Alle Reviews in der Übersicht

Aktuelle Reviews

Hier schreiben wir unsere Meinung zu den Veröffentlichungen der letzten Zeit. Eine Empfehlung der Redaktion gibt's ab 8 Punkten, die entsprechenden Artikel sind in der Regel mit dem Hinweis "Tipp" versehen.


Smrtdeath - Somethjngs Wrong

Smrtdeath - Somethjngs Wrong
    Emo Rap

    Label: Epitaph Records
    VÖ: 20.11.2020

    Bewertung:keine

Ob irgendwas falsch läuft, dürften sich so einige altgediente Fans des bekannten Hardcore/Punk-Labels Epitaph Records in den letzten Monaten durchaus gefragt haben. Denn zwischen Bands wie PARKWAY DRIVE, BAD RELIGION oder ARCHITECTS tummeln sich plötzlich auch sogenannte "Emo Rapper“, allen voran Mike Skwark aka SMRTDEATH. Und dieser durfte Ende November mit "Somethjngs Wrong“ auch gleich einmal einen ersten Longplayer auf Epitaph veröffentlichen – was dem ein oder anderen YouTube-Kommentator dann doch zu viel des Guten war.


Rock Your Brain - Rockmusik und Philosophie in 13 Essays

Rock Your Brain - Rockmusik und Philosophie in 13 Essays
    Philosophische Essay-Sammlung

    Label: Phantom-Verlag
    VÖ: 2020

    Bewertung:7/10

„Rock Your Brain“ ist mehr als nur ein Buchtitel: Es ist das Versprechen von Autor Dominik Feldmann, seine LeserInnen mit den großen Gedanken der Philosophie aufzuschlauen, ohne sie dafür in die Untiefen dröger Theorie zu führen.


Pequod - Spineless

Pequod - Spineless
    Death Metal mit Thrash-Einflüssen

    Label: Eigenproduktion / Blood Blast Distribution
    VÖ: 11.12.2020

    Bewertung:7/10

Wenn Jesus die Flammen aus den Augen züngeln, dann steht wohl wieder eine Schippe Death Metal auf dem Programm. Und wie es die Collage auf der Rückseite des neuen PEQUOD-Album impliziert, geht es auf dem Nachfolger der 2016er EP "False Divinity“ standesgemäß brachial zu. Mit "Spineless“ haben die Münchener, welche immer noch vollkommen eigenständig agieren, wieder einmal ein echtes Brett geschaffen, dem allerdings die Highlights fehlen.


Hollywood Undead - New Empire, Vol. 2 Tipp

Hollywood Undead - New Empire, Vol. 2
    Rap-Rock, Emo-Rap, Alternative Rock

    Label: BMG / Dove & Grenade Media
    VÖ: 4.12.2020

    Bewertung:8/10

Mit "New Empire, Vol. 2" veröffentlichen die Rap-Rocker HOLLYWOOD UNDEAD das siebte Album ihrer Karriere und gleichzeitig das zweite innerhalb eines Jahres.


In Extremo - Kompass zur Sonne (Extended Edition) (2CD)

In Extremo - Kompass zur Sonne (Extended Edition) (2CD)
    Mittelalter Metal

    Label: Vertigo/Universal
    VÖ: 27.11.2020

    Bewertung:keine

Hui, das ging schnell: Gerade mal ein halbes Jahr nach Veröffentlichung des aktuellen Studioalbums "Kompass zur Sonne" schieben IN EXTREMO eine Extended Edition nach. Als Käufer der ersten Stunde könnte sich damit so mancher Fan auf den Schlips getreten fühlen.


Brutus - Live In Ghent Tipp

Brutus - Live In Ghent
    Post-Rock/Post-Hardcore

    Label: Hassle Records
    VÖ: 23.10.2020

    Bewertung:9/10

Was macht ein gutes Live-Album aus? Atmosphäre, Emotionen, Power – und all das hat „Live In Ghent“, das das belgische Trio BRUTUS jetzt auf Hassle Records veröffentlicht.


Pink Floyd - A Delicate Sound Of Thunder (Remix 2019) (2CD)

Pink Floyd - A Delicate Sound Of Thunder (Remix 2019) (2CD)
    Progressive Rock

    Label: Warner
    VÖ: 20.11.2020

    Bewertung:keine

Na, das wurde auch Zeit: Seit dem Release des sündhaft teuren Boxsets "The Later Years 1987-2019" wartet die Gemeinde auf Stand-alone-Versionen der beiden Livelaben "A Delicate Sound Of Thunder" und "Pulse". Zumindest den Wunsch, den Mitschnitt der "A Momentary Lapse Of Reason"-Tour 1988 separat zu veröffentlichen, haben PINK FLOYD nun endlich erhört.


The Picturebooks - The Early Years

The Picturebooks - The Early Years
    Indie / Rock / New Wave

    Label: Noisolution
    VÖ: 04.12.2020

    Bewertung:keine

Mehr als 10 Jahre ist es schon her, dass Arne Gesemann (laut THE PICTUREBOOKS "der geilste Mann Berlins") des Labels Noisolution das damals noch minderjährige Trio unter seine Fittiche genommen hatte. Gemeinsam machten sie die Band groß, dass es kaum verwunderlich ist, dass THE PICTUREBOOKS heutzutage nicht nur durch Europa sondern auch durch Amerika touren und Zusammenarbeit mit großen Künstlern verzeichnen können. Entsprechend nehmen THE PICTUREBOOKS einen ganz besonderen Platz in der Historie des Labels ein.


Within The Ruins - Black Heart

Within The Ruins - Black Heart
    Technisch angehauchter Deathcore

    Label: eOne / SPV
    VÖ: 27.11.2020

    Bewertung:7/10

Viele Jahre ist es her, dass auf BurnYourEars eine Review zu den amerikanischen Core-Jüngern von WITHIN THE RUINS gepostet wurde. Zuletzt hatte unser (ehemaliger) Redakteur Kai dem 2010er Album "Invade“ eine Empfehlung ausgesprochen. Seitdem ist viel passiert: Mit "Elite“ und "Halfway Human“ haben sich WITHIN THE RUINS einen festen Platz in der amerikanischen Metalcore-Szene erspielt, während Tourneen mit den Größten ihrer Gattung inzwischen zur Tagesordnung zählen. Entsprechend ist es an der Zeit, beim neuen Album "Black Heart“ wieder einmal ein Ohr zu riskieren!


Citizen Down - Resist The Cruzifiction (EP)

Citizen Down - Resist The Cruzifiction (EP)
    Melodic Metalcore

    Label: Eigenproduktion
    VÖ: 30.9.2020

    Bewertung:6/10

Mit "Resist The Cruzifiction" veröffentlichen CITIZEN DOWN aus Ratingen ihre Debüt-EP. Darauf kombiniert die junge Band melodischen Metalcore mit Post-Hardcore und eher traditionellem Metal-Gesang und schafft daraus eine interessante Mischung.


Hatebreed - Weight Of The False Self Tipp

Hatebreed - Weight Of The False Self
    Metalcore, Metallic Hardcore

    Label: Nuclear Blast
    VÖ: 27.11.2020

    Bewertung:8/10

Mit ihrem neuesten Album zeigen HATEBREED erneut, warum sie eine DER Hardcore-Bands sind. Mit "Weight Of The False Self" erfinden die Amerikaner das Rad nicht neu, sondern feilen vielmehr an ihrem gewohnten Stil und transportieren diesen zeitgemäß ins Jahr 2020. Dabei erfassen sie mit ihren entschiedenen Texten perfekt die Stimmung dieses Jahres und bieten ein Ventil, um damit umzugehen.


Mark Kelly's Marathon - s/t Tipp

Mark Kelly's Marathon - s/t
    Prog Rock

    Label: earMusic
    VÖ: 27.11.2020

    Bewertung:8/10

39 Jahre nach seinem Einstieg bei den berühmten Prog-Rockern von MARILLION wandelt Keyboarder Mark Kelly erstmals auf eigenen Pfaden. Und das mit einer über 30 Jahre gereiften Idee: MARK KELLY‘S MARATHON. Guy Vickers, Oliver M. Smith, Pete Wood, John Cordy, Henry Rogers und Conel Kelly komplettieren schließlich das Line Up für das gleichnamige Debütalbum, welches diesen Herbst bei earMusic auf den Markt kommt.


AC/DC - Power Up Tipp

AC/DC - Power Up
    Hard Rock

    Label: Columbia
    VÖ: 13.11.2020

    Bewertung:8/10

Seit "Rock Or Bust" (2014) ist viel passiert: Brian Johnson verlor zeitweise sein Gehör, Phil Rudd genoss zu viele Drogen und steckte im Hausarrest, Cliff Williams wollte nicht mehr. Und dann starb auch noch Malcolm Young. Und doch: 2020 sind AC/DC im fast originalen Line-up wieder da. Und feiern ihre Wiederauferstehung mit "Power Up".


Happy. - Imposter Syndrome

Happy. - Imposter Syndrome
    Emo/Pop Rock

    Label: Rude Records
    VÖ: 30.10.2020

    Bewertung:7/10

Gerade mal 2016 gegründet, hat die Emo/Pop-Rock-Band HAPPY. aus den USA bereits eine EP und ein Album veröffentlicht. „Imposter Syndrome“ ist ihr mittlerweile zweites Album und bietet wieder eingängige Melodien, die stark an die 2000er erinnern.


Armored Saint - Punching The Sky Tipp

Armored Saint - Punching The Sky
    Heavy Metal

    Label: Metal Blade Records
    VÖ: 23.10.2020

    Bewertung:8/10

Fünf Jahre nach dem letzten Longplayer "Win Hands Down" lassen es ARMORED SAINT erneut krachen. "Punching The Sky", das achte Studioalbum des notorisch unterbewerteten amerikanischen Quintetts (die Compilation "Nod To The Old School" ausgeklammert), ist ein echter Volltreffer geworden.


Amahiru - s/t Tipp

Amahiru - s/t
    Melodic Metal

    Label: earMusic
    VÖ: 27.11.2020

    Bewertung:8/10

Zugegeben, Solo- und Nebenprojekte bekannter Künstler besitzen nicht immer den besten Ruf. Zu oft stellen sich die übrig gebliebenen Ideen, welche besagte Personen in ihren Hauptprojekten nicht einbringen konnten, als ebensolche Überbleibsel herau: halbgar und unausgegoren. Veröffentlichung? Unnötig! Aber wo es Schatten gibt, ist immer auch Licht zu finden – ein Beispiel hierfür stellt das Debütalbum der neugegründeten Formation AMAHIRU dar.


Dark Tranquillity - Moment Tipp

Dark Tranquillity - Moment
    Melodic Death Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 20.11.2020

    Bewertung:10/10

Der altbekannte Spruch „Was lange währt, wird endlich gut“ trifft auf fast keine Band so zu wie auf die Göteborger Melodic-Death-Veteranen DARK TRANQUILLITY. Vier Jahre sind vergangen, seit das Sextett um Sänger Mikael Stanne sein bis dato erfolgreichstes Album „Atoma“ veröffentlicht hat. Nach einigen Umschwüngen im Line-up sind die Schweden mit voller Kraft zurück und präsentieren ihr neuestes Meisterwerk „Moment“.


Kings Of The Valley - s/t

Kings Of The Valley - s/t
    Psychedelic, Prog Rock

    Label: Wonderful & Strange Records / Stickman Records
    VÖ: 18.09.2020

    Bewertung:keine

Dass die Norweger phänomenale Musiker sind, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Wenn sie nicht im Black Metal unterwegs sind, begeistern sie im Retro-Rock. KINGS OF THE VALLEY verkörpern ebendiese Neuinterpretation der vergangenen Jahrzehnte (viel eher der 70er Jahre) und bringen dabei nicht nur viel Spaß, sondern auch jede Menge Nostalgie in die Bude.


My Dying Bride - Macabre Cabaret Tipp

My Dying Bride - Macabre Cabaret
    Doom Metal

    Label: Nuclear Blast
    VÖ: 20. November 2020

    Bewertung:8/10

Nur sechs Monate nach dem Album „The Ghost Of Orion“ veröffentlichen MY DYING BRIDE „Macabre Cabaret“ – eine EP mit drei Songs, die die Linie des letzten Outputs fortführen.


Insidious Disease - After Death

Insidious Disease - After Death
    Death Metal

    Label: Nuclear Blast
    VÖ: 30.10.2020

    Bewertung:6/10

Zehn Jahre nach dem Debüt „Shadowcast“ haben INSIDIOUS DISEASE den Nachfolger im Kasten. Nun nehme ich nicht an, dass die Band die ganze Dekade konzentriert nur an „After Death“ gebastelt hat, denn die Mitglieder dieser „Supergroup“ hatten sicher noch anderes zu tun.

Seite 17 von 540