Elfenthal - An Ancient Story

elfenthal_ancient_story

Stil (Spielzeit): Mittelalter/Folk/Renaissance (62:55)
Label/Vertrieb (VÖ): Screaming Banshee (12.11.2010)
Bewertung: 7,5/10

Link: http://www.myspace.com/elfenthal

Ich hätte es ja niemals für möglich gehalten, mir irgendwann einmal ein Album anzuhören, auf dem John Kelly – einstiges Mitglied Deutschlands erfolgreichster Hausboot-Familienband – zu hören ist. Glücklicherweise können sich Musiker positiv verändern, wie ELFENTAHL zeigt. Das Projekt, bestehend aus eben jenem Kelly-Familienmitglied und seiner Gattin Maite Itoiz, einer erfahrenen Opernsängerin, veröffentlicht nach dem Debüt "Tales From The Secret Forest", das es sogar in die deutschen Charts schaffte, nun sein zweites Album mit dem Titel "An Ancient Story".

Den Hörer erwartet der altertümlichen, leicht kitschigen und trotzdem faszinierenden Aufmachung der CD gemäß eine interessante Mischung aus symphonischen Klängen, Mittelalter-Sounds, Folk und viel altertümlicher Atmosphäre. Als Symphonic Rock kann man das Ganze aber definitiv nicht bezeichnen, auch, wenn einem das Infosheet genau das weis machen will. Bratgitarren fehlen völlig, es geht allein um die Atmosphäre mittelalterlicher Stücke, die das Duo dem Hörer vermitteln will. Vom Stil her am ehesten mit einer Band wie BLACKMORE'S NIGHT vergleichbar und doch ganz woanders verwurzelt, erzeugt das Duo eine schöne Klangwelt, die geradezu danach schreit, sich mit einem historischen Roman vor den Kamin zu lümmeln oder sich unter dem Kopfhörer feingewandete Leute und Höfe mittelalterlicher Städte vorzustellen.

"An Ancient Story" wird leise von gregorianischen Chorgesängen eingeleitet ("Caritas habundat in omnia"), bevor in "Cuncti simus concanentes" und "Si dolce è ´l tormento" sehr schön zu hören ist, wie sich der kräftige Gesang Kellys und die engelsgleiche Sopranstimme Itoiz' ergänzen. Die Dame ist eine gestandene Opernsängerin und dazu noch Multiinstrumentalistin, die mit ihrem Mann sämtliche Instrumente selbst eingespielt hat. Zwischen mit vielen altertümlichen Instrumenten vertonten Interpretationen teils jahrhundertealter Lieder und Balladen haben auch ein instrumentale, wunderschön gezupfte Stücke wie "Canarios"ihren Platz gefunden und sorgen neben ein, zwei deutschsprachigen Nummern, in denen klar wird, dass Mr. Kelly gesangstechnisch seiner Gattin in kaum etwas nachsteht, für Abwechslung.

Wer sich für die Mittelalter-Thematik interessiert, historische Romane liebt und oder am liebsten seine eigene Burg bewohnen würde, kommt an "An Ancient Story" nicht vorbei. ELFENTHAL haben ein besonderes Renaissance-/Mittelalteralbum veröffentlicht, dessen Magie man sich nur schwer entziehen kann.