GHØSTKID teilen Video zu "FSU" vom kommenden Album "Hollywood Suicide"


Präsentieren ihre neue Single "FSU": GHØSTKID Photo Credit: Benjamin Klose, BK Productions @bkproductions1

Mit "FSU" veröffentlichen GHØSTKID eine brandneue Single vom kommenden Album "Hollywood Suicide".

Sieht euch hier das Video zu "FSU" an:

"FSU' beschreibt den rohen und aggressiven Lebensstil, sich um nichts zu scheren und einfach zu machen, was man will", kommentiert GHØSTKID-Sänger und Provokateur Sebastian "Sushi" Biesler, der das Video in Zusammenarbeit mit Nils Lesser (Vaultroom Production) und Benjamin Klose gedreht und geschnitten hat. "Der Track wurde inspiriert vom Joker aus Batman und dem puren Chaos und der Anarchie, die die Figur verkörpert. Auch wenn die Lyrics um selbstzerstörerisches Verhalten kreisen, geht es in dem Song eher um das Gefühl von Freiheit durch die Ablehnung von Regeln. Es ist ein Track darüber, ein Außenseiter zu sein und seine Macht zurückzuerobern, darüber, man selbst zu sein, sich von Etiketten zu befreien und unabhängig zu werden - im Grunde ein großes "Fuck you"..."

Das größte Problem, das die Kunst heutzutage hat, ist, dass sie nicht mehr weh tut. Vor allem hier in Deutschland haben die Leute so viel Angst, Grenzen zu überschreiten. Kunst zu machen, die zum Nachdenken und Fühlen anregt.

Der kommende Longplayer "Hollywood Suicide" erscheint am 22.03.2024. Das passende, üppige und aufwendige Kunstwerk, das das Album ziert, wurde von Aly Wayne Gacy geschaffen.

"Hollywood Suicide" wird in folgenden Formaten erhältlich sein:

  • Ltd. CD Digipak
  • Ltd. transp. rote LP
  • Ltd. graue LP (300x), erhältlich bei cmdistro.de & diversen anderen Händlern
  • Ltd. weiß-schwarze Dunst-LP (500x) erhältlich bei GHØSTKID
  • Ltd. translucent highlighter yellow LP (US-Version) erhältlich in den USA

Ihr neues Album stellt die Truppe auch live vor. Hier sind die Termine:

GHØSTKID als Support für BLIND CHANNEL

March 21 – Oberhausen, GER @ Turbinenhalle 2
March 22 – Hamburg, GER @ Markthalle
March 23 – Berlin, GER @ Columbia Theater
March 24 – Leipzig, GER @ Felsenkeller
March 26 – Stuttgart, GER @ Im Wizemann
March 27 – Munich, GER @ Backstage Werk
March 28 – Frankfurt, GER @ Batschkapp
March 29 – Bristol, ENG @ Thekla
March 30 – Wolverhampton, ENG @ KK’s Steelmill
March 31 – Glasgow, SCT @ Garage
April 2 – Manchester, ENG @ Club Academy / AC 2
April 3 – Nottingham, ENG @ Rescue Rooms
April 4 – London, ENG @ La Scala / E.B.
April 5 – Antwerp, BEL @ Zappa
April 6 – Amsterdam, NL @ Melkweg Max
April 8 – Paris, FR @ La Machine Du Moulin Rouge
April 9 – Zurich, CH @ Dynamo
April 11 – Bilbao, ESP @ Santana 27
April 12 – Madrid, ESP @ La Paqui
April 13 – Barcelona, ESP @ Apolo /Razzmatazz 2
April 15 – Milan, IT @ Alcatraz
April 16 – Vienna, AT @ Szene
April 17 – Prague, CZ @ Meet Factory
April 18 – Wroclaw, POL @ Zaklete Rewiry
April 19 – Warsaw, POL @ Proxima