Cocoon - The Itch EP

cocoon itch 230 230

Stil (Spielzeit):
Metalcore (17:01)
Label/Vertrieb (VÖ): DIY (2012)
Bewertung: 6 / 10

Link: Facebook

Auf ihrem Album „This Is Freedom" wirkten COCOON aus Bonn/Koblenz noch relativ alternativ für eine Screamoband/Metalcoreband. Allerdings war das im Jahre 2008 (2010 wurde es dann noch mal von RISING RECORDS aufgelegt) und seitdem hat sich bei dem Fünfer wohl einiges getan. Diese neue EP ist lupenreiner Metalcore, der ohne Klargesang auskommt und stark auf Mosh setzt.

Der Sound ist immer noch fett, muss das aber vermutlich auch sein, um genau so zu klingen wie all die anderen Metalcorebands da draußen auch. Man verstehe mich da nicht falsch: was COCOON hier machen, ist nicht schlecht – man hat es halt nur schon x mal gehört und sowohl Riffs als auch Moshparts brechen höchst selten aus den bekannten Schemata aus.

Interessant ist allerdings, dass sich COCOON über die Jahre hinweg wirklich entwickelt und ihren Sound wesentlich straighter gestaltet haben. Ausbrüche in andere Gefilde und cleaner Gesang sind dabei zwar leider auf der Strecke geblieben, dafür dürften sie Genrepuristen heute wesentlich besser gefallen.

Wer einfach nicht genug vom Metalcore kriegen kann, nicht auf Hits angewiesen ist und dafür lieber mal den ein oder anderen Gangshout mitmacht, um dann im Pitt auf den nächsten Moshpart zu warten, der dürfte mit der neuen EP von COCOON glücklich werden. Alle anderen werden ihnen eventuell zwar bescheinigen, technisch hier eine gute Platte abgeliefert zu haben, dabei aber nicht grade mit Eigenständigkeit punkten zu können....