Culted - Nous

Culted - Nous
    Doom/Sludge/Industrial

    Label: Season Of Mist
    VÖ: 26.2.2021
    Bewertung:6/10

    Culted bei Bandcamp


CULTED lassen mit ihrem neuen Album “Nous” einen echten Brocken auf uns los. Ein Mix aus Industrial, Doom, Sludge und Drone kann eh keine einfache Sache sein, aber die schwedisch-kanadische Band lotet hier wirklich alle Möglichkeiten aus, unangenehm zu klingen. Laut Promotext ist “Nous” von persönlichen Krisen und extremen Erfahrungen geprägt. Genauso klingt das Album. 

CULTED: Kaputtes Geschrei, grobschlächtige Riffs 

CULTED legen brutales, kaputtes Geschrei über schleppende, grobschlächtige Riffs. Darüber kippen sie industrielle Soundscapes. Das Ergebnis bewegt sich irgendwo zwischen MINISTRY, NEUROSIS, ORANSSI PAZUZU und GODFLESH – letzteren gedenken sie mit einem Cover des Songs “Crush My Soul”. 

Ab der Hälfte von “Nous” mehren sich die Drone-Experimente 

Dieser intensiv fiese Mix funktioniert eine ganze Weile ganz gut. Vor allem die ersten zwei Tracks “Lowest Class” und “Lifers” sind Highlights. Leider haben sich CULTED entschieden, ab etwa der Hälfte von “Nous” mehr und mehr Drone-Experimente unterzubringen. “Opiate The Hounds” zum Beispiel ist zwar interessant, mischt zufällig scheinende Cleangitarren mit verzerrtem Bass und höllischem Gemurmel. Doch solche Ausflüge in wenig nachvollziehbare Strukturen strecken “Nous” auch auf über 60 Minuten Spielzeit und verhindern einen nachvollziehbaren Fluss. 

Wenn es Teil des Albumkonzepts ist, einfach auch mal hart zu nerven: Ziel erreicht. Meiner Meinung nach sind CULTED hier aber ein bisschen übers Ziel hinausgeschossen.