Cemetery Garden - Personal Integrity Tipp

Cemetery Garden - Personal Integrity

Stil (Spielzeit):
Thrash / Melodic / Speed / Metalcore (59:02)
Label/Vertrieb (VÖ): Terrasound Records (01.10.2011)
Bewertung: 8/10

Link: Facebook

CEMETERY GARDEN lärmen sich bereits seit 2009 durch die österreichische Botanik. Wenn das, was auf ihrem aktuellen Longplayer „Personal Integrity“ zu hören ist, die Quintessenz ihres Schaffens darstellt, muss vor den Ösis der Hut gezogen werden – die Mischung aus Melodic, Thrash und Speed Metal macht nämlich richtig Laune und tritt gut Arsch.

Klar ist hier mit Abwechslung Essig, aber in ihren selbstgesteckten Grenzen machen CEMETERY GARDEN alles richtig und hauen ein gutes Dutzend knackiger, moderner Metalcore-Songs raus, die dank mächtig Groove direkt in die Beine gehen. Einziges Manko ist der Gesang, der auf Dauer zu eindimensional wird und nicht immer gegen die Instrumente ankommt ('Story Of Kaeso'). Das schmälert den guten Eindruck aber nur minimal. Ich werde definitiv CEMETERY GARDEN im Auge behalten.

Mehr Thrash Metal Reviews