekrovault – Totenzug: Festering Peregrination
    Death Metal

    Label: Ván Records
    VÖ: 27.03.2020

    Bewertung:8/10

Das Debütalbum der Bayrischen Death Metaller NEKROVAULT will so gar nicht zu der seit Wochen andauernden Schönwetterfront passen: Denn was uns das Quartett aus Memmingen mit „Totenzug: Festering Peregrination“ vor den Latz knallt, ist ein zappenduster-zerstörerisches und gleichzeitig überzeugendes Erstwerk, das vielmehr die ewige Nacht heraufbeschwört, statt den Frühling einzuläuten.


The Black Dahlia Murder - Verminous Tipp

The Black Dahlia Murder - Verminous
    (Melodic) Death Metal

    Label: Metal Blade Records
    VÖ: 17.04.20

    Bewertung:8/10

Ganze 20 Jahre hat die Death-Metal-Band THE BLACK DAHLIA MURDER aus Detroit schon auf dem Buckel und das nicht nur ziemlich erfolgreich, sondern auch hochfrequent. Die neue giftgrüne Platte „Verminous“ ist nämlich das bereits neunte Album, welches aber definitiv nicht madig klingt!


Myrath - Live In Carthage (DVD / CD) Tipp

Myrath - Live In Carthage (DVD / CD)
    Progressive Power Metal

    Label: earMusic
    VÖ: 17.04.2020

    Bewertung:8/10

Nanu, das erste Live-Album von MYRATH? Ist das nicht schon ein altes Eisen? Tatsächlich ja, denn eigentlich ist das CD/DVD-Package schon Ende November 2019 veröffentlicht worden. Damals aber nur in streng limitierter Auflage und über das französische Label Verycords. Dank earMusic wird das gute Stück ab dem 17. April nun auch weltweit in den Läden stehen. Als kleinen Bonus für Spätkäufer spendieren die Tunesier zudem noch eine neu aufgenommene Version des Fanlieblings "Believer“ – feat. Don Airey, seines Zeichens Keyboarder von DEEP PURPLE.


My Dying Bride - The Ghost Of Orion Tipp

My Dying Bride - The Ghost Of Orion
    Doom Metal

    Label: Nuclear Blast
    VÖ: 6. März 2020

    Bewertung:10/10

Es hat sich einiges getan bei MY DYING BRIDE. Und einiges davon hätte die Veröffentlichung des 14. Albums „The Ghost Of Orion“ verhindern können: Gitarrist und Gründungsmitglied Calvin Robertshaw steigt (wieder) aus. Drummer Shaun Taylor-Steels verlässt die Band ebenfalls. Und Sänger Aaron Stainthorpe nimmt sich eine lange Auszeit mit ungewissem Ausgang, als seine kleine Tochter an Krebs erkrankt.


Parkway Drive - Viva The Underdogs Tipp

Parkway Drive - Viva The Underdogs
    Metalcore

    Label: Epitaph Records
    VÖ: 27.03.2020

    Bewertung:8/10

Es hätte alles so schön werden können. Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung dieses Artikels wären die australischen Metalcore-Heroen von PARKWAY DRIVE wieder auf Deutschlandtour gegangen. Der Coronavirus hat alldem einen Strich durch die Rechnung gemacht – statt Bier und lauter Musik heißt es nun Kontaktverbot und Selbstisolation. Da erweist es sich als unerwarteter Glücksfall, dass mit "Viva The Underdogs“ ein Live-Album der Band in den Startlöchern steht.


Igorrr - Spirituality And Distortion Tipp

Igorrr - Spirituality And Distortion
    Electronic, Avantgarde, Experimental, Noise, Black/ Death Metal

    Label: Metal Blade Records
    VÖ: 27.03.2020

    Bewertung:8/10

„Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode“, wie einst Shakespeare von sich gab, so scheint auch der französische Künstler IGORRR nach jenen Worten zu handwerken. Vielfalt und Kreativität reichen nicht aus, um ein interessantes Album zu schreiben. Dem Wahnsinn ins Auge zu schauen, kann in der Tat helfen, ein tolles experimentelles Album zu zaubern. Doch Vorsicht sei geboten: Methodik und eine gewisse Ordnung sind der Klebstoff, der das Konstrukt zusammenhält.


Heaven Shall Burn - Of Truth And Sacrifice Tipp

Heaven Shall Burn - Of Truth And Sacrifice
    Death Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 20.03.2020

    Bewertung:9/10

Die letzten zwei Jahre waren für HEAVEN SHALL BURN-Fans eine wahre Tortur. Keine Releases, keine Touren, kaum Informationen. Endlich hat das Warten ein Ende und die Thüringer Fraktion belohnt uns gleich mit einem Doppelalbum, für das sie sich nicht nur bekanntlicherweise viel Zeit gelassen hat, sondern in dem auch so viel HEAVEN SHALL BURN steckt wie noch nie.


Myrkur - Folkesange Tipp

Myrkur - Folkesange
    Nordic Folk

    Label: Relapse Records
    VÖ: 20.03.2020

    Bewertung:10/10

Heiß geliebt und stark verhasst – die Rede ist von der Multiinstrumentalistin MYRKUR aka Amalie Bruun. Mit ihrer Mischung aus Pagan/Folk und Black Metal hat sie zwar das Rad nicht neu erfunden, doch ist sie in dem Bereich eine der mittlerweile einflussreichsten und einzigartigsten Künstlerinnen. Ihr neuestes Album „Folkesange“ konzentriert sich eben nun auf die traditionelle Musik, doch vertont auf ihre eigenwillige und einzigartige Weise.


Deviloof - Oni Tipp

Deviloof - Oni
    Deathcore

    Label: 9th Records
    VÖ: 19.06.2019

    Bewertung:8/10

Nach Jahren der Flaute lassen sich japanische Rockbands endlich wieder häufiger in Europa blicken. Dazu gehören DEVILOOF, ein 2015 in Osaka gegründetes Deathcore-Quintett, welches Ende April erstmalig auf europäische Headliner-Tour gehen wird. Jedenfalls ist dies der aktuelle Stand der Dinge – sichere Prognosen lassen sich in Zeiten von Corona keine treffen. Nichtsdestotrotz hat BYE das aktuelle Album der Formation, "鬼" ("Oni“ / zu Deutsch: „Dämon“), genauer unter die Lupe genommen.


Sepultura - Quadra Tipp

Sepultura - Quadra
    Thrash Metal

    Label: Nuclear Blast
    VÖ: 7.2.2020

    Bewertung:8/10

Die mit dem letzten Album „Machine Messiah“ eingelatschten Stiefel scheinen SEPULTURA noch immer zu gefallen – auf Album Nummer 15 setzen Brasiliens Thrash-Veteranen die Marschrichtung fort. Diverse Versatzstücke der abwechslungsreichen Bandhistorie treffen auf eigenwillige Streicher-Arrangements und eine Prog-Metal-Schlagseite, die SEPULTURA immer besser steht. Doch da „Quadra“ einem Konzept folgt, gibt es auch diesmal wieder Neues zu hören.


The Neal Morse Band - The Great Adventour 2019 - Live In Brno (2CD+2BD) Tipp

The Neal Morse Band - The Great Adventour 2019 - Live In Brno (2CD+2BD)
    Progressive Rock

    Label: InsideOut
    VÖ: 06.03.2020

    Bewertung:9/10

Wenn man eine ganze Tour lang Abend für Abend dasselbe Material spielt, sollte es einem doch irgendwann langweilig werden, oder? Nicht hier: Ganze 47 Mal spielte THE NEAL MORSE BAND ihr wundervolles Konzeptalbum "The Great Adventure" 2019 live. Wie leidenschaftlich, professionell und gekonnt das klingt und aussieht, stellt der Live-Mitschnitt "The Great Adventour 2019 - Live In Brno" unter Beweis.


Ghostmaker - Room Service Romeo Tipp

Ghostmaker - Room Service Romeo
    Alternative / Blues- / Noise-/ Indie-/ Classic-Rock

    Label: self-released
    VÖ: 06.03.2020

    Bewertung:9/10

Eines meiner Highlights 2020? Die neueste Veröffentlichung von GHOSTMAKER, die sich „Room Service Romeo“ schimpft und mal wieder die Essenz des Berliner Untergrunds auf den Punkt bringt.


Faidra - Six Voices Inside Tipp

Faidra - Six Voices Inside
    Atmospheric Black Metal

    Label: Northern Silence Productions
    VÖ: 21.02.2020

    Bewertung:9/10

Eigentlich wollte FAIDRA, seines Zeichens Solo-Künstler aus Schweden, ein neues Viking-Folk-Projekt starten. Doch wäre eine Künstler überhaupt ein Künstler, wenn er sich im Schaffensprozess nicht täglich neu inspirieren lassen würde? Entsprechend ist "Six Voices Inside“, das Debütalbum des Multiinstrumentalisten, letztlich doch eine Black-Metal-Scheibe geworden. Zum Glück, möchte man fast sagen, erweist sich "Six Voices Inside“ doch als echtes Highlight.


Lost Society - No Absolution Tipp

Lost Society - No Absolution
    Thrash Metal

    Label: Motion Label Group
    VÖ: 21.02.2020

    Bewertung:8/10

Finnland ist nach wie vor eine Hochburg des Heavy Metals, die viele Szenegrößen in den letzten 20 Jahren hervorgebracht hat. Daher überrascht es nicht wirklich, dass die Ostseerepublik die Welt kontinuierlich mit talentierten Nachwuchsbands versorgt. Für eines sind die Nordeuropäer jedoch eher weniger bekannt: schreddernde Gitarren á la ANTHRAX und mitreißende Grooves in PANTERA-Manier. LOST SOCIETY kombinieren beide Stile und verfeinern dies auf ihrem vierten Studioalbum „No Absolution“ mit einer Prise Metalcore. Ein neues finnisches Erfolgsrezept?


Godsticks - Inescapable Tipp

Godsticks - Inescapable
    (Alternative-) Prog-Metal

    Label: Kscope
    VÖ: 07. Februar 2020

    Bewertung:8/10

Mit ihrem neuen Album „Inescapable“ setzen GODSTICKS eine starke Duftmarke in der Prog-Metal-Landschaft. Ihren Mix aus Heavy Rock, Progressive- und Alternative-Metal, der eine enorme Bandbreite von spielerischer Raffinesse bis zu emotionaler Tiefe aufweist, haben sie mit den Veröffentlichungen auf Kscope verfeinert – vom technisch versierten „Emergence“ und mehr Industrial- und Progressive-beeinflussten „Faced With Rage“. Mit „Inescapable“ haben die Waliser ihre Energie und ihr Können in Melodie, Phrasierung und Sangeskunst gebündelt, um noch mehr die Emotionen in den Vordergrund zu rücken.


Psychotic Waltz - The God-Shaped Void Tipp

Psychotic Waltz - The God-Shaped Void
    Progressive Metal

    Label: InsideOut
    VÖ: 14.02.2020

    Bewertung:9/10

Als sich PSYCHOTIC WALTZ 2010 wiedervereinigten, war die Freude der Prog-Jünger groß. Mit Dan Rock, Brian McAlpin, Ward Evans, Norman Leggio und natürlich Devon Graves sind alle Musiker des ursprünglichen Line-ups am Start. Dennoch sollte es weitere zehn Jahre dauern, bis mit "The God-Shaped Void" nun endlich das sehnlichst erwartete fünfte Studioalbum der amerikanischen Frickel-Legende in den Läden steht.

Seite 10 von 90