Grace Will Fall - Second Album Tipp


grace_will_fall_-_second_album

Stil (Spielzeit): Melodic Hardcore/Punk-Rock (45:16)
Label/Vertrieb (VÖ): Midsummer Records/Cargo (03.04.09)
Bewertung: 8,5 / 10 Punkten

Link: www.myspace.com/gracewillfall

Gegen Ende 2002 gegründet erspielten sich GRACE WILL FALL sehr schnell eine erste Fangemeinschaft. In den folgenden Jahren spielten sie einige Festivals und veröffentlichten sogar zwei Splits. Nun schreiben wir das Jahr 2009 und die Aufnahmen zu ihrem "Second Album" sind endlich abgeschlossen. Wieder einmal in ihrem eigenen Studio produziert, spielen GRACE WILL FALL auf ihrem zweiten Album fünfzehn Tracks voll von energiegeladenem und atemberaubendem Hardcore zusammen und schon zu Beginn soll hier gesagt sein, dass es sich bei diesen Tracks bis jetzt um die wohl beste Melodic-Hardcore Platte des Jahres handelt.

Selten war ein Album von Anfang bis Ende in der Weise mitreißend, wie es "Second Album" von GRACE WILL FALL ist. Melodischer Hardcore trifft auf assig rotzigen Punk-Rock, die Songs sind allesamt wahnsinnig gut durchkonstruiert, gleich der Opener erstrahlt in dreckig geshouteten Punk-Vocals und typisch schwedischem Hardcore-Riffing. Der melodische Aspekt kommt in fast keinem Song zu kurz, zwischen den krassen Prügelparts scheinen dann ab und zu tighte emotionale Harmonien durch, die das Bild der sonst so wütenden Band ins Gegenteil ummünzen - Wahnsinn!! Darüberhinaus sind die Songs einfach mehr als passend produziert, das Paradebeispiel dafür, dass eigentlich nur die Band selbst weiß, wie sie auf Platte klingen muss - ein Hoch auf das Homerecording.
Des Weiteren wirkt "Second Album" nie langatmig, die Songs fließen quasi wie in einem Guss dahin, man möchte meinen, irgendwo ein klangliches Konzept festmachen zu können, allerdings ist jeder Song der Platte auch wieder eigen und wiedererkennbar. GRACE WILL FALL haben einfach wahnsinnig Spaß an ihrer Musik, das merkt man mit jeder Sekunde der Platte. Ein weiterer Pluspunkt der fünfzehn Tracks ist die ungeheure Dynamik, die ihnen innewohnt, wie zum Beispiel im zweiten Track "New Song". Hier wird nicht nur konventionell geprügelt, die Songstruktur bricht des Öfteren in sich zusammen, um sich dann wieder von Neuem zu entfalten und in einem anderen Licht zu erstrahlen.

"Second Album" von GRACE WILL FALL ist eines der vielversprechendsten Hardcore-Alben des Jahres. Entgegen des typischen Tough-Guy Beatdown Images haben die Schweden ein Album aufgenommen, welches wieder an die Ursprünge des Hardcore zurückerinnert und die Prinzipien auf Band bannt, für welche dieses Genre einst stand - Spaß an der Musik und Enthusiasmus, mal abgesehen von den nicht sehr politisch geprägten Lyrics. GRACE WILL FALL sind trotz des wütenden Mix aus Punk und Hardcore sehr emotional und melancholisch, das wird jeder merken, der sich das Booklet einmal genauer zu Gemüte führt. Die fünfzehn Tracks des neuen Albums von der schwedischen Hardcore-Fraktion GRACE WILL FALL sind wütend, melancholisch, rotzig und machen eine Menge Spaß. Wer die Nase voll hat von stumpfem Geprügel und auf gut durchdachten Hardcore-Punk mit einer deftigen Rock'n'Roll-Attitüde steht, sollte sich "Second Album" von
GRACE WILL FALL zulegen.

Mehr Hardcore Reviews