Andreas Schöwe - All Excess / Rock Stars unzensiert

andreas_schoewe-all_excess

Andreas Schöwe ist ja bekanntermaßen einer der Schreiber des METAL HAMMER, und das bereits seit 1990. Durch seinen Beruf kommt er natürlich mit den Großen (und den weniger Großen) der Metal Welt zusammen, und über die Jahre haben sich viele Anekdoten und Geschichtchen bei ihm angesammelt. 
Tja, und dann kam er auf die Idee, daraus doch mal ein Buch zu machen. 

Das Ergebnis liegt nun in einem 274 Seiten starken, in acht Kapitel unterteilten Buch vor, welches sich wirklich richtig locker und kurzweilig liest. Jeder, der gerne liest, kennt diese Situation. Man will eigentlich aufhören, aber dann denkt man sich, ach diese Seite geht noch, das Kapitel häng ich noch dran. 
Und plötzlich ist man mit dem Buch durch und hat das gar nicht so richtig realisiert. So ging es mir bei „All Excess – Rock Stars unzensiert“. Das Schöne an diesem Buch ist wirklich die Kürze der einzelnen Geschichten, die selten über zwei Seiten hinausgehen. Man könnte es also auch ebenso gut in Etappen lesen, jederzeit unterbrechen und wieder einsteigen. 

Die einzelnen Kapitel heißen „All XS“, „Business XS“, „Studio XS“, „Tour XS“, „Party XS“, „Gossip XS“, „Internal XS“, und „Extra XS“. Ich denke, die Inhalte der einzelnen Kapitel erklären sich durch ihre Bezeichnung selber.
Der längste Abschnitt befasst sich mit dem Tourleben, was ja auch zu erwarten war, weil ja gerade auf Tour oftmals aus purer Langeweile die geilsten Geschichten entstehen. 
Für nicht so szenefeste Leser wurde noch ein Fremdwortregister angefügt, und für diejenigen, die gerne mal nachrecherchieren möchten, ein ziemlich umfangreicher Quellennachweis. 

Das Buch ist reichhaltig bebildert, wobei ich persönlich lieber die eine oder andere Anekdote mehr gelesen hätte, weil ich eben weiß, wie die Musiker aussehen. Wenn die jetzt Bilder VON diesen teilweise peinlichen Situationen wären, würde das eher Sinnmachen. Aber das ist jetzt auch nicht unbedingt ein Minuspunkt. 

Wer den Metal Hammer liest, kennt den Schreibstil von Andreas Schöwe. Und genauso hat er auch diese Ansammlung von, teilweise erheblichen Fehltritten und Ausrutschern unserer so verehrten Musiker, dargestellt. 
Allerdings kriegen auch Manager, Produzenten, Ehefrauen, Roadies und Groupies ihr Fett weg.

Ich muss für mich feststellen, dass nicht alle der Geschichten jetzt unglaublich lustig oder neu sind. Das bei der ein oder anderen Band schon mal Fernseher aus den Hotelfenstern fliegen, habe ich ungefähr schon so oft gelesen wie Doping Artikel über Tour de France Fahrer. 
Oder die Story über den kurzen Stop mit dem Tourbus, bei dem dann eines der Bandmitglieder vergessen wird, und erst hunderte Kilometer später auffällt, dass seine Koje im Nightliner leer ist, kennt man einfach. 
Aber es sind auch viele Geschichtchen dabei, bei denen man wirklich schmunzeln und bei manchen sogar richtig laut lachen muss. Eine sehr kurzweilige Angelegenheit, die ich eigentlich nur weiterempfehlen kann. 
Vorausgesetzt, man erwartet hier kein Buch mit literarischem Tiefgang. 

Erschienen ist der Schmöker im GROSSER UND STEIN Verlag. 
Der genaue Titel lautet: 
ANDREAS SCHÖWE – WORLD TOUR 1980-2006 ALL EXCESS / ROCK STARS UNZENSIERT 
ISBN 3865628834