Punk Rock Reviews

Punk-Rock Rezensionen, Meinungen und Kritiken


Dead Kittens - I Am Not A Ghost

Dead Kittens - I Am Not A Ghost
    Elektro-Punk, Punk Rock

    Label: Noisolution
    VÖ: 24.05.2019

    Bewertung:6/10

Berlin – die internationale Stadt der Möglichkeiten, der Kunstszene, der ominösen Kreaturen und Szenegestalten. Und so kommt es, dass sich ein Holländer und ein Israeli in der berüchtigten Hauptstadt über den Weg laufen und sich dazu entscheiden, toten Katzen zu huldigen – oder doch viel eher die Punkszene mit skurrilen Klängen zu bereichern.


New Found Glory - From The Screen To Your Stereo 3 (EP) Tipp

New Found Glory - From The Screen To Your Stereo 3 (EP)
    Film-Songs in poppigem Punk

    Label: Hopeless Records
    VÖ: 07.05.2019

    Bewertung:8/10

Bereits zum dritten Mal nach 2000 und 2007 kredenzen uns NEW FOUND GLORY mit dem neuesten Teil ihrer "From The Screen To Your Stereo"-Reihe Songs aus Filmen, die von den Amerikanern ordentlich durch den Pop-Punk-Fleischwolf gedreht wurden. Und, so viel sei vorweg genommen: Die 22-minütige EP macht mächtig Bock!


Kontrolle - Egal

Kontrolle - Egal
    Punk

    Label: Holy Goat Records/Cargo.
    VÖ: 22.03.2019

    Bewertung:9/10

KONTROLLE aus Solingen liefern mit ihrem ersten Album "Egal" Düster-Punk mit Augenzwinkern ab. Ihre ganz eigene Vorgehensweise sorgt dafür, dass sie aktuell einzigartig klingen. Alle Songs auf „Egal" haben einen doppelten Boden, können albern aber auch tiefgründig interpretiert werden. Genau diese Unberechenbarkeit macht KONTROLLE bemerkenswert, ebenso wie die tanzbare schlechte Laune. KONTROLLE komponieren vollkommen scheuklappenfrei, Zitate von SILKE BISCHOFF finden genauso ihren Platz wie die von THE BEATLES.


Tics - Agnostic Funk

Tics - Agnostic Funk
    Kontrolliertes Chaos mit Gitarren, Bass, Schlagzeug und Gesang

    Label: Tomatenplatten
    VÖ: 01.03.2019

    Bewertung:8/10

Kennt ihr das Gefühl, wenn man im Bett liegt und plötzlich aufschreckt, weil man das Gefühl hat, ins Bodenlose zu fallen? So ungefähr fühlt sich das Album "Agnostic Funk" von TICS aus Köln an. 17 Minuten Spielzeit und acht Songs, das sagt schon einiges über die Kompositionen aus. "Soft Panic" tänzelt ohne Umschweifen mitten ins Zimmer, mit viel Tohuwabohu machen TICS ein riesen Fass auf.


Turbobier - King Of Simmering

Turbobier - King Of Simmering
    Punk

    Label: Pogo's Empire
    VÖ: 08.03.2019

    Bewertung:8/10

TURBOBIER aus Wien Simmering veröffentlichen mit "King Of Simmering" das angeblich wegweisende dritte Album. Die Turbobande, rund um den geborenen Entertainer Dr. Marco Pogo, hat definitiv die richtige Abzweigung genommen. Selbst EISENPIMMEL haben einen Song namens "Ich kann auch nich immer saufen" und selbst wenn manche es gerne würden, es stimmt leider. Dementsprechend dreht sich auf dem neuen Album von TURBOBIER nicht mehr alles um den heiligen Gerstensaft, stattdessen gibt es persönlichere Songs, deutlichere Botschaften für Lokalpatriotismus, gegen Faschismus, für Spontanität und mehr Spaß im Leben, gegen Lethargie und Ausgrenzung. Den Rahmen etwas weiter abzustecken ist nicht nur mutig, damit sichern sich die Österreicher auch eine längere Halbwertszeit, mehr Abwechslung und letztendlich eine wachsende Fangemeinde.


Sleaford Mods - Eton Alive

Sleaford Mods - Eton Alive
    Elektropunk, Rap

    Label: Extreme Eating
    VÖ: 22.02.2019

    Bewertung:9/10

SLEAFORD MODS liefern mit ihrem fünften Album "Eton Alive" mein erstes Albumhighlight 2019 ab. Obwohl wütende Bands aus England mit smarten Texten bei mir grundsätzlich offene Türen eintreten und ich das Schaffen des Elektropunk-Duos von Anfang an verfolge, so richtig konnten mich die Platten nicht abholen und mehr als anerkennendes Kopfnicken war nie drin. "Eton Alive" ist das erste Album, das die Band auf ihrem bandeigenen Label Extreme Eating veröffentlicht und bei mir voll einschlägt. 


Blowfuse - Daily Ritual

Blowfuse - Daily Ritual
    Alternative / Punk

    Label: Long Beach Records (Broken Silence)
    VÖ: 08.02.2019

    Bewertung:6/10

Stell Dir vor, die Neunzigerjahre kommen zurück und alle machen mit. BLOWFUSE aus Spanien steuern mit "Daily Ritual" den passenden Soundtrack dazu bei. Nachdem in den letzten Jahren eine Jungspundband nach der anderen ihr Ticket für den Retrozug nach Hard-Rock-Hausen gelöst hat, ist das vollkommen legitim. Getreu dem Motto "früher war alles besser" konzentrieren sich BLOWFUSE auch fast ausschließlich auf die schönen Seiten von damals. Mit einem Augenzwinkern servieren sie zackig-flotten Alternative-Punk mit frei fliegendem Bass, der erstaunlich gut auf den Punkt und äußerst abwechslungsreich ist. 


Pascow - Jade Tipp

Pascow - Jade
    Punk

    Label: Rookie Records
    VÖ: 25.01.2019

    Bewertung:9/10

PASCOW, das Punk-Quartett aus dem Saarland, legt mit "Jade" ein neues Album nach. Die Band nutzt die neuen Möglichkeiten, die sie sich mit dem hochgelobten Vorgängeralbum "Diene Der Party" erspielt haben, komplett aus. Ska, russisch angehauchte Folklore, Western, Klavier und nordisches Speedriffing, das an TURBONEGRO oder KVELERTAK erinnert – PASCOW sprengen mit "Jade" einige Grenzen und sind trotzdem in jeder Sekunde als sie selbst erkennbar.


Turbostaat - Nachtbrot Tipp

Turbostaat - Nachtbrot
    Punk

    Label: 18null9/Cargo
    VÖ: 11.01.2019

    Bewertung:9/10

TURBOSTAAT gelten nicht umsonst als eine der besten Livebands des Landes. Umso schöner war der Moment, als die Band ihr erstes Livealbum "Nachtbrot" in Kombination mit einem dicken Fotobuch ankündigte. Auf die erste Vorfreude folgten Bedenken: Kann man die Atmosphäre auf einem TURBOSTAAT-Konzert wirklich authentisch einfangen? Und überhaupt, nennt mir doch mal drei richtig starke deutsche Punk-Live-Alben?!


Es war Mord - Tod im Garten (EP)

Es war Mord - Tod im Garten (EP)
    Punk

    Label: Sounds Of Subterrania
    VÖ: 21.12.2018

    Bewertung:7/10

Schön, wenn Punk in die Tiefe geht: ES WAR MORD sind wahrlich nicht einfach, wollen es nicht sein. Die Band aus Berlin veröffentlicht nach dem Debüt „Unter Kannibalen“ die sieben Songs lange EP „Tod im Garten“ und es bleibt dabei: Diese Musik geht runter wie sehr, sehr bittere Medizin.


Dave Smalley & The Bandoleros - Join The Outsiders

Dave Smalley & The Bandoleros - Join The Outsiders
    Punkrock

    Label: Little Rocket Records
    VÖ: 14.12.2018

    Bewertung:6/10

DAVE SMALLEY & THE BANDOLEROS fügen sich dem Unvermeidlichen und veröffentlichen mit "Join The Outsiders" ein erstes gemeinsames Album als Band. Der ehemalige Lehrer Dave Smalley dürfte vielen durch seine Aktivitäten als Sänger und Gitarrist bei Kapellen wie ALL, DOWN BY LAW, DYS und vielen anderen Bands bekannt sein. Den Hörer erwartet also eine knappe Stunde vollgepackt mit melodischem Punkrock, ungezwungen und in jeder Sekunde äußerst erfahren. Musik gespielt von Leuten, die es wirklich können und deshalb auch wollen und nicht müssen.


Partout - st (EP)

Partout - st (EP)
    Punk

    Label: Bakraufarfita
    VÖ: 21.12.2018

    Bewertung:6/10

Das Post-Punk-Trio PARTOUT gönnt sich was und startet seine s/t EP mit einem Intro ... so richtig dringlich war das nicht, stört aber auch nicht wirklich. Als Querverweise werden DIE NERVEN, TURBOSTAAT, LYGO und HUELSE angegeben – eine treffende Auswahl, der selbst die findigste Reviewschreiberin nichts hinzufügen muss. 


BRDigung - Livezünder Tipp

BRDigung - Livezünder
    Deutschrock/-punk

    Label: Rookies&Kings
    VÖ: 07.12.2018

    Bewertung:9/10

BRDIGUNGs erstes Livealbum überzeugt auf ganzer Linie.


Hinüber - s/t

Hinüber - s/t
    Punkrock

    Label: D.I.Y.
    VÖ: 07.12.2018

    Bewertung:7/10

Ich bin hinüber. Du bist hinüber. Er, sie, es ist hinüber. Entweder heute oder morgen, aber irgendwann auf jeden Fall. Kevin, Matze, Michi und Nico sind die Band HINÜBER aus Köln und spielen Punkrock, ähnlich, wie sie es in ihren Vorgängerbands KOETER, NEIN NEIN NEIN und COPILOT getan haben. Mit ihrer selbstbetitelten EP gönnen sie uns gerade mal 10 Minuten Spielzeit. Das war dann aber auch schon der einzige Patzer, den sich HINÜBER leisten.


War With The Newts - Muerte мій Amour Tipp

War With The Newts - Muerte мій Amour
    Punkrock, Hardcore, Grunge und Noise

    Label: Bakraufarfita Records
    VÖ: 16.11.2018

    Bewertung:9/10

Bands wie WAR WITH THE NEWTS liebe ich, macht euch also gefasst auf eine Lobhudelei zu deren Debüt "Muerte мій Amour", die subjektiver wohl kaum sein könnte. Manchmal muss das aber sein. Zum Beispiel dann, wenn die Band dich schon beim ersten Durchlauf während der Autofahrt zwingt, dass du jeden Song etwas lauter stellst. Wenn sich anerkennendes Kopfnicken in begeistertes Mitwippen steigert und alles in voller Lautstärke und mit ekstatischem Gezappel hinterm Lenkrad endet. Erfrischend unprätentiös und fernab jeglicher Trends scheinen WAR WITH THE NEWTS hemmungslos loszurocken. Ein anschließender Blick auf Bandfotos im Netz zeigt zum Glück auch keine durchgestylten Möchtegern-Coolios, sondern ein fröhliches und real runtergerocktes Hängertrio. Musikalisch erwartet uns eine bunte Schorle aus Grunge, Punk, Hardcore und Noise.


Neat Mentals - Humanoid

Neat Mentals - Humanoid
    Punkrock

    Label: Broken Silence
    VÖ: 30.11.2018

    Bewertung:7/10

NEAT MENTALS pfeifen auf lästige Begrüßungsrituale und legen umgehend los auf ihrem ersten Album "Humanoid". Das Quartett leistet sich eine charmante Zeitreise mit Stopps irgendwo zwischen den Achtzigerjahren und Anfang der Neunziger, als Punkrock noch unvermeidlich mit Skateboard fahren (in den mir bekannten Fällen leider eher mit "so tun als ob" und dann mächtig auf die Schnauzen legen) und Garagensound verbunden war.


Ivan Ivanovich and the Kreml Krauts - Wodoworot

Ivan Ivanovich and the Kreml Krauts - Wodoworot
    Polka-Punk

    Label: Sumo Rex
    VÖ: 02.11.2018

    Bewertung:6/10

IVAN IVANOVICH AND THE KREML KRAUTS aus Trier – der ältesten Stadt Deutschlands – sind kein Newcomer und "Wodoworot" ist auch nicht das erste, sondern bereits das dritte Album. Seit 2007 sorgt die acht Mann starke Band mit Polka-Punk für gute Laune, durchgeschwitzte Shirts und platt getanzte Füße.


Lafote - Fin Tipp

Lafote - Fin
    Punkrock, Noise

    Label: Misitunes (Broken Silence)
    VÖ: 16.10.2018

    Bewertung:9/10

LAFOTE fangen mit "Fin" von hinten an, hinten ist schließlich auch irgendwie vorne. Die Hamburger beglücken uns mit überspitztem Miese-Laune-Rock, fast immer ironisch tanzbar und mit einer lebenbejahenden ersten Zeile wie "Ich habe keine Kraft mehr", begleitet von einem scheinbar kopfschüttelnden Schlagzeugtakt. Wieder ein grantiges und von Noise angehauchtes Trio, wieder aus Deutschland – logisch, dass einige sofort an die üblichen Referenzbands denken. Dabei erinnern LAFOTE viel mehr an DIE STERNE oder TOCOTRONIC, als an DIE NERVEN. Alles auf "Fin" wirkt äußerst dringlich, stark angespannt und kurz vorm Platzen.


Nuage & Das Bassorchester - Es Lohnt Tipp

Nuage & Das Bassorchester - Es Lohnt
    Postpunk, Noise und Wave

    Label: This Charming Man
    VÖ: 26.10.2018

    Bewertung:8/10

Fragt man hundert Leute, was sie sich unter einer Band namens NUAGE & DAS BASSORCHESTER und derem Album "Es Lohnt" vorstellen, wird man skurrile Fehldeutungen hören. Gibt man dann aber das Label This Charming Man und Songaufnahmen durch Pogo McCartney von MESSER als weitere Hinweise dazu, grenzt sich das Spektrum schon etwas ein. Zu hören gibt es von der Band aus Bergkamen eine ansprechende Mischung aus Post-Punk, Noise und Wave mit herrlich übellaunigen Texten.


Anti-Flag - American Reckoning

Anti-Flag - American Reckoning
    Akustischer Punkrock

    Label: Spinefarm Records
    VÖ: 05.10.2018

    Bewertung:6/10

ANTI-FLAG bringen mit "American Reckoning", wahrscheinlich inspiriert von ihrer Benefiz-EP "Live & Acoustic In Vienna", nun ein komplettes Akustikalbum raus. Da kann einiges schief gehen und die Skepsis war dementsprechend groß. Überraschenderweise funktioniert die Idee aber erstaunlich gut und neben den gelungenen Neu-Interpretationen ihrer eigenen Songs von den Alben "American Spring" und "American Fall" finden sich auch Cover von CHEAP TRICK, BUFFALO SPRINGFIELD und JOHN LENNON auf dem halbstündigen Album. 

Seite 3 von 54