Steve Braun - V-Mann (Buch) Tipp

Steve Braun - V-Mann (Buch)
    Bildband

    Label: Hirnkost Verlag
    VÖ: Juli 2021

    Bewertung:8/10

Steve Braun war einige Jahre in der Nürnberger Punk-Szene unterwegs. Mitttendrin im Treiben hat er gesoffen, gefeiert – und fotografiert. Diese Fotos sind nun als eindrücklicher Bildband mit knapp 600 Seiten erschienen. Titel des Buchs: “V-Mann”.


Der Weg Einer Freiheit - Noktvrn Tipp

Der Weg Einer Freiheit - Noktvrn
    Black Metal

    Label: Season of Mist
    VÖ: 19.11.2021

    Bewertung:8/10

Der beständige Wechsel von Licht und Dunkelheit, das dämmernde Grau dazwischen und der unaufhaltsame Gang der Zeit – all dies illustriert das Coverart des neuen DER WEG EINER FREIHEIT-Albums "Noktvrn“. Und tatsächlich: Wie sich BYE schon bei der von Season of Mist ausgerichteten Listening Session im August vergewissern konnte, ist das Konzept des fünften Studioalbums der Black-Metal-Band aus Würzburg nicht nur auf dem Papier Programm. So legt das Quartett mit "Noktvrn“ sein bis dato vielseitigstes Album vor.


Thulsa Doom - Ambition Freedom Tipp

Thulsa Doom - Ambition Freedom
    Heavy Rock / Classic Rock

    Label: Drabant Music / Soulfood
    VÖ: 12.11.2021

    Bewertung:8/10

Viel Freude kam auf, als THULSA DOOM vor vier Jahren ihr Comeback nach zwölf Jahren Veröffentlichungspause mit „A Keen Eye For The Obvious“ feierten. Nun scheinen die fünf Norweger wieder an Fahrt aufzunehmen, denn „Ambition Freedom“ ließ nicht ganz so lange auf sich warten.


SeeYouSpaceCowboy - The Romance of Affliction Tipp

SeeYouSpaceCowboy - The Romance of Affliction
    Post-Hardcore, Metalcore, Mathcore, Grindcore

    Label: Pure Noise Records
    VÖ: 05.11.2021

    Bewertung:9/10

Auf ihrem dritten Studioalbum kombinieren SEEYOUSPACECOWBOY die Stile ihrer bisherigen Veröffentlichungen miteinander. Dabei schaffen die Kalifornier:innen ein gleichermaßen atmosphärisches als auch aggressives Gesamtwerk, das die hektische Energie von Grind- und Mathcore mit Metal- und Post-Hardcore verbindet, dabei aber auch nicht an Harmonien und Melodie geizt. Ob diese ambitionierte Mischung aufgeht, erfahrt ihr hier.


Eremit - Bearer Of Many Names Tipp

Eremit - Bearer Of Many Names
    Doom Sludge

    Label: Transcending Obscurity
    VÖ: 11.06.2021

    Bewertung:9/10

Ein Eremit ist jemand, der mehr oder weniger abgeschieden von den Menschen lebt, und so ähnlich muss es sich auch für das aus Osnabrück stammende Trio EREMIT anfühlen. Die Jungs haben dieses Jahr ihr bereits drittes Werk „Bearer Of Many Names“ veröffentlicht und sind dabei immer noch nicht jedem bekannt. Völlig zu Unrecht! Wobei, die Musik von EREMIT ist wirklich schwer verdauliche Kost ...


Biffy Clyro - The Myth of The Happily Ever After Tipp

Biffy Clyro - The Myth of The Happily Ever After
    Alternative Rock, Progressive Rock

    Label: 14th Floor / Warner
    VÖ: 22.10.2021

    Bewertung:9/10

Mit ihrem neunten Studioalbum "The Myth of The Happily Ever After" zeigen BIFFY CLYRO, dass ein Happy Ending durchaus kein Mythos sein muss. Auf dem neuen Album zeigt sich das Trio in Topform und bietet eine von Anfang bis Ende spannende Erfahrung. Gleichzeitig beweisen die Schotten, dass ein leicht poppigerer Sound nicht auf Kosten der Integrität gehen muss, sondern durchaus frischen Wind in die Segel bringen kann.


The World Is A Beautiful Place & I Am No Longer Afraid To Die - Illusory Walls Tipp

The World Is A Beautiful Place & I Am No Longer Afraid To Die - Illusory Walls
    Emo, Progressive Rock, Alernative Rock

    Label: Epitaph Records
    VÖ: 8. Oktober 2021

    Bewertung:8/10

Auf "Illusory Walls" werden THE WORLD IS A BEAUTIFUL PLACE & I AM NO LONGER AFRAID TO DIE ihrem Namen gerecht und bieten eine gleichermaßen lange und intensive Erfahrung. Dabei vereinen die Musiker:innen unter anderem Emo, progressive Rock und Shoegaze, wobei sie auf eine lange Reise einladen. "Illusory Walls" fühlt sich dabei noch eine Spur atmosphärischer an als seine Vorgänger.


Teenage Bottlerocket - Sick Sesh! Tipp

Teenage Bottlerocket - Sick Sesh!
    Punkrock, Skatepunk, Pop-Punk

    Label: Fat Wreck Records
    VÖ: 27.08.21 (digital) und 11.09.21 (CD), Vinyl folgt

    Bewertung:8/10

Vergangene Woche erschien mit "Sick Sesh!" das mittlerweile neunte Album der Punks um TEENAGE BOTTLEROCKET. Diese brechen nicht mit ihrer Tradition und liefern erneut Pop- und Skatepunk ab, der eine positive Stimmung versprüht. Vor Veröffentlichung der CD am 11. September erfahrt ihr hier, was die neue Musik der Punks taugt.


Iron Maiden - Senjutsu (2CD) Tipp

Iron Maiden - Senjutsu (2CD)
    Heavy Metal

    Label: Warner
    VÖ: 03.09.2021

    Bewertung:8/10

Sechs Jahre nach "The Book Of Souls" fiebert die Metal-Welt dem 17. Studioalbum von IRON MAIDEN entgegen. Die Erwartungen sind hoch: Auf 2 CDs mit einer Gesamtlänge von über 80 Minuten tummeln sich zehn neue Songs zwischen vier und 13 Minuten Länge. Ob sich das Warten gelohnt hat?


Robben Ford - Pure Tipp

Robben Ford - Pure
    Blues Rock

    Label: earMusic
    VÖ: 27.08.2021

    Bewertung:keine

Was macht gute Musik aus? Ist es ihr technischer Anspruch, ihr Grad an Komplexität oder das ihr zugrundeliegende Konzept? Zu beantworten ist diese Frage kaum, zu unterschiedlich sind die Geschmäcker und Präferenzen der Hörer:innen. Und doch gibt es einen kleinsten gemeinsamen Nenner: Musik sollte nahbar und ehrlich sein, ihr Ursprung im besten Fall in den intimsten Momenten der jeweiligen Künstler:innen liegen. ROBBEN FORDs neues Solo-Album "Pure“ verspricht genau das.


Necronautical - Slain In The Spirit Tipp

Necronautical - Slain In The Spirit
    Black Metal

    Label: Candlelight Records
    VÖ: 20.08.2021

    Bewertung:8/10

Nahtoderfahrungen faszinieren die Menschheit seit Jahrhunderten. So werfen Berichte von einem wahrgenommenen Licht am Ende eines Tunnels immer wieder die Frage auf: Was passiert eigentlich in diesem finalen Augenblick menschlicher Existenz? NECRONAUTICAL gehen der Frage, und so manch anderem Mysterium des Todes, mit "Slain In The Spirit“ auf den Grund – und produzieren dabei eines der hochwertigsten Black-Metal-Alben des Jahres.


Wolves In The Throne Room - Primordial Arcana Tipp

Wolves In The Throne Room - Primordial Arcana
    Atmospheric Black Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 20.08.2021

    Bewertung:8/10

Auf WOLVES IN THE THRONE ROOM können sich fast alle einigen. So wird das amerikanische Trio aus Olympia nicht nur von Black-Metal-Enthusiast:innen verehrt, sondern hat inzwischen auch Einzug in das Feuilleton gehalten. Selbst der Spiegel kommt in seinen wöchentlichen Plattenrezensionen nicht an der animalischen DIY-Urgewalt aus Übersee vorbei. Entsprechend groß ist auch die Vorfreude auf das siebte Studioalbum "Primordial Arcana“, welches dieses August auf Century Media erscheint.


Lorna Shore - ... And I Return To Nothingness (EP) Tipp

Lorna Shore - ... And I Return To Nothingness (EP)
    Deathcore

    Label: Century Media
    VÖ: 13.08.2021

    Bewertung:9/10

LORNA SHORE haben wahrlich eine Achterbahnfahrt hinter sich: erst die die turbulente Trennung von Sänger CJ McCreery Ende 2019, wenige Woche später die Veröffentlichung des von Kritikern begeistert aufgenommenen Albums "Immortal“ im Januar 2020 und dann auch noch Corona samt vollständigem Tourstop. Doch LORNA SHORE wären nicht LORNA SHORE, würden sich die Amerikaner von solchen Widrigkeiten bremsen lassen. Und so steht das Quartett nur 1 ½ Jahre später mit Neu-Sänger Will Ramos und der neuen EP "… And I Return To Nothingness“ in den Startlöchern.


Cedars - Cowards Tipp

Cedars - Cowards
    Electronic Rock, Progressive, Industrial

    Label: Gruene Records
    VÖ: 11.06.2021

    Bewertung:8/10

Auf ihrem neuen Album "Cowards" vereinen CEDARS aus Texas die Stimming von PIXIES und RADIO HEAD mit Industrial-Elementen à la NINE INCH NAILS und schaffen dabei ein Electronic-Rock-Album mit jeder Menge Tiefgang.


Times Of Grace - Songs Of Loss And Separation Tipp

Times Of Grace - Songs Of Loss And Separation
    Verzweifelter Modern Rock/Heavy Metal

    Label: ADA/Warner
    VÖ: 16.07.2021

    Bewertung:8/10

Adam Dutkiewicz und Jesse Leach kennen die meisten Metal-Fans als Gitarrist bzw. Sänger von KILLSWITCH ENGAGE. Vor Leaches Wiedereinstieg veröffentlichte das Duo unter dem Banner TIMES OF GRACE "The Hymn Of A Broken Man", dem sich jetzt das zweite Album des Projekts, komplettiert um Drummer Dan Gluszak, anschließt.


Cam Cole – Crooked Hill Tipp

Cam Cole – Crooked Hill
    Alternative Rock / Blues / Grunge

    Label: New Age Records
    VÖ: 30.07.2021

    Bewertung:9/10

Das zweite Studio-Album der besten One-Man-Band weit und breit ist an den Start gegangen. Cam Cole, der Brite mit den musikalisch-spirituellen Wurzeln der ganzen Welt, haut ein 12-Track Album raus.


Triptonus - Soundless Voice Tipp

Triptonus - Soundless Voice
    Psychedelic Rock

    Label: Triptonus Records
    VÖ: 30.07.2021

    Bewertung:8/10

Jeder, der behauptet, Instrumentalmusik sei langweilig, ist wohl noch nicht in den Genuss von TRIPTONUS' neuem Langspieler „Soundless Voice“ gekommen. Mit allerhand Kreativität, Geschick und Gefühl geben dir die Wiener keine Geschichten vor, sondern lassen der tonlosen Stimme in deinem Kopf jede Freiheit.


Against The Current – Fever EP Tipp

Against The Current – Fever EP
    Alternative Rock

    Label: Fueled By Ramen
    VÖ: 23.07.2021

    Bewertung:8/10

Lange haben AGAINST THE CURRENT auf sich warten lassen: 2018 erschien ihr letztes, zweites Album „Past Lives“, 2020 gab es mit ihrer Single „That Won’t Save Us“ dann endlich neue Musik der Band. Die Single war gleichzeitig Vorbote für ihre jetzt erschienene neue EP „Fever“.


Dunbarrow - Dunbarrow III Tipp

Dunbarrow - Dunbarrow III
    doomiger 70s Rock

    Label: Blues For The Red Sun
    VÖ: 28.05.2021

    Bewertung:8/10

Ein Horrorfilm in schwarzweiß, stumm aber mit einem Hauch von Comedy: So oder so ähnlich klingt DUNBARROWs neuestes drittes Studioalbum, welches kreativerweise „Dunbarrow III“ getauft wurde. Auch wenn das Debüt bereits 2016 erschienen ist, hatte ich zu meiner Schande bislang nichts von diesen fünf Norwegern aus Haugesund gehört – jetzt bin ich jedenfalls schockverliebt.


At The Gates – The Nightmare Of Being Tipp

At The Gates – The Nightmare Of Being
    Progressiver Death Metal

    Label: Century Media Records
    VÖ: 02. Juli 2021

    Bewertung:8/10

Falsch machen können Göteborgs Urgesteine AT THE GATES nichts mehr: Ein Platz in den Metal-Geschichtsbüchern ist dem Quintett seit seinem Melodeath-Meilenstein „Slaughter Of The Soul“ (1995) sicher. Doch darauf ausruhen wollen sich die sympathischen Skandinavier auf ihre älteren Tage offenbar nicht – und veröffentlichen mit ihrem siebten Album „The Nightmare Of Being“ das wohl progressivste Werk der Bandhistorie.

Seite 4 von 90