Geschrieben von Mittwoch, 27 April 2005 13:56

Daredevil Records - Interview mit Labelmanager Jochen zum Burn The Street- Sampler


Mit "Burn The Street Volume IV" haben Daredevil Records bereits den vierten Sampler der Reihe herausgebracht, die es wahrhaft in sich hat. Auf dem aktuellen Silberling geben sich großartige Bands wie Mastodon, Entombed, El Caco etc. die Klinke in die Hand, sodass wir einmal bei Labelmanager Jochen Böllath nachgefragt haben, nach welchen Maßstäben die vertretenen Bands ausgesucht werden, ob Sampler heutzutage überhaupt noch Sinn machen und wie die Reihe eigentlich entstanden ist:


Wie und mit welcher Intention hat das Ganze eigentlich begonnen, denn die Bands haben mit Daredevil ja direkt nichts zu tun?
Begonnen hat die Samplerreihe 1999 als 7" Vinylversionen. Burn The Street und Burn The Street 2 waren jeweils streng limitierte 7"es mit damals noch unbekannten Bands und Demoaufnahmen von Awesome Machine, We, Mustasch, einem Projekt von den Dozer und Freedom Bleeder Jungs, die nur auf dieser 7" veröffentlicht haben und 4 weiteren Bands. Immerhin sind diese 4 Bands ja mittlerweile sehr angesagt und damals waren das noch Demobands! Darauf bin ich schon stolz und das hat dem Label auch einen Namen in der Szene gegeben.
Die Bands fanden wir damals schon so stark, dass wir uns entschlossen, unbedingt zu helfen und was von ihnen zu veröffentlichen. Das war die Geburtsstunde von Burn The Street und Daredevil Records. Beide VÖs waren natürlich innerhalb von Wochen ausverkauft und die letzten 4 Jahre wurde ich laufend über diese Sampler ausgefragt. Jeder wollte welche und sie waren nirgends aufzutreiben. Und immer wieder tauchte die Frage nach einer Fortsetzung auf, welche mir aber zuerst nie in den Sinn kam. Letztes Jahr hab ich mich dann intensiver damit beschäftigt und alle Bands aus dem Daredevil-Stall und einige über die Jahre kennengelernte und geschätzte Bands gefragt, ob sie Interesse hätten. Und da sich das alles etwas zu schnell rumgesprochen hatte, wurde ich bombadiert mit Bandbewerbungen. Und als Burn The Street 3 mit Bands voll war, kamen plötzlich Bands wie Entombed, Alabama Thunderpussy, El Caco und Mastodon an und wollten auf den Sampler. Das muss man sich mal vorstellen: Nicht wir mußten betteln, sondern wurden überhäuft von namhaften Bands! Und da kann man einfach nicht "nein" sagen - so eine Chance bekommt man nur einmal im Leben! Leider konnte ich nicht alle mit auf den Sampler nehmen, da rechtlich doch viele Feinheiten zu beachten sind und ich bei manchen Bands lieber einen Rückzieher gemacht habe. Außerdem wollte ich nach dem recht Stoner Rock-lastigen Volume 3 einen etwas härteren Gang einlegen und somit kam dann noch Volume 4 auf den Markt.

Nach welchen Kriterien sucht Ihr die Bands und Songs aus? Müßt Ihr Euch da an irgendwelche Vorgaben halten?
Der wichtigste Gesichtspunkt ist natürlich, dass uns die Bands und die Songs gefallen. Wir wollen nur Bands auf Daredevil haben, hinter denen wir auch stehen. Und auf Kompromisse gehen wir nicht ein. Natürlich mußten wir der einen oder anderen Band aus vertraglichen Gründen absagen, aber letztendlich hat alles im Großen und Ganzen so geklappt, wie wir uns das vorgestellt hatten.

Auch "Volume IV" gibt es zu einem wirklich fairen Preis. Ist das auf die gute Connection zu den vertretenen Bands/Labels zurückzuführen, die ausnahmsweise nur eine statt zwei Hände aufhalten oder schlicht Idealismus von Eurer Seite aus?
Beides. Die Deals waren fair für uns und alle Bands. Und wie gesagt: Großteile der Bands kenne ich persönlich und dann läßt sich leichter verhandeln. Und viele Bands, Labels oder Promoter wollten einfach dabei sein und haben von ihren normalen Forderungen Abstand gehalten. Die Kontakte, die ich in den letzten 5 Jahren aufgebaut hatte, waren da schon sehr hilfreich. Und natürlich ist da immer eine große Prise Idealismus dabei.

In Zeiten von Internet-Filesharing und mp3-Portalen kann sich heute jeder seine eigenen Musik-Zusammenstellungen basteln. - Inwiefern macht die Compilation da für Euch noch Sinn?
Erstens bin ich kein Fan von den ganzen Internetdownloads. Für mich gehört zu einer CD auch eine gute Aufmachung, und die ist uns - denke ich - sehr gut gelungen. Außerdem haben wir zum Großteil unveröffentlichte Songs, die nicht so einfach zu haben sind. Und das Feedback bekräftigt mich darin. Viele Menschen schreiben und erzählen, wie viele geile Bands sie entdeckt hätten. Viele wissen, dass sie sich auf den Geschmack der Daredevil-Crew verlassen können! Sinn macht sowas immer, wenn man Bands helfen kann. Und das ist das große Ziel von Daredevil Records und der Samplerreihe.

Dürfen wir uns schon auf "Burn The Street Vol. V" freuen und gibt's da schon Namen, die feststehen?
Ja - Burn the Street Volume 5 erscheint im Juli und ist auch schon komplett fertig. Die CD trägt auch den Titel "The Final Chapter" und beendet diese Samplerreihe für immer! Geplant war auch Volume 5 nicht, aber wie gesagt: Wir konnten und können uns vor Bewerbungen nicht mehr retten und haben einfach die Möglichkeit gepackt und werden noch einen nachschieben.
Unter anderem werden Awesome Machine die erste Aufnahme mit dem neuen Sänger abliefern, Calamus, Ojo Rojo und Goodwitch Of The South Deutschland vertreten und so auch noch einige namhafte Stoner-Sachen dabei sein. Haltet Ausschau!