Remains In A View - Elegies

Remains In A View - Elegies
    Modern Metalcore

    Label: Memorial Records
    VÖ: 17.10.2013
    Bewertung:4/10

    Facebook


REMAINS IN A VIEW spielen modernen Metalcore und stammen aus Italien. Ihr Debütalbum „Elegies“ bietet souveräne Metalcore Kost, welche für Fans von AUGUST BURNS RED interessant sein könnte.

Nachdem im Intro ein nerviges Kind seinem Vater Fragen über das Leben stellt, macht „Shipwreck Of Existence“ den Anfang. Beim ersten Hinhören fallen eine etwas schwache Produktion und quälende Shouts auf, welche Davide aus sich herausquält. Da ist noch sehr viel Platz nach oben. Seine Vocals gehen in den quietschenden Spielzeuggitarrenriffs und Drumlines unter.

„So Far From The Truth“ beginnt kräftig in typischer Metalcore Manier, mit tiefen Riffs und einer ordentlichen Schippe Bass. Die Jungs bewegen sich zwischen Breakdowns und melodischem Riffing, ergänzen die Songs durch mehrstufige Chorgesänge und knüppeln ordentlich drauf los. Die permanent im Vordergrund zu hörende Sologitarre geht einem ziemlich schnell auf den Senkel. Das permanente melodische Riffing wirkt aufgesetzt und fügt sich nur selten harmonisch in die Songs ein. Dadurch wirkt „Elegies“ stellenweise strukturlos, als wenn jeder in der Band sein Ding macht und sich grob am Drummer orientiert.

Etwas mehr Bewegung in das Album kommt bei „Left Undone“. Das Tempo wird angezogen und wechselt sich mit eingängigen Parts ab. Die Riffspielereien fügen sich gut in den Song ein und die Breakdowns sitzen. In hohem Tempo geht es weiter, zum Ende hin zeiht „Elegies“ ungemein an und entpuppt sich doch noch als hörenswert.

Mehr Modern Metal / Metalcore Reviews