Elvenking - Reader Of The Runes: Divination Tipp

Elvenking - Reader Of The Runes: Divination
    Folkiger Power Metal

    Label: AFM Records
    VÖ: 30.08.2019

    Bewertung:8/10

ELVENKING und AFM Records scheinen unzertrennlich. Denn seit 18 Jahren – und damit seit dem 2001er Debütwerk "Heathenreel“ – beschreiten das Hamburger Melodic-Metal-Label und die italienischen Folk-Rocker ihren Weg Hand in Hand. Zum Stillstand ist es dabei allerdings nie gekommen – ELVENKING haben sich über die Jahre stets weiterentwickelt, teils gar neu erfunden. Mit dem Album "Reader Of The Runes: Divination“ steht nun die nächste Neuerung ins Haus.


Tarja - In The Raw Tipp

Tarja - In The Raw
    Rock / Symphonic Metal / Gothic

    Label: earMUSIC
    VÖ: 30.08.2019

    Bewertung:8/10

Selbstbewusst, fast schon dominant präsentiert sich Tarja Turunen auf dem Cover ihres neuen Soloalbums "In The Raw“. Damit trägt die Finnin einem Umstand Rechnung, welcher so manchem Metalfan quer im Magen liegen dürfte – ihrer Einzigartigkeit. Denn obwohl die Ex-NIGHTWISH-Sängerin weiblichen Geschlechtes ist, ist es ihr gelungen, sich in der männlichen Welt der Rockmusik durchzusetzen. Bis heute ziert das Logo der Solo-Künstlerin etliche Festivalplakate. Die Slots zählen mitunter zu den besten.


A Global Mess - Eine SubkulTOUR durch Südostasien (Buch) Tipp

A Global Mess - Eine SubkulTOUR durch Südostasien (Buch)
    Reportage, Reisebericht

    Label: Ventil Verlag
    VÖ: 1. Juli 2019

    Bewertung:8/10

Eine Journalistin und ein Musikmanager hängen ihre Jobs an den Nagel, um ein halbes Jahr durch Südostasien zu reisen und die dortige Subkultur kennenzulernen. Großartiges Projekt, klasse Buch.


Frantic Amber - Bellatrix Tipp

Frantic Amber - Bellatrix
    Melodic Death Metal

    Label: GMR Music
    VÖ: 23.08.2019

    Bewertung:8/10

Eine kurze Geschichtsstunde gefällig? Die schwedische Melodic-Death-Metal-Band FRANTIC AMBER ist zurück mit ihrem neuen Konzeptalbum „Bellatrix“ (lateinisch für Kriegerin), das die Einzelschicksale vergessener weiblicher Heldinnen behandelt.


Turilli / Lione Rhapsody - Zero Gravity (Rebirth And Evolution) Tipp

Turilli / Lione Rhapsody - Zero Gravity (Rebirth And Evolution)
    Bombastischer Symphonic Metal

    Label: Nuclear Blast
    VÖ: 05.07.2019

    Bewertung:9/10

Nachdem sich Luca Turilli und Fabio Lione zusammen mit Dominique Leurquin, Patrice Guers und Alex Holzwarth auf ihrer "20th Anniversary Farewell Tour" zum 20. Geburtstag von RHAPSODY eigentlich von ihren Fans verabschieden wollten, hatten die Musiker so viel Bock auf neue Musik, dass der Gitarrist und Sänger mit Turilli / Lione RHAPSODY kurzerhand eine neue Band im bekannten Line-up aus der Taufe hoben.


Abbath – Outstrider Tipp

Abbath – Outstrider
    Black Metal

    Label: Season Of Mist
    VÖ: 05.07.2019

    Bewertung:8/10

Der Abschied Abbaths von IMMORTAL ist überwunden, die Generalprobe in selbstbetitelter neuer Band-Formation wurde schon 2016 mit dem Debüt "Abbath" gemeistert. Bühne frei für die zweite Aufführung des Showmasters alter norwegischer Black-Metal-Schule: ABBATH bitten mit "Outstrider" zum nächsten Kriegstanz, mit dem der Komponist und sein Ensemble einmal mehr beweisen, dass sie das Repertoire einer druckvollen Schwarzmetall-Inszenierung noch immer beherrschen.


Heilung - Futha Tipp

Heilung - Futha
    Neofolk / Amplified History

    Label: Season Of Mist
    VÖ: 28.06.2019

    Bewertung:9/10

Die Musik der deutsch-dänischen Neofolk-Gruppe HEILUNG zu beschreiben, lässt sich in etwa mit dem Versuch vergleichen, eine Hand voll Wasser mit möglichst wenig Flüssigkeitsverlust von A nach B zu transportieren. Irgendwie schon möglich, zurück bleibt jedoch nicht mehr als ein beklagenswerter Rest des kostbaren Guts. Worte können der Erfahrung "Futha“ – so der Name des neuen Albums der Formation – nur schwerlich gerecht werden, die Essenz des Gehörten gleitet wie Wasser durch die Finger und will sich nicht in Sätze pressen lassen.


Baroness - Gold & Grey Tipp

Baroness - Gold & Grey
    Progressive Metal, Alternative Metal

    Label: Abraxan Hymns
    VÖ: 14.06.2019

    Bewertung:9/10

Weisheit und tiefe Angst. Laut Esoteriker-Handbuch ist Gold die Farbe der Sehnsucht, des Trosts und des inneren Friedens. Diese Beschreibung trifft auf die Namensgebung des neuen BARONESS Albums „Gold & Grey“ ziemlich gut zu. Die vierköpfige Band erweitert nicht nur ihr Farbspektrum, sondern traut sich zeitgleich an unberührtes Gebiet ihrer musikalischen Karriere.


Demons & Wizards - Touched By The Crimson King (2 CD) (Remaster 2019) Tipp

Demons & Wizards - Touched By The Crimson King (2 CD) (Remaster 2019)
    Power Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 31.05.2019

    Bewertung:8/10

Fünf Jahre nach ihrem selbstbetitelten Debüt wollten es Jon Schaffer (ICED EARTH) und Hansi Kürsch (BLIND GUARDIAN) noch einmal wissen und veröffentlichten mit "Touched By The Crimson King" das zweite und bislang letzte Album ihrer Kooperation unter dem Namen DEMONS & WIZARDS.


Demons & Wizards - Demons & Wizards (self) (Remaster 2019) Tipp

Demons & Wizards - Demons & Wizards (self) (Remaster 2019)
    Power Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 07.06.2019

    Bewertung:8/10

19 Jahre ist es her, da erfüllte sich ein feuchter Traum zahlreicher Metal-Fans auf der ganzen Welt: BLIND GUARDIAN-Sänger Hansi Kürsch und ICED EARTH-Gitarrist Jon Schaffer machten unter dem Banner DEMONS & WIZARDS gemeinsame Sache. Goldkehlchen traf auf Riff-Meister, europäischer Bombast auf amerikanische Härte. Mit "Nightfall In Middle-Earth" respektive "Something Wicked This Way Comes" hatten die international in höchstem Maße respektierten Musiker zwei Sternstunden ihrer eigenen Bands veröffentlicht. Die Erwartungen an das Projekt stiegen ins Unermessliche – und so mancher Fan wurde bitter enttäuscht.


Eridu - Lugalbanda Tipp

Eridu - Lugalbanda
    Extreme Metal

    Label: self-released
    VÖ: 10.05.2019

    Bewertung:8/10

Ich liebe Debütalben, denn meistens sind die jungblütigen Bands noch voller Energie, Tatendrang und am allerwichtigsten: voller toller Ideen. Und auch wenn die Songs dann in der Garage aufgenommen wurden und dadurch ein wenig Qualität eingebüßt wird, machen die ersten Veröffentlichungen mit am meisten Spaß.


Arch/Matheos - Winter Ethereal Tipp

Arch/Matheos - Winter Ethereal
    Progressive Metal

    Label: Metal Blade
    VÖ: 10.05.2019

    Bewertung:8/10

Als FATES WARINNG-Gitarrist Jim Matheos und das bis 1987 bei den Progressive Metallern aktive Goldkehlchen John Arch unter dem Banner ARCH/MATHEOS 2011 das Album "Sympathetic Resonance" veröffentlichten, machte sich die Szene vor ehrfürchtiger Erwartung in die Hose. Acht Jahre später hat sich das Duo erneut zusammengetan.


Gaahls Wyrd - GastiR - Ghosts Invited Tipp

Gaahls Wyrd - GastiR - Ghosts Invited
    Esoteric Metal

    Label: Season Of Mist
    VÖ: 31.05.2019

    Bewertung:8/10

"Carving the voices into the speech“ – das Unterbewusstsein ist die treibende Kraft hinter den neuen Stücken aus der Feder von Ex-GORGOROTH-Fronter Gaahl. Als geisterhafte Stimmen sind sie Inspiration und Wegweiser für die Rückkehr der norwegischen Black-Metal-Legende in die Öffentlichkeit der Musikszene. So ist es nicht verwunderlich, dass es sich bei "GastiR – Ghosts Invited“ um ein zutiefst persönliches Debüt handelt – willkommen in GAAHLS WYRD.


New Found Glory - From The Screen To Your Stereo 3 (EP) Tipp

New Found Glory - From The Screen To Your Stereo 3 (EP)
    Film-Songs in poppigem Punk

    Label: Hopeless Records
    VÖ: 07.05.2019

    Bewertung:8/10

Bereits zum dritten Mal nach 2000 und 2007 kredenzen uns NEW FOUND GLORY mit dem neuesten Teil ihrer "From The Screen To Your Stereo"-Reihe Songs aus Filmen, die von den Amerikanern ordentlich durch den Pop-Punk-Fleischwolf gedreht wurden. Und, so viel sei vorweg genommen: Die 22-minütige EP macht mächtig Bock!


Gold - Why Aren't You Laughing? Tipp

Gold - Why Aren't You Laughing?
    Alternative/Postrock

    Label: Artoffact
    VÖ: 5.4.2019

    Bewertung:8/10

GOLD bleiben dabei, nicht fassbar sein zu wollen. Viel Aufhebens um sich selbst hat die niederländische Band noch nie gemacht, stattdessen auf jedem der mit „Why Aren’t You Laughing“ jetzt schon vier Alben immer ein bisschen den musikalischen Kompass neu ausgerichtet. Das bringt wenig Ruhm ein. Die Musik ist dafür umso besser.


Amon Amarth – Berserker Tipp

Amon Amarth – Berserker
    Heavy Metal mit Growl-Vocals

    Label: Sony Music
    VÖ: 03.05.2019

    Bewertung:8/10

Je größer und erfolgreicher AMON AMARTH werden, desto lauter werden die Kritikerstimmen: "Ausverkauf, Mainstream, Trallala-Metal" hallt es durch die Social-Media-Kanäle der stets Missgünstigen. Oft wird dabei übersehen, dass die sympathischen und fleißigen Wikinger sich ihren Status hart erarbeitet und schon so manche Krise erfolgreich umschifft haben. Dass dabei nicht alles Fafners Gold ist, was glänzt, haben die letzten beiden – rückblickend eher durchwachsenen – Alben "Deceiver of the Gods" und "Jomsviking" gezeigt. Mit "Berserker" bringen sich AMON AMARTH allerdings wieder auf Kurs: Das Album bietet neben vertrauten Klängen und altbekannter Qualität auch den ein oder anderen Überraschungsmoment.


Haimad - The Return (EP) Tipp

Haimad - The Return (EP)
    Melodic Black Metal

    Label: Northern Silence Production
    VÖ: 12.04.2019

    Bewertung:8/10

20 Jahre ist es her, dass die schwedischen Black Metaller von HAIMAD ein letztes Mal auf sich aufmerksam machen konnten. Bis heute gilt die 1999 erschienene "Majestic“-EP in einschlägigen Kreisen als Rohdiamant der schwarzmetallischen Musik, dessen reine Existenz die lange Pause der Formation umso bedauernswerter macht. Mit "The Return“ neigt sich die lange Wartezeit nun dem Ende entgegen.


Tempel - s/t Tipp

Tempel - s/t
    Progressive Metal/Rock, Post Rock, Punk

    Label: Jansen Records
    VÖ: 22.03.2019

    Bewertung:8/10

KVELERTAK – eine Band, die seit dem Debütalbum begeistert, fasziniert und sowohl auf Platte als auch live die Menschen mit sich reißt. Wenn sich also ein Mitglied ebendieser Band dazu entscheidet, ein weiteres Seitenprojekt zu starten, kann doch nur Fantastisches dabei herauskommen – oder nicht?


Suldusk - Lunar Falls Tipp

Suldusk - Lunar Falls
    Neo Folk mit Black-Metal-Einflüssen

    Label: Northern Silence Productions
    VÖ: 12.04.2019

    Bewertung:9/10

Frauen sind eine echte Rarität im Black Metal. Gut, mit Projekten wie MYRKUR oder SYLVAINE erlebt die schwarzmetallische Stilrichtung im Moment eine kleine Revolution. Am Exotenstatus jener Künstlerinnen ändert dieser Umstand allerdings wenig. Da ist es umso willkommener, dass mit SULDUSK erstmals auch ein australisches Ein-Frau-Projekt auf sich aufmerksam macht. Das Debütalbum "Lunar Falls“ beweist, dass nicht nur Skandinavier melancholisch sein können.


Bolt Thrower – War Master (BYE Rewind) Tipp

Bolt Thrower – War Master (BYE Rewind)
    Alles zermalmender Death Metal

    Label: Earache Records
    VÖ: Februar 1991

    Bewertung:10/10

Als BOLT THROWER im Jahre 2005 "Those Once Loyal" auf den Metal-Mob losließen, hätten wohl die wenigsten damit gerechnet, dass dies das letzte Album der Death-Dampfwalzen aus dem britischen Coventry sein sollte. Doch die Band war der Ansicht, mit ihrer achten Platte endgültig den ultimativen BOLT THROWER'schen Sound definiert zu haben.

Seite 14 von 91