Helge Schneider - Sommer, Sonne, Kaktus

Helge Schneider - Sommer, Sonne, Kaktus
    Jazz, Blues, Quatsch

    Label: We Love Music
    VÖ: 09.08.13
    Bewertung:3/10

    Homepage


Wow, wie überraschend ist das denn? Die Single „Sommer, Sonne, Kaktus" hatte ich ja mitbekommen, aber auf einmal ist es ein ganzes Album geworden! Und als großer Helge Fan löst das direkt Begeisterung aus! Leider hält die nur nicht an...

Denn so Leid mir das auch tut, aber bis auf den Titeltrack kann ich hier mit kaum einem Song etwas anfangen. Der ist ein typischer Schneider-Song mit Quatsch-Text, der sich aber direkt bei dir eingräbt und mitgesungen werden will. Der Rest der Platte ist wieder typischer LoFi-Jazz und Blues von Schneider – nur dass da nichts Lustiges bei ist. Natürlich verstellt der Multiinstrumentalist und Entertainment-Gott seine Stimme so wie immer, aber das reicht dieses mal leider einfach nicht.

Ob er sich an „Gangnam-Style" versucht oder Jazzklassiker neu interpretiert: Helge Schneider klingt auf „Sommer, Sonne, Kaktus" zu selbstgerecht, denn weder holt er hier die musikalische Keule raus, noch ist er witzig dabei. Er ist oftmals auf dem Weg dorthin, hält dann aber in beiden Kategorien inne und bleibt damit leider sehr mittelmäßig.

Man hört auf dem neuesten Werk der „singenden Herrentorte" viel Instrumentalmusik und ab und zu Scatgesang darüber. Drums, Tasten, Gitarre, Saxophon – der typische Schneider-Sound halt. Allerdings keine weiteren Hits oder lustigen Passagen. Irgendwie klingt das ein bisschen so, als hätte man Schneider einfach schon beim Soundchecken und Warmspielen aufgenommen, als er noch wild herumimprovisiert hat. Denn leider ist das hier recht zusammenhangslos und streckenweise sogar belanglos.

Tut mir furchtbar Leid, so ein Statement zu machen, aber das Album hätte sich Helge sparen können...