FOO FIGHTERS Schlagzeuger Taylor Hawkins ist tot


Taylor Hawkins beim Southside Festival 2019 hinterm Drumkit der FOO FIGHTERS Bild: Mr. Rossi

Mr. Rossi, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Taylor Hawkins, Schlagzeuger der Foo Fighters, ist im Alter von 50 Jahren gestorben. Er war mit seiner Band auf Welttournee und wurde tot in einem Hotel in Kolumbien gefunden. Die Todesursache ist noch nicht bekannt.

Die Foo Fighters sprachen seiner Frau, seinen Kindern und Angehörigen ihr Mitgefühl aus und baten darum, die Privatsphäre der Familie zu respektieren.

Wie das kolumbianische Magazin "Semana" berichtet, sei der US-Musiker tot in seinem Hotel in Bogotá aufgefunden worden. Die Band sollte dort beim Musikfestival Estereo Picnic auftreten. Für den Sommer war ein Deutschlandkonzert in Berlin geplant.

Taylor Hawkins war vormals Schlagzeuger der Band von Alanis Morissette, bei den Foo Fighters saß er ab 1997 hinter dem Drumkit. 

Ruhe in Frieden, Taylor.