Dyecrest - This Is My World


Review

Stil (Spielzeit): Power Metal (43:58)
Label/Vertrieb (VÖ): Dockyard 1 (29.08.05)
Bewertung: Langweilig (2/10)
Link: http://www.dyecrest.com


Dyecrest kommen aus Finnland und liefern mit "This Is My World" bereits ihr zweites Album ab. So weit so gut. Jedoch beschleicht meinen Finger schon beim ersten Song "Fight Fear With Fire" so ein merkwürdiger Drang zur Skip-Taste. Todlangweilig!

Und irgendwie wirds auch den Rest des Albums nicht wirklich besser. Die Riffs sind so mitreißend wie ein Sack Bohnen auf einem Rednerpult. Und der Sound könnte auch ein bißchen mehr Power vertragen. Genauso Sänger Kimmo Blom: Zu glattgebügelt, zu uneigenständig kommt mir der gute Junge daher. Das hat mich auch schon immer böse bei den Landsmännern von Stratovarius gestört und hier ist es nicht besser - Schade.

Und wenn - wie bei Track Nummero drei "Hollow" - mal nette Up-Tempo Parts um die Ecke kommen um Hallo zu sagen, werden sie sofort wieder durch belangloses Rumgequietsche der Solo-Gitarren und arschlangsames Drumming vergrault.

Fazit: Mir gefällt das Ganze überhaupt nicht. Wenn ich Belanglosigkeit will, schaue ich mir RTL II an oder höre Sarah Connor. Von Metal erwarte ich definitiv mehr!