Croword - Crimson Gaze (EP)

Croword - Crimson Gaze (EP)
    Death Metal

    Label: NRT-Records
    VÖ: 03.09.2021
    Bewertung:6/10

    Homepage


Die zunehmende Digitalisierung des Musikgeschäftes ist Fluch und Segen zugleich. Während Romantiker:innen den Rückgang physischer Produkte beklagen, müssen Musiker:innen die wegbrechenden CD-Verkäufe kompensieren. Gewinner:innen sind die ganz Kleinen wie die österreichischen Metaller von CROWORD, die Anfang September ihre neue EP "Crimson Gaze“ veröffentlicht haben – noch nie war es so einfach, Musik zu produzieren und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Doch wer wird noch gehört, wenn alle zu hören sind?

So bleibt geschicktes Marketing weiterhin der den Erfolg definierende Faktor – eben auch für CROWORD. Nicht nur haben sich die Österreicher bei der Bemusterung ihrer neuen EP ins Zeug gelegt (Kompliment an dieser Stelle!), sondern auch ihren Fans ein kleines Schmankerl beschert. Denn wer die neue EP physisch kauft, findet im Booklet exklusiv einen Downloadcode zum Live-Album "Live Is More Than Just Breathing“. Aus vier Songs werden so unter dem Strich gleich 15 – und das für kleines Geld.

Göteborger Schule ohne eigenen Flair

Während das Best-Of-Live-Set mit brachialer Energie überzeugt, sind es vor allem die neuen Stücke auf "Crimson Gaze“, die für diese Review von Interesse sind. CROWORD orientieren sich musikalisch klar am Death Metal der Göteborger Schule – Einflüsse wie IN FLAMES, SOILWORK oder DARK TRANQUILITY sind somit an allen Ecken und Enden der vier Stücke zu spüren. Schlecht ist das nicht, dennoch fehlt es CROWORD merklich an eigener Identität.

Mitunter geht den Österreichern das Gespür für große Melodien sogar ganz flöten. Während der Titeltrack und das folgende "Isle Of The Dead“ zumindest noch im Ohr bleiben, lässt sich dies von "Death And The Maiden“ und "Secession“ nur bedingt behaupten. Trotz des detailverliebten und vielschichtigen Songwritings fehlen hier einfach die Highlights, um der Scheibe öfters den Weg in den CD-Player zu bereiten. Dennoch lässt "Crimson Gaze“ hin und wieder Potenzial aufblitzen und darf von Genrefans durchaus einmal angetestet werden.

Tracklist

EP

  1. Crimson Gaze
  2. Isle Of The Dead
  3. Death And The Maiden
  4. Secession (Where All The Reasons Are Lost)

Live-CD

  1. An Intimate Impression / Message Of The Dead
  2. Beyond Obsidian Gates
  3. Isle Of The Dead
  4. Progress From Discontent
  5. The Mountain
  6. Death And The Maiden
  7. Crimson Gaze
  8. Manifest Of Mortal Sickness
  9. Secession
  10. Longest Fall
  11. A Crow’s Word

Mehr Death Metal Reviews