Ian Gillan - Live In Anaheim (DVD)


ian_gillan_-_live_in_anaheim_dvd


Stil (Spielzeit): Blues (Hard) Rock (ca. 120:00)

Label/Vertrieb (VÖ): Edel Records (18.04.08)

Bewertung: 9/10

Link: http://www.gillan.com

Nachdem im März bereits die gnadenlos gute Doppel-CD „Live In Anaheim“ von IAN GILLAN veröffentlicht wurde, hat der begnadete Sänger von DEEP PURPLE den Sologig vom 16.09.2006 aus dem House Of Blues in Anaheim jetzt auch als DVD auf den Markt gebracht. 
Während eine Tourpause mit DEEP PURPLE, welche die Band mal wieder um den ganzen Globus führte, beschloss er, sein Solo Album „Gillan’s Inn“ mit einer kleinen Tour zu promoten, und so machte er zusammen mit Michael Lee Jackson, Dean Howard (beide Gitarre), Joe Mennonna (Keyboards und Sax), Rodney Appleby (Bass) und Randy Cooke (Drums) auch Station in Anaheim. Von der Setlist unterscheidet sich die DVD absolut nicht von der CD, was auch gut ist, denn jeder Song dieses Albums ist so genial vorgetragen, dass er es 100% wert ist, jetzt auch visuell auf einen Bildträger gebannt zu werden. 
IAN GILLAN legt auf der Bühne so viel Herzblut in seine Performance, dass ich zu jederzeit das Gefühl hatte, dass er wirklich mit ganzem Herzen bei der Sache ist. 
Dabei verzichtet er weitestgehend darauf, seine Performance mit einer bombastischen Lightshow oder anderen Effekten zu pushen, was auch gar nicht nötig ist, denn hier spricht jeder Song für sich. 

Und auch seiner Band steht der pure Spaß ins Gesicht geschrieben, wobei vor allem die beiden Gitarristen Michael Lee Jackson und Dean Howard eine sehr gute Figur machen. Hier wird bluesgetränkter Hard Rock nicht gespielt, sondern zelebriert, und dabei spielt es gar keine Rolle, ob er seine eigenen Songs wie „No Laughing In Heaven“, „Bluesy Blue Sea“, „No Worries“, oder das megastarke „Hang Me Out To Dry“ spielt, oder den ein oder anderen DEEP PURPLE Klassiker wie die geniale Version von „When A Blind Man Cries“, „Knocking At Your Backdoor“, oder natürlich das nicht zu vermeidende, und vom Publikum in Anaheim frenetisch gefeierte, und von einem Nummerngirl im Bikini angekündigte „Smoke On The Water“ zum Besten gibt. 

Es gibt ja schon einige Live Ton- und Bildträger von IAN GILLAN, aber „Live In Anaheim“ ist von der Songauswahl und der Ton- und Bildqualität das absolute non plus ultra, an dem kein IAN GILLAN, aber auch kein Fan von blues-getränkten Hard Rock Klängen vorbei kommt. 
Neben dem Konzertmitschnitt gibt es auch noch einige Bonus-Features, wie zum Beispiel den Tourreport „Code From The Road“, in dem viele Stationen der Tour gezeigt werden, Backstage Szenen, und die Ausschnitte mit den vielen Gastmusikern wie JEFF HEALEY oder ROGER GLOVER. 
In „The Ten Commandments“ berichtet IAN GILLAN über die Hintergründe der Tour, wie sie überhaupt zu Stande kam, beschreibt seine Musiker und gibt einige Einblicke in seine ganz eigenen, privaten Gedanken.
Abgerundet wird der Bonus Teil mit einer Fotogallerie, die zwar mittlerweile zum Standerdprogramm einer jeden Musik DVD gehört, bei mir aber meistens nur einmal den Weg auf den Bildschirm findet, weswegen ich mir lieber noch den ein oder anderen Song anstellen der Bilder gewünscht hätte. Trotzdem ist „Live In Anaheim“ in meinen Augen und Ohren ein Pflichtkauf für jeden IAN GILLAN Fan, DEEP PURPLE Fan und Freund von bluesigem Hard Rock. 

Die DVD wird von der FSK ab 12 Jahren freigegeben, man kann zwischen Dolby 5.1 Digital, 5.1 DTS und 2.0 Stereo wählen, und die Sprache ist Enlisch. 

Tracklist: 
#01 – Second Sight (Intro) 
#02 – No Laughing In Heaven 
#03 – Into The Fire 
#04 – Hang Me Out To Dry 
#05 – Have Love I’ll Travel 
#06 – Wasted Sunset 
#07 – No Responsible 
#08 – No Worries 
#09 – Rivers Of Chocolate (Band Jam) 
#10 – Unchain Your Brain 
#11 – Bluesy Blue Sea 
#12 – Moonshine 
#13 – Texas State Of Mine 
#14 – Sugar Plum 
#15 – When A Blind Man Cries 
#16 – Men Of War 
#17 – Smoke On The Water 
#18 – Trouble 
#19 – Knocking At Your Back Door