Archive - Controlling Crowds Tipp


archive-controlling-crowds

Label/Vertrieb (VÖ): Warner Music France (22.05.09)
Stil (Spielzeit): Elektro-Prog (78:02)
Bewertung: 8,5 / 10 Punkten

Link: www.myspace.com/archiveuk

Die Briten von ARCHIVE veröffentlichen nun nach guten fünfzehn Jahren Bandbestehen und fünf Studioalben ihr neustes und vielleicht sogar massenkompatibelstes Werk namens "Controlling Crowds". Der Dreizehn-Tracker entpuppt sich als reines Konzeptalbum, eingeteilt in drei Parts und der Begriff des epischen Understatement klingt auch dieses Jahr im Bezug auf die experimentellen Briten mehr als unpassend. Mit dem Track "Bullets" haben ARCHIVE den wohl poppigsten Track der Platte veröffentlicht und fairerweise muss man sagen, dass das Album an sich noch um einiges mehr hergibt als die erste Auskopplung.

Mit "Controlling Crowds" stellen ARCHIVE ein weiteres Mal unter Beweis, dass sie sich niemals davor scheuen, Genregrenzen aufzubrechen und die unterschiedlichsten Styles miteinander zu vereinen. So klingen die dreizehn neuen Tracks zum Beispiel wie eine astreie Mischung aus PURE REASON REVOLUTION und RADIOHEAD. Hier trifft Elektro auf Prog, dieser widerum auf Post-Rock, und dieser dann auf Trip-Hop. Sehr progressiv und technisch versiert gehen ARCHIVE auch 2009 bei ihrem neusten Streich zu Werk, jedoch wurde die damalige doch sehr epische Ader der Band, was in Form von langen Titelspielzeiten Gestalt annahm, minimiert, die neuen Songs klingen kompakter und zielsicherer. Darüberhinaus sind ARCHIVE ihrem Stil treu geblieben, wie eh und je glänzen die Songs durch eine sehr düstere und emotionale Atmosphäre. Der neunte Song der Platte, "Kings Of Speed", klingt dann sogar fast nach stylischem reinem Brit-Pop, wenn da die typische ARCHIVE-Atmosphäre
nicht wäre.

Im Endeffekt hat man von ARCHIVE auch gar nichts schlechtes mehr erwartet. Mit einer beachtlichen Diskographie auf dem Buckel übertreffen sich die Jungs und das Mädel ein weiteres Mal mehr, von der beachtlichen Bandentwicklung ganz zu schweigen. Mit "Controlling Crowds" hat die Band ein düsteres und emotionales Konzeptalbum geschaffen, welches die Genregrenzen von Elektro über Post-Rock bis hin zu Hip-Hop und Trip-Hop leichtfüßig aufbricht und damit eine Klanglandschaft kreiert, welche nach keiner anderen Band als nach dieser einen klingt. Grau, emotional, episch, außerirdisch und stylisch - so klingt das neuste Werk der Großmeister von ARCHIVE und jedem, der auch nur eine Sekunde mit dem Gedanken spielt,
in die Platte reinzuhören, dem sei dies wärmstens empfohlen!