Musik Blog

Review-Specials, Verlosungen und Rock'n'Roll Lifestyle

Im Redaktionsblog findest du Review-Specials und wir schreiben hier über Themen, die uns am Herzen liegen. Meistens geht's dabei um Musik oder das Musikbiz, wir streifen aber auch andere Bereiche der Popkultur. Zudem finden hier regelmäßig Verlosungen statt – ebenfalls ein guter Grund, öfter mal vorbeizuschauen.


Rocksmith - Der erste Eindruck / Review

Rocksmith
Genre: Music Game

Vertrieb (VÖ): Ubisoft (XBOX 360/PS 3 am 27.09.2012 / PC am 18.10.2012)
Bewertung: Der erste Eindruck ist gut!
Link:

Rocksmith

Wir haben ROCKSMITH in Wacken einen Besuch abgestattet, vor Ort war unter anderem der Audio-Designer des Spiels, Brendan West.

Rocksmith kann man sich am ehesten als Guitar Hero mit einer echten Gitarre vorstellen: Schließe deine eigene Gitarre und neuerdings auch deinen Bass an – das Spiel zeigt dir dann, wie du die Titel spielst. Cooler Effekt und Motivation: Mit der Zeit steigt nicht nur dein Highscore, sondern auch das Können am Instrument.

Das Gameplay passt sich automatisch an die individuellen Fähigkeiten an, das Spiel zockt sich also völlig ohne irgendwelche Verzögerungen.


Quo vadis, Punk?

punks

Nach dem letzten Output von DIE ÄRZTE habe ich mich ausführlich mit der Frage vom Opener „Ist Das Noch Punkrock?“ beschäftigt. Die Frage von Farin kann ich (ganz leicht?) mit der Gegenfrage beantworten: „War das jemals Punk Rock?“ Wenn ich in diversen Foren lese, „Frankfurt gestern war super, war mein erstes Punk Rock Konzert“, dann wundert mich das sehr. Sind Konzerte mit 35.000 Besuchern doch eigentlich grundsätzlich keine Punkkonzerte, oder?


Die Vorbands des Todes - Seit wann ist ein Konzert ein Festival?

Die Vorband des Todes

Wer kennt es nicht? Dieses monströs dicke Overkill-Paket an Vorbands, welches heute üblicherweise für die Vorbespaßung von Bands zusammengeschnürt wird, an die man sich teilweise gerade erst wieder oder überhaupt gerade erst herantastet?! Ich persönlich hatte in den letzten Jahren öfter mal das Vergnügen, solchen „Events" beizuwohnen zu müssen, gerne auch mal unter einem absolut sinnfreien Motto zusammengefasst. Langsam finde ich das nicht mehr spaßig.

Wie kannst du bei den BEATSTEAKS ruhig sitzen bleiben?

Beatsteaks New Press Picture 1klein

Nachdem ich gerade kürzlich den ÄRZTEN gehuldigt habe, komme ich praktisch nicht daran vorbei, mich noch vor einigen anderen meiner Lieblingsbands in meinem Blog, der ja höchst subjektiv angelegt ist, zu verneigen. DIE ÄRZTE (aus Berlin!) haben der breiten Masse bekanntlich im Song „Unrockbar" einen kleinen, dezenten Wink mit dem kompletten Lattenzaun gegeben, als sie in den Lyrics folgendes zum Besten gaben:„Wie kannst du bei den BEATSTEAKS ruhig sitzen bleiben?"


Sind Coversongs immer ein "Chapeau" für den Künstler?

cover 4020102672009

Wie ist das eigentlich mit diesen Coversongs? Kleine Bands nutzen Sie, um sich Gehör zu verschaffen, um auf der Welle des Wiedererkennungswerts mitzuschwimmen oder ihren Stars zu huldigen. Aber selbst ganz Große wie METALLICA, AMON AMARTH oder KORN machen nicht davor Halt, sich an den Hits von anderen zu vergreifen und ihr eigenes Ding daraus zu machen. Manchmal gelingt das, manchmal eher weniger. Wenn es gut gelingt, dann gilt es im besten Fall als Huldigung. Und wenn nicht, also im schlimmsten Fall, dann als Beleidigung oder "gut gemeint und schlecht gemacht". Ich möchte meine „Best Of The Rest" und meine „Top Of Schlechteste Coversong Ever" vorstellen. Da dieses Thema schier unerschöpflich ist, handelt es sich hierbei um Teil eins:

SXSW Festival 2012 in Austin, Texas - Reisebericht und Tipps

sxsw 2012

"SXSW" oder "South by Southwest" oder einfach nur "South by" – so heißt das größte Musikfestival der Welt: über 2.000 Bands aus über 50 Ländern bespielen sechs Tage lang über 90 Bühnen. BurnYourEars war zum ersten Mal mit dabei.

Hast du nichts Besseres zu tun, als die DIE ÄRZTE zu hören?

aerzte presse2012_01_NelaKoenig

Leute, ich warne euch gleich vor: Wer die DIE ÄRZTE nicht als „Beste Band der Welt" bezeichnet oder zumindest der Glaubensgemeinschaft „Es gibt nur einen Gott BelaFarinRod" angehört, der möge bitte aufhören zu lesen. Hipp Hipp Hurra, alles ist super, alles ist wunderbar. DIE ÄRZTE werden 30 Jahr...!? Ich find's komisch irgendwie. Das heißt, dass ich ganz schön alt geworden bin, während DIE ÄRZTE irgendwie immer noch so aussehen wie früher (na ja, mehr oder weniger) und eigentlich ihrer Linie treu geblieben sind. Aber sicher fragen sich viele: „Wie hat das damals eigentlich alles angefangen?"

Es fing an, als sie mich anrief... natürlich nicht, sondern bei mir fing es an, als ich zum ersten Mal den Song „Claudia hat nen Schäferhund" vom Album 1984 „Debil" hörte. Schäferhund sagte mir was, Claudia hatte ich auch schon gehört den Namen, aber warum grinste mein Bruder immer bis zu den Ohren, wenn er den Song bei jeder Gelegenheit sang? Mein Bruder war zu diesem Zeitpunkt schon 17 und wusste ganz genau, was gemeint war, wenn es heißt „...und dann geht es rund!". Mir gefiel einfach nur die Tatsache, dass ich den Text von der Sprache her verstand und der Takt schön fetzig war. Ich mochte ja auch NENA. Außerdem enthielt gleich das erste Album den Überhit "Zu zpät", von dem sicher jeder mindestens zwei verschiedene Textversionen kennt.

Das war, jetzt kommt... Wie wichtig ist die Zeit zwischen den Songs?

das pack


Vor kurzem war ich auf einem Konzert von DAS PACK. Sagen wir mal so... es waren nicht viele Leute anwesend. Das ist kein Kriterium für die Qualität der Band, es kann von schlechtem Marketing über mieses Wetter ganz viele verschiedene Auslöser haben. Beeindruckend waren an diesem Abend die beiden Bandmitglieder selbst. Die beiden trugen einen enormen Anteil daran, dass die Stimmung an diesem Abend eben nicht kippte und man sich nicht wie ein „armer Loser" fühlte, der jetzt auf einem total schäbigen Konzert notgelandet ist, statt locker auf der Couch abzuhängen.


Nein! Durch die entspannte Art und die lockeren Sprüche brachten Pensen und Flozze gute Stimmung in den fast leeren Saal und sorgten dafür, dass es ein netter Abend wurde. Diese Leistung ist beachtlich. Entweder nimmt man so viele Drogen, dass man gar nicht merkt, ob zehn oder hundert Leute anwesend sind, oder man verfügt über bemerkenswertes Selbstbewusstsein und Entertainerqualitäten. Das ist es dann doch wohl am Ende, was einen bühnentauglich macht oder nicht.


Anvil! Die Geschichte einer Freundschaft – Immer noch?

anvil-bandpic

Moin moin liebe Leser, ganz schön ruhig geworden um mich in den letzten Monaten. Aber jetzt bin ich endlich wieder da, um euch mit weiteren Empfehlungen aus meinem Bücher- und CD-Reagl zu überhäufen. Aber wo wir gerade beim Thema "ruhig geworden in den letzten Monaten" sind: Was wurde eigentlich aus den kultigen Langhaarträgern von ANVIL, nachdem der gleichnamige Dokumentarfilm in 2010 einschlug wie eine Bombe?

(K)Ein Filmtipp: David Finchers "Verblendung"

verblendung-fincherNur durch Zufall bin ich vor einigen Jahren auf einen Roman namens "Verblendung" von Stieg Larsson gestoßen. Die Lektüre des Thrillers hat mich so begeistert, dass ich auch "Verdammnis" und "Vergebung" in kürzester Zeit gelesen habe. Wer die "Millennium-Trilogie" noch nicht gelesen hat, sollte das schnellstmöglich nachholen. Die schwedischen Verfilmungen (vorrangig der Director's Cut) schafften es bei allen Abweichungen und Auslassungen, die düstere Atmosphäre und Spannung der Thriller auf Bild zu bannen, und setzten das ungleiche Paar Mikael Blomkvist und Lisbeth Salander (brillant gespielt von Nomi Rapace) auf kongeniale Art in Szene. Mit großer Skepsis habe ich mir nun die Hollywood-Verfilmung des ersten Larsson-Bestsellers angesehen, von niemand geringerem gedreht als David Fincher ("Sieben", "Zodiac", "Der seltsame Fall des Benjamin Button"). Und bin mir immer noch unsicher, was ich davon halten soll.
Seite 8 von 17