Stoner Rock Reviews

Stoner Rock Rezensionen, Meinungen und Kritiken


The Ballet Bombs - Mutations (EP)

The Ballet Bombs - Mutations (EP)
    Heavy Rock, Psychedelic Rock, Stoner Rock, Punk

    Label: Noisolution / Edel Distribution
    VÖ: 06.05.2022

    Bewertung:6/10

THE BALLET BOMBS sind zurück mit einer besonderen Veröffentlichung: Eine 10-inch-EP, die zwanzig Minuten Live-Aufnahmen enthält und sich auf den Namen „Mutations“ schimpft. Klingt doch Bombe, oder?


Samavayo - Pāyān Tipp

Samavayo - Pāyān
    Hard Rock, Stoner Rock, Psychedelic Rock

    Label: Noisolution
    VÖ: 25.03.2022

    Bewertung:9/10

22 Jahre sind eine enorm lange Zeit für eine Band, sich zu entwickeln, neu zu entdecken und sich auszuprobieren. Nun, nach mittlerweile auch schon neun Jahren als Trio in aktueller Besetzung, sind SAMAVAYO selbst überzeugt: Sie haben endlich ihren Sound gefunden.


Daily Thompson - God Of Spinoza Tipp

Daily Thompson - God Of Spinoza
    Stoner Rock, Noise Rock

    Label: Noisolution
    VÖ: 03.12.2021

    Bewertung:9/10

Während Corona bei einigen Bands dazu geführt hat, dass sie momentan lieber gar nichts produzieren, hat es bei einigen anderen zu einem absoluten Produktivitätsschub geführt und auch DAILY THOMPSON präsentieren nun bereits nach einem Jahr nach „Oumuamua“ wieder ihre neueste Platte. Die Langeweile scheint dem Trio jedenfalls gut zu bekommen, denn auch „God Of Spinoza“ kann sich definitiv sehen lassen.


Kanaan - Earthbound

Kanaan - Earthbound
    Stoner Rock, Krautrock, Pre-Fusion-Jazzrock

    Label: Jansen Records
    VÖ: 12.11.2021

    Bewertung:7/10

KANAAN lassen nicht lange auf sich warten und präsentieren bereits ein Jahr nach ihrer letzten LP „Double Sun“ ihren Neuling „Earthbound“ – das vierte Album der norwegischen Stoner-Rocker. Dabei erkundet das Trio auf kreative Weise verschiedene Soundlandschaften, ohne den Jam-Session-Sound zu verlieren, mit dem sie schon auf vorherigen Alben einige Zuhörer:innen in den Bann ziehen konnten.


Acid Moon And The Pregnant Sun - Speakin' Of The Devil

Acid Moon And The Pregnant Sun - Speakin' Of The Devil
    Psychedelic Rock

    Label: Tonzonen Records
    VÖ: 15.10.2021

    Bewertung:6/10

Was in politischen Parteienkoalitionen ein Ding der Unmöglichkeit ist, wollen ACID MOON AND THE PREGNANT SUN musikalisch möglich machen. Denn von Kompromissen und Zugeständnissen hält die achtköpfige (!) Band aus Israel nur wenig. Stattdessen soll das von Eden Leiberman und Aviran Haviv ins Leben gerufene Projekte als Plattform fungieren, auf welcher alle Musiker:innen der Gruppe ihre eigenen Einflüsse einbringen können.


Kaskadeur - Uncanny Valley Tipp

Kaskadeur - Uncanny Valley
    Postrock, Retro, Psychedelic Rock

    Label: Noisolution / Soulfood
    VÖ: 25.09.20

    Bewertung:9/10

Einmal ‚Reset‘ bitte! KASKADEUR sind mit „Uncanny Valley“ technisch gesehen schon zum zweiten Mal dabei, ein Debütalbum zu veröffentlichen. Wie das gehen soll, fragst du dich? Ganz einfach – umbenennen, komplett andere Mucke machen und den Neuanfang wagen. Das Resultat lässt sich zeigen und steht KASKADEUR um einiges besser als damals STONEHENGE.


Motorpsycho - The All Is One (2CD) Tipp

Motorpsycho - The All Is One (2CD)
    Psychedelic Rock mit Jazz-Einflüssen

    Label: Stickman Records
    VÖ: 28.08.2020

    Bewertung:9/10

Kaum zu glauben, aber trotz 31 Jahren Bandgeschichte und unzähliger Veröffentlichungen haben es MOTORPSYCHO bis heute nicht in unsere Plattenbesprechungen geschafft. Ein schweres Versäumnis – natürlich von unserer Seite aus –, schließlich räumen die Norweger schon seit Jahrzehnten einen Lorbeerkranz nach dem nächsten ab. "The All Is One“ zeigt einmal mehr, wieso.


Daily Thompson - Oumuamua Tipp

Daily Thompson - Oumuamua
    Stoner Rock, Space Rock, Fuzz Rock

    Label: Noisolution/ Soulfood
    VÖ: 21.08.2020

    Bewertung:9/10

Unendliche Weiten, Sternenstaub und ‚Oumuamua‘ – die kosmische Zigarre, die ganz unschuldig unser Sonnensystem kreuzte und für allerlei Aufruhr sorgte. Die Fuzzrocker DAILY THOMPSON huldigen diesem mysteriösen Himmelskörper, indem sie ihr Noisolution-Debüt der ‚Cosmic Cigar‘ widmen und ihr nicht nur durch den Namen, sondern auch durch sieben geniale Tracks alle Ehre erweisen.


1000Mods - Youth Of Dissent

1000Mods - Youth Of Dissent
    Stoner Rock/Grunge

    Label: Ouga Booga and the Mighty Oug
    VÖ: 24. April 2020

    Bewertung:7/10

1000MODS kennt man als klassische Stoner-Band. Die Griechen haben sich mit bislang drei Alben in die Herzen vieler gespielt, die auf sludgige Wüstenmucke stehen – ohne sich mühsam von den Genre-beherrschenden Blaupausen abzugrenzen. Mit dem neuen Album „Youth Of Dissent“ kommen erstmals neue Facetten in den Sound.


Mindcrawler - Lost Orbiter Tipp

Mindcrawler - Lost Orbiter
    Stoner Rock

    Label: Eigenproduktion
    VÖ: 20.2.2020

    Bewertung:8/10

Aus München melden sich MINDCRAWLER, um dem oftmals müden Genre des Stonerrock ein bisschen Frische zu spenden. Das Debüt „Lost Orbiter“ ist mit sechs Songs knackig kurz und, um es ebenso kurz zu machen: Es macht Spaß.


Iguana - Translational Symmetry Tipp

Iguana - Translational Symmetry
    Stoner Rock mit Fuzz-Rock-Elementen

    Label: Tonzonen Records
    VÖ: 15.11.2019

    Bewertung:8/10

Schon im Promotext zu ihrem neuen Album nehmen IGUANA dem wohl größten möglichen Kritikpunkt den Wind aus den Segeln. Ja, die Chemnitzer erfinden auch auf "Translational Symmetry“ das Rad nicht neu. IGUANA klingen wieder einmal nach IGUANA und das, dank dem implizierenden Titel, so selbstbewusst wie noch nie. Ist das schlimm? Definitiv nicht, denn das neue Studioalbum der Formation ist einmal mehr am Puls der Zeit.


Bask - III Tipp

Bask - III
    Psychedelic Rock mit Stoner- und Americana-Elementen

    Label: Season Of Mist
    VÖ: 08.11.2019

    Bewertung:9/10

Das amerikanische Rock-Quartett BASK als "Psychedelic Rock“ zu kategorisieren, streift nur knapp an der Majestätsbeleidigung vorbei. Übelnehmen kann man dies dem französischen Label Season Of Mist allerdings kaum. Schließlich werfen BASK so ziemlich alles in einen Topf, was die Rockmusik an Stilistiken so hergibt. Psychedelic, Americana, Post Rock, Southern Rock, Rock‘n Roll und progressive Anleihen verschmelzen zu einer ganz eigenen Mixtur, die sich jegliche Beschreibung verbietet. Sicher ist jedoch: "III“ ist ein echtes Brett.


Grotto - Lantern Of Gius Tipp

Grotto - Lantern Of Gius
    Stoner Rock mit Psychedelic- und Post-Rock-Elementen

    Label: Stickman Records
    VÖ: 18.10.2019

    Bewertung:8/10

Während der Begriff "Grotto“ bisher fast ausschließlich für Liebhaber kulinarischer Art von Relevanz war, dürfen sich seit 2016 auch Musikfans unter der Bezeichnung etwas vorstellen. Mit "Smokonomicon“ erschien in diesem Jahr nämlich das erste Album des belgischen Instrumental-Rock-Trios GROTTO. Drei Jahre später haben sich die Belgier schon fest in der Szene integriert. Mit "Lantern Of Gius“ steht inzwischen das dritte Album auf der Startrampe.


Waxy - Betting On Forgetting

Waxy - Betting On Forgetting
    Desert/Stoner Rock / Psychedlic

    Label: Bowlleg Records
    VÖ: 13.09.2019

    Bewertung:4/10

Stell dir vor, du stehst mitten in der Wüste. Hitze und Wassermangel wecken die Verzweiflung in dir und während du langsam aufgeben willst und deinen Körper der öden Landschaft übergeben willst, siehst du in der Ferne eine üppige Oase. Vorfreude und große Erwartung schleppen deinen Körper zur besagten Stelle, doch du stellst fest – es war doch nur eine Fata Morgana.


Black Lung - Ancients Tipp

Black Lung - Ancients
    Heavy Metal-Psych-Prog-Blues-Rock

    Label: Noisolution
    VÖ: 22.03.2019

    Bewertung:8/10

Unzählige Promo-CDs sind mittlerweile schon auf meinem Schreibtisch gelandet und bei solch einer Menge gehen dann doch einige Künstler unter und verschwinden aus dem Gedächtnis. Und auch wenn eine altbekannte Band mal wieder im Stapel zu finden ist, streikt die Erinnerung leider manch einmal.


Wendigo - Wasteland Stories

Wendigo - Wasteland Stories
    Stoner Rock

    Label: Selfrelease
    VÖ: 3. März 2019

    Bewertung:5/10

Angefangen haben die Norddeutschen WENDIGO als Coverband. Ich vermute, dass sie neben Stoner Rock auch ZZ TOP im Programm hatten, denn einen Hang zu den drei Bluesbrüdern aus Texas hört man auf dem Albumdebüt „Wasteland Stories“ deutlich.


Samavayo - Vatan

Samavayo - Vatan
    Heavy / Stoner / Psychedelic Rock

    Label: Noisolution / Soulfood
    VÖ: 23.11.2018

    Bewertung:7/10

Heimat. Ein Begriff, der mit Zuhause, Liebe, Familie, Kindheit und Geschichten verbunden ist. Betrachtet man jedoch die heutige Situation der Flüchtlinge aus dem Nahen Osten, die notgedrungen ihre sogenannte „Heimat“ verlassen müssen, stellt sich natürlich die Frage, was den nun für sie Heimat ist – der Haufen Schutt und Asche, der zurückgelassen wird, oder vielleicht doch das neue Zuhause, das gesucht werden muss?


Uncle Acid & The Deadbeats - Wasteland

Uncle Acid & The Deadbeats - Wasteland
    Doom/Psych Rock

    Label: Rise Above
    VÖ: 12. Oktober 2018

    Bewertung:7/10

UNCLE ACID & THE DEADBEATS haben ihren Sound schon vor langer Zeit gefunden. Kaum eine Band in der okkulten Retro-Ecke zieht ihren Stiefel so konsequent durch, wie die Briten: kauzig, aber mega-eingängig und mit hoher Ohrwurmdichte. Auch beim neuen Album „Wasteland“ stellt sich eigentlich nur eine Frage: Wie viele Hits der Liga „I’ll Cut You Down“ und „Melody Lane“ sind drauf?


Farflung - This Capsule Tipp

Farflung - This Capsule
    Psychedelic, Kraut, Space, Stoner Rock

    Label: Noisolution
    VÖ: 31.08.2018

    Bewertung:8/10

This Capsule. Ganz prominent prangt die silberne Kapsel auf dem sterilen Cover der Krautrock-Band FARFLUNG. So richtig nach einer Raumschiffkapsel sieht das Ding nicht aus, es scheint eher eine Pillenform zu haben, aber auch das scheint es nicht zu sein. Was hat es mit dieser „Kapsel“ auf sich?


Skraeckoedlan - Äppelträdet Tipp

Skraeckoedlan - Äppelträdet
    Fuzzience Fiction Rock

    Label: The Sign Records
    VÖ: 12.10.2018

    Bewertung:8/10

Die Zeit vergeht wie im Flug und schon ist es sieben Jahre her, dass die drei bärtigen Schweden SKRAECKOEDLAN ihr Debüt „Äppelträdet“ in Schweden veröffentlicht haben. Das Erstwerk stieß auf dermaßen positive Resonanz, dass 2015 bereits mit „Sagor“ der nächste Output geliefert wurde. Das Trio erlebte auf wundersame Weise einen internationalen Erfolg, sodass es nun endlich Zeit wird, auch „Äppelträdet“ global zu zelebrieren.

Seite 1 von 8