Behexen - My Soul For His Glory




Stil (Spielzeit): Black Metal (38:46)
Label/Vertrieb (VÖ): Hammer Of Hate / Twilight (08.02.08)
Bewertung: 7/10
Link: http://www.behexen.tk
http://www.myspace.com/behexen666

Meist kommt ja die düsterste Musik aus Norwegen. Doch diesmal nicht!
BEHEXEN steigen einmal mehr aus dem finnischen Höllenschlund empor um zu zeigen, dass die nordische Dunkelheit auch grenzüberschreitend wirkt. Auch wenn der schwarze Vierer mit Session-Bassist schon seit einigen Jahren aktiv ist, gibt es nun mit „My Soul For His Glory“ erst das dritte Album zu hören.

Mit dunklen sakralen Klängen wird man in den dunklen Wald gelockt. Getreu dem Motto des ersten Titels „Let The Horror And Chaos Come“ beginnt es ganz langsam. Die einsetzenden sägenden Gitarren liefern zusammen mit dem trockenen Drum-Sound, der ein bisschen an SATYRICON erinnert, klassischen Black Metal-Charakter. Das diabolische Geschrei von Torog wird scheinbar teilweise elektronisch etwas entfremdet, was aber noch nicht zu unnatürlich rüber kommt. Abgewechselt oder hinterlegt wird das Ganze dann ab und an noch mit kleinen chorischen Passagen. Auch die zitternden Melodeien des Sechsaiters fügen sich gut ins teuflische Gebilde ein.
In Track Nummer vier namens „O.O.O.“ – wofür auch immer das stehen mag – scheint es, als ob der Leibhaftige selbst unter einsamen langsamen Gitarren sich quälend aus einem Erdloch erhebt. Mit kehligem Sprechgesang wird die düstere Atmosphäre dies mal etwas anders aufrechterhalten. Doch im Anschluss geht es wieder altbewährt weiter. Teilweise kommt mir bei dem rauen Gesang auch Abbath in den Sinn. Mit „And All Believers Shall Be Damned“ wird nochmals eine High-Speed-Granate geliefert, die auch im Schlusstrack noch nicht abflacht. Die schwarze Faust wird bis ans Ende aller Tage hochgehalten.

Insgesamt haben BEHEXEN hier eine schöne Scheibe Schwarzbrot gebacken. Nicht ganz so aggressiv wie GORGOROTH und nicht so experimentell wie SATYRICON. Und doch können BEHEXEN nun ihren norwegischen Kollegen etwas entgegenhalten.