Matthias

Matthias

Stile: 
Heavy-, Power-, Thrash-, Folk-, Pagan-, etc.- Metal, Hard Rock, Folk-Punk

Bands: Rage, Edguy, Gloryhammer, Annihilator, Dropkick Murphys, Knorkator, Korpiklaani, Orphaned Land ...

E-Mail: matthias[@]burnyourears[.]de


Das ist das Rockharz 2022 - Tagestickets noch verfügbar

Nach zwei Jahren Covid-Pause findet von 6. bis 9. Juli endlich wieder ein Festival am Teufelsfelsen statt. Das Rockharz 2022 glänzt wie gewohnt mit einem hochwertigen und vielseitigen Line-up, das sich ohne viel Pause auf der Doppelbühne austoben wird.


Die Klaw Albumtaufe mit Grin und Poltergeist - Der Bericht

Siebenen 28.09.2019 – Taufen sind Familienangelegenheit. Zur Taufe des Debütalbums von KLAW wundert es deshalb nicht, dass mit GRIN und POLTERGEIST die älteren Projekte von Bassist Dani und Gitarrist Chasper als Paten dabei sind. Wie der nette Pizzabäcker vor der Tür zur Familie gehört, ist mir noch nicht klar, aber ich bin froh, dass er es trotzdem geschafft hat.


Coppelius - Kammerarchiv

Coppelius sind wieder da, mit Altem und Neuem bunt gemischt, aus ihrem "Kammerarchiv". Dabei haben sie ein buntes Gemisch aus Covern, neuen und alten Sonderprojekten, Neuaufnahmen und natürlich neuen Titeln, die nur hier zu finden sind.


Rockharz 2019 - Der Bericht vom Festival mit Bildern

Im Harz bei Ballenstedt steht die Teufelsmauer. Und unter der Teufelsmauer füllt sich – einmal im Jahr – ein großer, familiärer Zeltplatz mit überdurchschnittlich vielen schwarz gekleideten und nicht unwesentlich alkoholisierten Menschen. 2019 mit einer etwas strikteren Zuweisung der Zeltflächen. Kurz: Es ist wieder Rockharz, und wir sind mittendrin!


70000 Tons Of Metal - Der Bericht zur Heavy-Metal-Kreuzfahrt 2019

Mit 70000 Tons of Metal stach auch in diesem Jahr wieder die größte und älteste Heavy-Metal-Kreuzfahrt in See. Das schwimmende Festival mit 60 Bands und etwa 3.000 Besuchern startete 2019 wieder von Ft. Lauderdale in Florida – aber schon vorher war ordentlich Partystimmung angesagt.


Christmas Bash 2018 - Winter in Geiselwind (Der Bericht mit Galerie)

Geiselwind 07./08.12.2018 – Geiselwind in Unterfranken ist neben der Heimat eines Erlebnis-Rasthofs auch Heimat der Sage um den Murrmann, einem schwedischen General, der bei der Belagerung der Stadt (eine andere Sage, die sich die 2400 Einwohner des Dorfs erzählen) seine Wurst an eine Katze verlor und die Belagerung daraufhin aufgeben musste. In jüngerer Zeit hat man diese beiden Eigenheiten von Geiselwind dann zu einem winterlichen Metalfestival kombiniert: Den Erlebnis-Rasthof als Lokalität, den Murrmann als Maskottchen und fertig ist die Grundlage des Christmas Bashs.


Solstafír, Kontinuum, Louise Lémon - Der Bericht aus dem Salzhaus Winterthur

Winterthur 04.12.2018 – Im Salzhaus in Winterthur werden schon seit mehreren Dekaden nur noch haushaltsübliche Mengen Salz gelagert. Die freigewordenen Flächen des 1996 umgewandelten alten Salzlagers am Bahnhof der Stadt bieten mittlerweile eine gemütliche Lokalität für Konzerte. Das rustikale Umfeld, das dank niedriger Holzdecke ganz ohne Traversen für die Technik auskommt, wirkt wie geschaffen für einen gemütlichen, vorweihnachtlichen Islandabend. Für SOLSTAFIRS einziges Konzert in der Schweiz ist das Salzhaus allerdings ein wenig zu gemütlich, die 600 Plätze scheinen voll genutzt zu werden.


Lord of The Lost, Scarlet Dorn - Der Livebericht aus Pratteln

Pratteln ist vermutlich ein Ortsname, den man ausschließlich von T-Shirt-Rücken kennt, denn die Konzertfabrik Z7 ist ein beliebter Zwischenstopp für Metalbands fast jeder Größe. Und das ist auch schon das Spannendste, was Wikipedia über den Baseler Vorort zu verraten hat. In die Konzertfabrik haben sich auch die Hamburger LORD OF THE LOST verirrt, als Unterstützung dabei sind SCARLET DORN.


70000 Tons Of Metal 2019 - Die Vorab-Infos

Die erste Metalkreuzfahrt der Welt sticht im Februar zum 9. Mal in See. In diesem Jahr geht es auf der frisch renovierten Independece Of The Seas von Ft. Lauderdale in Florida nach Haiti und zurück.


Ruhrpott Metal Meeting 2018 - Die Vorab-Infos

Um beschaulich in den Advent zu starten, gibt es auch in diesem Jahr in der Turbinenhalle Oberhausen die Möglichkeit, sich im Ruhrpott zu Metal zu treffen. Das Ruhrpott Metal Meeting hat bereits die Running Order zum diesjährigen Festival am zweiten Adventssonntag veröffentlicht:


Nanowar Of Steel - Stairway To Valhalla

Ich muss sagen, dass ich NANOWAR OF STEEL immer weniger leiden kann, je länger ich dieses Album-Review vor mir her schiebe. Der musikalische Ansatz wehrt sich gegen eine einfache Meinungsbildung. Nicht die Musik an sich, die ist gut produziert und – wie bei den meisten Spaß-Metal-Bands – mindestens so solide gespielt, wie das Original.


Hamferð, Egonaut und Lone Wanderer - Club Zentral Stuttgart

Stuttgart, 02.10.2018 - Was gibt es Besseres, als gemütlichen Doom bei Kerzenschein, wenn es draußen Herbst wird? Vermutlich fällt den meisten eine ganze Liste mit Alternativen ein, aber HAMFERÐ sind dann doch eine sehr bereichernde Abendunterhaltung.


Anderes Holz - Fermate

Was bekommt man, wenn man minimalistisch instrumentierten Folk mit progressiven, avantgardistischen Ansprüchen und elektrischer Verzerrung sowie moderner deutscher Lyrik mischt? Im wesentlichen Kopfschmerzen.


Shrines Of Dying Light - Insomnia

Doom als Genre verträgt sich im Normalfall nicht mit meinem überaus sonnigen Gemüt. Nachdem der Sommer aber zu übermäßig sonnig für mein armes Gemüt war, bietet die Hitzedepression eine wunderbare Gelegenheit, dem Genre eine angemessene Chance zu geben.