MEAT LOAF ist tot


Meat Loaf beim GalaxyCon Raleigh 2019 Foto by Super Festivals

Super Festivals, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons

Der amerikanische Rocksänger Meat Loaf ist gestorben. Der Sänger von Hits wie "I’d Do Anything for Love (But I Won’t Do That)" und "Paradise By The Dashboard Light" wurde 74 Jahre alt.

Die Todesursache wurde bisher nicht bekannt. Der begnadete Sänger mit dem bürgerlichen Namen Michael Lee Aday konnte sich noch von seiner Frau und seinen beiden Kindern verabschieden, wie der Spiegel berichtet.

Mit "Bat Out Of Hell" (VÖ 1977) feierte Meat Loaf seine größten Erfolge. Das Album verkaufte sich 41 Millionen Mal und blieb 88 Wochen in den US-Charts – ein Guinness-Rekord.

Ende der 60er zog Meat Loaf aus Dallas nach Los Angeles, wo er in verschiedenen Bands sang und u.a. für Joe Cocker und Iggy Pop eröffnete. Zudem spielte er im Musical "Hair" am Broadway und die Rolle des Eddie aus "The Rocky Horror Picture Show". Auch übernahm er immer wieder kleinere Rollen als Schauspieler wie in dem Film "Fight Club".

Ruhe in Frieden, Meat Loaf.