Molly Hatchet - Best Of Re-Recorded


Review

 
Molly Hatchet feiern 25jähriges Bandbestehen - Glückwunsch meinerseits, aber wozu diese CD? "Best Of Re-Recorded" (SPV) widmet sich 17 Songs aus der Vergangenheit, die in neuem Sound-Kleidchen gar artig anzuhörenden Southern-Rock abgeben - und viel mehr kann ich mangels Kenntnis der Diskographie leider auch nicht dazu anmerken. Aber wäre es falsch zu sagen, "Molly Hatchet covern sich selbst"? Schließlich ist vom Ursprungs-Line-Up der Band niemand mehr anwesend! Gitarrist Bobby Ingram und Kumpane machen ihre Sache jedoch wirklich gut. Die Musik klingt rockig, spritzig und ist allemal dazu geeignet, einem Abend richtig gute Stimmung zu verleihen.
Ingram sagt über die Musik: "Wir sind nicht hier, um etwas besser zu machen. Das könnte man auch gar nicht, dazu haben die Originalversionen einfach zu viel Eigenleben. Unser Ziel war es, die alten Songs härter, größer und dynamischer klingen zu lassen." Ob Molly Hatchet das geglückt ist, kann ich nicht beurteilen. Das, was ich höre, gefällt mir jedoch gut - und wenn jemand nicht weiß, wie amtlicher Southern Rock klingt, sollte sich "Best Of Re-Recorded" zumindest mal zur Horizonterweiterung reintun.