Changes - Through This World EP



Stil (Spielzeit):
SXE Hardcore (09:55)
Label/Vertrieb (VÖ): DIY (Februrar 2009)
Bewertung: 7/10

Link: MySpace

Wem die Stimme hier bekannt vorkommt und wer sich beim Namen „auch irgendwie an etwas erinnert fühlt", liegt mit seiner Vermutung absolut richtig: Raider heißt jetzt Twix und FORCE OF CHANGE heißen jetzt CHANGES.

Ok, eine Person ist ausgetauscht worden, ansonsten handelt es sich hier eigentlich um das gleiche Line-Up wie bei der bekannten Ibbenbürener SXE-Band. Ich habe FOC zwar nicht mehr komplett im Ohr (deren Auflösung dürfte mittlerweile auch schon so fünf Jahre zurück liegen), aber ich glaube, CHANGES sind eine ganze Ecke melodischer geraten – teilweise klingt das hier schon ziemlich „posi".

Die Aufnahmen der fünf Song dieses ersten Lebenszeichens sind übrigens im eigenen Proberaum entstanden (allerdings hinterher noch gemischt und gemastert worden) und man kann sie für Umme auf der MySpace-Seite der Band runterladen. Wer melodischen Hardcore mag, der mit lesenswerten Texten versehen (gut, das mit dem „Edge" ist nicht meins, muss aber jeder für sich selber entscheiden), aber trotzdem absolut nicht zahnlos ist, dürfte hier eine weitere interessante Band gefunden haben. Fans von FOC müssten sowieso Pippi in den Augen haben (oder sind ihnen diese relativ straighten Songs nicht mehr hektisch genug?) und begeistert zugreifen. Hit-Charakter haben ein paar Songs auf jeden Fall!

Live dürfte der Fünfer ähnlich gut abgehen, wie es die energetischen Songs auf „Through This World" nahelegen – schließlich handelt es sich ja hier um eine mehr als eingespielte Truppe – und das hört man den Songs auch an. Sie knallen nämlich zumeist ganz ordentlich.Kurz gesagt: Hardcore, DIY, gut!