Future Jesus & The Electric Lucifer - Kosmo Cure Tipp

Future Jesus & The Electric Lucifer - Kosmo Cure
    Krautrock, Synthwave, Fusion

    Label: DIY/ Timezone Distribution
    VÖ: 22.04.2022
    Bewertung:8/10

    Homepage


Raum, Zeit und Geist zu transzendieren und die Weltherrschaft endlich an sich zu reißen ist das große Ziel, das sich FUTURE JESUS & THE ELECTRIC LUCIFER mit „Kosmo Cure“ zur Aufgabe gemacht haben. Eigentlich haben sie keines dieser Vorhaben erreicht mit der neuen Weltall-Platte – aber das liegt eher weniger an der Qualität von „Kosmo Cure“ sondern viel eher an der eigenen, ein wenig zu hoch gelegten Erwartung an den Neuling.

Schon seit einigen Jahren machen Richard Eisenach (Bass, Synth, Voice), Florian Hoheisel (Guitar, Synth) und Tamon Nüßner (Drums) Musik – oder viel eher Töne. FUTURE JESUS & THE ELECTRIC LUCIFER ist alles andere als gewöhnlich und man muss sich ein wenig auf die Seltsamkeit der Darbietung einlassen. Eine eigen- und einzigartige Mischung aus Krautrock, Synthwave und Fusion wird uns auf „Kosmo Cure“ präsentiert, die mit der Großpackung Sci-Fi auch eine Ladung Humor mit sich bringt.

Jedenfalls sollte man sich bei dem Trio weniger Gedanken darüber machen, was das jetzt eigentlich genau ist und auch die einzelnen (teilweise recht merkwürdigen) Bausteine des Klangpakets sollten lieber nicht überanalysiert werden. Sobald man sich auf die hypnotisierenden Elektrobeats und den abgedrehten Synthesizer einlässt, kann man sich in der Hochzeit von DAFT PUNK und KRAFTWERK gehen lassen. „Kosmo Cure“ ist abgedreht, kreativ und irgendwie auch ziemlich cool.

Major Tom ist jedenfalls ziemlich stolz auf seine drei Space-Cowboys und grüßt ganz begeistert aus seiner Raumkapsel, während er ganz transzendiert zu FUTURE JESUS & THE ELECTRIC COWBOY-Beats wippt. Signature-Krautrock in a nutshell.

Tracklist:

1.Rocket
2.The Blue Star
3.Different Wavelengths
4.Station 5
5.4th Eye
6.Weatherstone
7.Kosmo Cure
8.Inner Soundtrack