Die Ärzte - Bäst Of



Stil (Spielzeit): Die Ärzte eben (179:26)
Label/Vertrieb (VÖ): Hot Action / Universal (06.10.06)
Bewertung: 6-7/10

http://www.bademeister.com/
So, so. Das Ärzte „Best Of“ Nummer zwei ist da. Beziehungsweise in diesem Fall das „Bäst Of“. Dürfen die das? Ja sicher, die beste Band der Welt darf das. Schließlich umfasste das alte Best Of „Das Beste Von Kurz Nach Früher Bis Jetze“ nur die Zeit von 1982 bis zu ihrem Split 1988 plus ein paar der Songs vom 93iger Comebackalbum „Die Bestie in Menschengestalt“. Und seitdem ist ja noch einiges passiert.

Einziger Wermutstropfen ist da aber die Tatsache, dass seitdem ja noch ein Doppel-Live-Album und eine Live-DVD herausgekommen sind, die ja irgendwie auch immer so eine Art Best Of-Charakter haben. Aber die Ärzte (aus Berlin) wären ja nicht die beste Band der Welt, wenn sie nicht noch weitere Kaufanreize bieten würden. So finden sich eben nicht nur alle Singles von 1993 bis heute wieder sondern separat auf einer zweiten CD auch noch jede menge B-Seiten, die die entsprechenden Singles begleitet haben. Und natürlich ist auch dort noch einmal das ein oder andere Highlight versteckt. Da man die Songs der ersten CD ja sowieso alle kennt und meistens auch auswendig im Schlaf mitpfeifen kann, ist die zweite CD für mich sogar die weitaus interessantere, obwohl selbst hier noch einige Songs drauf sind, die man bereits kennt, wie z.B. „Ein Lied Über Zensur“.

Dazu haben die drei Mediziner aber auch noch andere Nettigkeiten für den Käufer parat. So kommen die beiden CDs in einer schicken Metallbox, die je nach belieben von innen heraus mit einer anderen Farbe ausgestattet werden kann und im Booklet sind zu jeder Single nochmal Linernotes zu finden, was mir persönlich immer besonders gut gefällt. Schade nur, dass sie das nicht auch bei den B-Seiten gemacht haben.

Insgesamt gesehen ist das BÄST OF eine sehr schöne Angelegenheit geworden. Die Frage ist nur ob Fans es noch wirklich brauchen. Wer die Alben hat und noch die ein oder andere Maxi im Schrank stehen hat, kann hier nicht mehr viel Neues entdecken. Ok, wie immer ist bei den Ärzten soviel für das Auge dabei, dass auch die Fans das Teil kaufen werden, aber eigentlich hat das in dem Rahmen eher so einen Verschenk-Charakter. Man muss halt schon für sich abwägen, wie wichtig einem die 25 B-Seiten sind. Für Neueinsteiger in Sachen DÄ ist diese Zusammenstellung natürlich absolut empfehlenswert.

CD 1 - Alle Singles seit 1993:

1. Schrei nach Liebe
2. Mach die Augen zu
3. Friedenspanzer
4. Quark
5. Kopfüber in die Hölle/Revolution
6. Schunder-Song
7. Hurra
8. 3-Tage-Bart
9. Mein Baby war beim Frisör
10. Männer sind Schweine
11. Goldenes Handwerk
12. 1/2 Lovesong
13. Rebell
14. Elke (live)
15. Wie es geht
16. Manchmal haben Frauen ...
17. Yoko Ono
18. Rock'n'Roll-Übermensch
19. Komm zurück (unplugged)
20. Die Banane (unplugged)
21. Unrockbar
22. Dinge von denen
23. Nichts in der Welt
24. Deine Schuld
25. Die klügsten Männer der Welt
CD 2 - B-Seiten:

1. Wahre Liebe
2. Punkrockgirl (Originalversion)
3. Stick it out/What's the ugliest Part of your Body
4. Regierung
5. Sex me, Baby
6. Warrumska
7. Saufen
8. Ein Lächeln (für jeden Tag deines Lebens)
9. Wunderbare Welt des Farin U.
10. Rod Army
11. Ein Lied über Zensur
12. Schlimm
13. Danke für jeden guten Morgen
14. Punk ist ... (Götz Alsmann feat. die ärzte)
15. Backpfeifengesicht
16. Alles für dich
17. Die Instrumente des Orchesters
18. Kpt. Blaubär (extended version)
19. Rettet die Wale
20. Die Welt ist schlecht
21. Kontovollmacht ...
22. Aus dem Tagebuch eines Amokläufers
23. Biergourmet (unplugged)
24. Frank'n'stein (Syllable-Jive-Version)
25. Zusamm'fassung (extended 1-13)