Foobar the band - Your fiend, my friend

Stil: Garage/Stoner Rock
Label/Vertrieb (VÖ): Reside/Rough Trade (24.07.2009)
Bewertung: 6/10

Link: www.foobartheband.com

Lärm, Chaos & Groove - So lässt sich das vorliegende Machwerk trefflich in 3 Worten charakterisieren. Dem Rock´n´Roll Mekka Göteburg entspringen FOOBAR THE BAND, die auf ihrem zweiten Langspieler dreckigen Garagerock mit Stoner Anleihen kreuzen. Rotzige Gitarren, der mittig treibende Bass und wirres Drumming - Mit "Your fiend, my friend" geht der Fünfer mächtig rüde zur Sache, sodass die Platte auf den ersten Eindruck etwas sperrig klingt. Nach einigen Durchläufen offenbart sich jedoch der kräftige Groove von Stücken wie "Catch 22" oder "Revolution". Mit dem starken Chorus von "Communication" sind sämtliche, der relativ rar gesähten Trümphe, auch schon verspielt. Das wenig kreative und abwechslungslose Songwriting trifft mit keinem der 11 Stücke ins Schwarze und verfällt schnell in schnödes Einheitsgebräu.
Die Schweden selbst sehen sich auf einer Höhe mit AUDIOSLAVE und DANKO JONES - Angesichts der Abwesenheit einprägsamer Refrains oder großer Melodien ziemlich erstaunlich, denn FOOBAR THE BAND spielen in einer völlig anderen Liga. Dennoch liegt eine solide Rockscheibe vor, die bei Freunden rauher Klänge sicherlich auf wohlwollenden Zuspruch treffen wird.